Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Große Herausforderungen planetaren Ausmaßes legen es nahe, auch historisch verankerte Wissens- und Erfahrungsschätze der Menschheit zu nutzen. Zentriert um den Begriff Charisma finden sich in diesem essential einordnende Gedanken und Hinweise, die dafür nützlich sein können, Menschen in Richtung nachhaltiger Entwicklung mitzunehmen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Der Mensch lebt in einer durch „Große gesellschaftliche Herausforderungen [Hervorhebung ergänzt]“ (Wissenschaftsrat, 2015, S. 5) geprägten Zeit. Mit „The Great Acceleration“ – zu Deutsch: „Die große Beschleunigung“ – werden beachtliche Steigerungen in verschiedenen sozio-ökonomischen Indikatoren und Indikatoren für das Erdsystem im Zeitraum seit dem Jahre 1950 charakterisiert und dies markiert einmal mehr die Schwelle in das sich abzeichnende Zeitalter des Anthropozäns (Crutzen, 2011; Steffen et al., 2015a).
Ronald Deckert, Hendrik Müller

Kapitel 2. Anspruch und Wirklichkeit

Zusammenfassung
Verbunden mit großen gesellschaftlichen Herausforderungen sehen wir uns als Menschheit vor einer grundlegenden Entwicklung auf dem Planeten Erde. Jeder von uns steht jeden Tag neu vor der Entscheidung, ob wir Zuschauer dieser Entwicklung oder Akteure wirksamer Veränderung sein wollen. Hierbei geht es im Kern darum, welchen Anspruch wir an unser Leben und an das, was wir positiv auslösen, haben und inwieweit wir für unser Handeln gemeinsam mit anderen den Anspruch auf nachhaltige Entwicklung Wirklichkeit werden lassen können und wollen. In diesem Kapitel finden sich grundlegende Gedanken und Hinweise, die auf diesem Weg hilfreich sein können.
Ronald Deckert, Hendrik Müller

Kapitel 3. Mit Charisma aus der Krise

Zusammenfassung
Das Leben vieler herausragender Persönlichkeiten wie beispielsweise Mahatma Gandhi oder Martin Luther King zeigt, dass das Gute eine Stimme braucht. Natürlich können nicht alle von uns eine solche Persönlichkeit werden. Aber – genauso selbstverständlich – kann sich jeder fragen, was man tun kann und was man tun muss, um das Gute nach vorne zu bringen.
Ronald Deckert, Hendrik Müller

Kapitel 4. Zusammenfassung und Ausblick

Zusammenfassung
Für die vor uns liegenden globalen Herausforderungen historischen Ausmaßes ist es angemessen, sich vor Augen zu führen, dass im Wissens- und Erfahrungsschatz der Menschheit zahlreiche Möglichkeiten verankert sind, diese Herausforderungen wirksam anzugehen. Dies erfolgt hier im essential – neben ausgewählten Grundlagen – durch Hinweise und Orientierungslinien entlang der von Aristoteles geprägten Begriffs- und Bedeutungskategorien Telos, Ethos, Logos, Pathos und Kairos aus der antiken Philosophie bzw. Rhetorik. Die vielfältigen Gedanken, die jeder einzelne dieser Begriffe mit sich bringt und die durch die Befassung mit diesen Begriffen ausgelöst werden können, sollen hier nicht verkürzend versucht werden weiter zusammenzufassen, denn: Das Auslösen von Denken, Fühlen und Handeln durch die Befassung mit den vorherigen Abschnitten ist ein erklärtes Ziel der Autoren.
Ronald Deckert, Hendrik Müller

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise