Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Ausgabe 4/2016

Information Retrieval Journal 4/2016

Mining unstructured content for recommender systems: an ensemble approach

Zeitschrift:
Information Retrieval Journal > Ausgabe 4/2016
Autoren:
Marcelo G. Manzato, Marcos A. Domingues, Arthur C. Fortes, Camila V. Sundermann, Rafael M. D’Addio, Merley S. Conrado, Solange O. Rezende, Maria G. C. Pimentel
Wichtige Hinweise
Merley S. Conrado is currently Software Engineer, Intel Corp., Santa Clara, CA, USA.

Abstract

Recommendation of textual documents requires indexing mechanisms to extract structured metadata for attribute-aware recommender systems. Applying a variety of text mining algorithms has the advantage of capturing different aspects of unstructured content, resulting in richer descriptions. However, it is difficult to integrate them into a unique model so that these descriptions can efficiently improve recommendation accuracy. This article proposes a generic model based on ensemble learning that combines simple text mining methods in a post-processing approach. After executing each text mining technique, each set of metadata of a particular type is applied to the recommender module, which generates attribute-specific rankings. Then, the resulting recommendations are ensembled to generate a final personalized ranking to the user. We evaluated our ensemble technique with two attribute-aware collaborative recommenders (k-Nearest Neighbors and BPR-Mapping) and we demonstrate its generality by means of comparisons among different types of ensembles. We used two datasets from different domains, the first is from the Brazilian Embrapa Agency of Technology Information website, whose documents are written in Portuguese language, and the second is the HetRec MovieLens 2k, published by the GroupLens Research Group, whose movies’ storylines are written in English. The experiments show that, particularly to the k-NN recommender, better accuracy can be obtained when multiple metadata types are combined. The proposed approach is extensible and flexible to new indexing and recommendation techniques.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise