Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Buch legt den Grundstein dafür, dass Sie das Konzept sowie ihre eigene ICH-KULTUR verstehen und im beruflichen wie privaten Umfeld von diesem Wissen profitieren können. Wer mit Veränderungen umgehen muss, benötigt vor allem eine klare innere Haltung, die durch lebenslange bewusste Entwicklung einer ICH-KULTUR entstehen kann. Es wird erklärt, wie Menschen mentale Resilienz und mehr Gelassenheit entwickeln können, wenn sie sich und ihre zahlreichen Kulturvariablen genau betrachten und wissen, wie Sie sein möchten.

Im beruflichen Kontext braucht es eigenverantwortliche Selbstführung, um Mitarbeiter erfolgreich zu führen. Professionelles Change-Management baut neben passenden Prozessen, vor allem auf transparente Kommunikation sowie dem Verständnis für mögliche Widerstände. Einzelne Kulturvariablen unserer ICH-KULTUR können Gründe für innere und äußere Konflikte sein. Die Kenntnis der Elemente von ICH-KULTUR hilft Menschen in Führungsverantwortung, einzelne Teammitglieder besser zu verstehen. Agiles Arbeiten braucht Menschen mit geklärter ICH-KULTUR. Gestützt durch wissenschaftlich basierte Fakten zeigt die Autorin in diesem Buch viele praktische Anwendungshilfen für ICH-KULTUR in Beratung und Coaching für Führungskräfte.

Die zweite Auflage enthält vertiefte Informationen über effektiv-altruistisches Handeln, genauem Hinhören sowie den Bohm’schen DIALGOG für die Teamkooperation. Bewusste Persönlichkeitsbildung startet mit dem hier ausführlich erklärten ICH-Pitch.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Einführung

Zusammenfassung
Wer wie ich als Zwillingskind aufwächst, weiß, was es heißt, angeglichen und verglichen zu werden. In den Sechziger- jahren des letzten Jahrhunderts neigte man dazu, Zwillingskinder dieselbe Kleidung tragen zu lassen. Auch bei uns war dies so. Als unsere jüngere Schwester kurz nach unserem ersten Geburtstag auf die Welt kam, wurden wir in unserem Dorf zum allseits bekannten Dreimädel-Haus.
The only thing of real importance that leaders do is to create and manage culture. If you do not manage culture, it manages you, and you may not be even aware of the extent to which this is happening. Edgar Schein Das einzig Wichtige, was Führungskräfte tun, ist Kultur zu generieren und zu managen. Wenn Sie Kultur nicht managen, werden Sie gemanagt. Womöglich sind Sie sich der Ausmaße nicht einmal bewusst. Edgar Schein
Jutta Malzacher

2. Das Konzept ICH-KULTUR®

Zusammenfassung
ICH-Kultur® ist ein pädagogisches Konzept mit sozio-psychologischer, interkultureller Grundlage. Es dient der Unterstützung der Persönlichkeitsbildung für FührungsKRAFT, Selbstvertrauen, Gelassenheit und mentale Widerstandskraft, auch Resilienz genannt. Leben ist Lernen und Lernen ist Leben lernen.
Der genießt wahre Muße, der Zeit hat, den Zustand seiner Seele zu fördern. H. D. Thoureau
Jutta Malzacher

3. Gert Simon und Mine

Zusammenfassung
Gert Simon ist Single, Anfang vierzig und trägt am liebsten Pullover zu schlecht sitzenden Hosen. Im Sommer bedecken einfache T-Shirts seinen schlanken, muskellosen Körper. Sein seltenes Lachen verwandelt die sonst ausdruckslose Mimik zu einer sympathischen Grimasse. Dann werden seine grauen Augen und sein schmallippiger Mund zu Schlitzen.
Jutta Malzacher

