Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

In vielen Organisationen steht die Ablösung bestehender EDV-Netzwerke durch Windows 2000 bevor. Dieser praxisorientierte Leitfaden unterstützt Sie bei der Durchführung eines solchen Projektes. Neben den Grundregeln für erfolgreiches Projekt- und Teammanagement und Tips zur Zusammenarbeit mit externen Beratern lernen Sie die neuen Dienste und Features von Windows 2000 und deren Auswirkungen auf ein Migrationsprojekt kennen. Die einzelnen Phasen eines Projektes - von der Bestandsaufnahme über die Bedarfsanalyse, Grob- und Feinplanung bis zur Umsetzung und Abnahme - werden Ihnen anhand von zwei unterschiedlichen Fallbeispielen detailliert vorgestellt. Bewährte Checklisten erfolgreicher Windows-NT-Migrationsprojekte helfen Ihnen bei der Konzeptionierung eigener Vorhaben.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Überblick

Zusammenfassung
Der Begriff „Migration“ wird in der Welt der Datenverarbeitung verwendet, um den Übergang von einem Verfahren zu einem anderen zu bezeichnen. Dies kann die Umstellung eines Anwendungsprogramms auf eine neue Version sein oder aber die Umstellung des Netzwerks auf Windows 2000 — das Thema dieses Buchs.
Paulette Feller

2. Windows 2000

Zusammenfassung
Die Einführung von Windows NT 4 bedeutete für Microsoft den Durchbruch bei Client/Server-Netzwerken, einem Marktsegment, das bis 1996 klar von Novell NetWare dominiert wurde. Der große Erfolg von Windows NT 4 ist auf die hervorragende Eignung als Applikationsserver für unternehmenskritische Anwendungen wie zum Beispiel SAP R/3 zurückzuführen. Nicht zu vergessen ist die Tatsache, daß Windows NT Server die Plattform für die Microsoft BackOffice-Produktlinie darstellt (Tabelle 2.1).
Paulette Feller

3. Das Migrationsprojekt

Zusammenfassung
Kapitel 3 stellt Ihnen einen detaillierten Plan für ein Windows 2000-Projekt vor. Zu den in diesem Kapitel aufgeführten technischen Aspekten der neuen Features von Windows 2000 werden bei der Besprechung der einzelnen Projektphasen die Planungsgrundlagen erläutert. Ein Beispiel soll diesen Unterschied verdeutlichen: Kapitel 2 beschreibt in Abschnitt 2.6 den technischen Hintergrund für die Migration bestehender Windows NT 4-Domänen. Kapitel 3 stellt verschiedene Migrationsstrategien vor, die entsprechend der Struktur des vorhandenen Windows NT 4-Netzwerks angewendet werden sollten. Zu allen Projektphasen werden außerdem Checklisten angeboten, die in Projekten entwickelt und praktisch erprobt wurden.
Paulette Feller

Backmatter

Weitere Informationen