Skip to main content
main-content

09.07.2020 | Mikromobilität | Nachricht | Onlineartikel

Aptiv entwickelt radarbasierten Kollisionswarner für E-Bikes

Autor:
Patrick Schäfer
1:30 Min. Lesedauer

Ingenieure von Aptiv haben einen Prototypen eines radargestützten Kollisionswarnsystems für E-Bikes entwickelt. Die Technik könnte in Zukunft auch in Motorrädern eingesetzt werden.

Im Projekt "Sensor for Bicyclists' Improved Awareness" (Sebra) arbeiten das schwedische Forschungsinstitut Rise und das neu gegründete E-Bike-Unternehmen Liri an Fahrerassistenzsystemen für elektrisch betriebene Zweiräder. Gemeinsam mit Aptiv-Ingenieuren wurde nun ein von der schwedischen Regierung gefördertes Proof-of-Concept entwickelt. Um die Sicherheit von E-Bike-Fahrern zu fördern, wurden zwei Prototypen aufgebaut, bei denen die Pkw-Radar-Technik von Aptiv adaptiert wurde.

Das Konzept ermöglicht eine 360-Grad-Rundumsicht durch zwei leichte Aptiv-Radargeräte, die unter dem Sattel nach hinten gerichtet montiert wurden, während nach vorne gerichtet zwei weitere Geräte unter dem Lenker platziert wurden. Der kleine Computer zur Steuerung wurde in einem speziell entwickelten Gehäuse im Rahmendreieck des E-Bikes untergebracht. Um dem Computer zusätzliche Daten zur Geschwindigkeit, Gieren und Rollen zu liefern, wurden in der Nähe des Vorderrads Gyroskope und Beschleunigungsmesser montiert.

Optische und haptische Warnung für E-Bike-Fahrer

Wenn sich ein Fahrzeug dem E-Bike nähert, werden helle LED-Leuchten an der Vorder- und Rückseite des Fahrrads aktiviert und warnen den Fahrer. Vibrationen an Lenker und Sattel unterstützen die Warnungen, das System kann auch nur links oder rechts am Lenker vibrieren, um die Seite der Annäherung zu spezifizieren. Praktikanten haben zudem vorgeschlagen, das Computersystem über Wi-Fi mit einem Smartphone zu verbinden. Das auf dem Lenker montierte Smartphone zeigt in diesem Szenario sich nähernde Objekte auf dem Bildschirm. Das Projekt demonstriert erfolgreich, dass die Radartechnik auch im Zweiradbereich eingesetzt werden kann.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

02.07.2020 | Motorräder | Nachricht | Onlineartikel

Adaptiver Tempomat von BMW Motorrad entwickelt

Premium Partner

    Bildnachweise