4. The Presence Walk-About, A-Whole-Being-Experience

Zusammenfassung
Um eine ICH-KULTUR® zu entwickeln, braucht der Mensch Zeit, Bewusstheit und Fokussierung. Seit vielen Jahren verbringen Menschen für ihre Kontemplation Auszeiten im Kloster. Die besonders inspirierende und beruhigende Atmosphäre, die von solchen Orten ausgeht, soll helfen, zu sich zu finden.
Um eine ICH-KULTUR® zu entwickeln, braucht der Mensch Zeit, Bewusstheit und Fokussierung. Seit vielen Jahren verbringen Menschen für ihre Kontemplation Auszeiten im Kloster. Die besonders inspirierende und beruhigende Atmosphäre, die von solchen Orten ausgeht, soll helfen, zu sich zu finden. Tatsächlich gibt es auf unserer Erde besondere Plätze, die nicht nur als geologische Kraftorte bekannt sind, sondern auch durch ihre Unberührtheit eine Verbindung zu unserem Ursprung herstellen. Die Indianer nennen sie „sacred places“. Inmitten einer faszinierenden Naturlandschaft kann der sich selbst suchende Wanderer innehalten und leichter Antworten auf seine Lebens- und Orientierungsfragen finden. So ein Platz ist Plaza Blanca in New Mexico, USA. Glenna Gerard führt dort seit vielen Jahren ihre „Presence Walk-abouts“ durch. Mit ihrer respekteinflößenden, besonders menschenliebenden Art gelingt es ihr, die Menschen mit ihrem eigenen Wesen zu verbinden und sie ihr Innerstes spüren zu lassen. Beispiellos ist dabei die von ihr geschaffene Verbindung der zauberhaften Wüstenlandschaft mit den Lehren der Indianer Nordamerikas. Das folgende Interview habe ich im September 2017 mit Glenna geführt. Im darauffolgenden zweiten Teil lesen Sie über meine eigenen Erlebnisse beim „Presence Walk-about“ in Verbindung mit übersetzten Passagen dieses Interviews.
Jutta Malzacher

5. The Presence Walk-About, ein Körper-Seele-Geist-Erlebnis

Zusammenfassung
Videocall an einem späten Sonntagnachmittag in Heidelberg und einem Septembermorgen in Ojo Caliente, New Mexico. Ich schätze diese fantastische Technologie hoch, seit sich die Qualität drastisch verbessert hat. Wenn man sich so lange kennt, wie Glenna und ich, sind geografische Distanzen durch Videocalls leicht zu überwinden.
Jutta Malzacher

6. Zehn Schritte zur kleinen ICH-KULTUR®

Zusammenfassung
Seit 2016 führe ich eine Befragung zur ICH-KULTUR® durch mit Führungskräften aller Altersgruppen, Beratern und Lehrenden aus internationaler Wirtschaft, Bildung und Medizin. Das Ziel ist, herauszuarbeiten, welche Zielgruppe sich aus welchem Grund für ihre eigene ICH-KULTUR® interessiert und warum sie an sich arbeiten möchte.
Seit 2016 führe ich eine Befragung zur ICH-KULTUR® durch mit Führungskräften aller Altersgruppen, Beratern und Lehrenden aus internationaler Wirtschaft, Bildung und Medizin. Das Ziel ist, herauszuarbeiten, welche Zielgruppe sich aus welchem Grund für ihre eigene ICH-KULTUR® interessiert und warum sie an sich arbeiten möchte.
Die ICH-KULTUR® ist ein pädagogisch-psychologisches Konzept, das Menschen einen erweiterten Einblick in ihre Persönlichkeit, ihre Werte, Verhaltenspräferenzen sowie ihre Interaktionsqualität gibt. Unter Berücksichtigung einer Reihe persönlicher Kultur-Variablen können psychisch gesunde Menschen mehr Selbstsicherheit und Selbstvertrauen entwickeln. Im Sinne einer freiheitlichen Eigenverantwortung lernen Menschen so, mit ihren Stressoren umzugehen und negative Gefühle in den Griff zu bekommen. Daraus kann eine erhöhte geistige Widerstandskraft (mentale Resilienz) entstehen.
Jutta Malzacher

7. Über die Autorin und ihre Einflussnehmer

Zusammenfassung
Für die junge Pädagogikstudentin Jutta Malzacher waren die Vorlesungen und Seminare Max Klägers (1925–2016) Höhepunkte ihres Sprach- und Kunststudiums. Professor Kläger war ein Anhänger der Gestalttheorie und Rudolf Arnheims. Durch Studien belegte Max Kläger, dass Menschen nach ihrem vierzigsten Lebensjahr enorme Kreativitätsschübe entwickeln können, gegenüber der bis dahin anders lautenden Forschung.
Für die junge Pädagogikstudentin Jutta Malzacher waren die Vorlesungen und Seminare Max Klägers (1925–2016) Höhepunkte ihres Sprach- und Kunststudiums. Professor Kläger war ein Anhänger der Gestalttheorie und Rudolf Arnheims. Durch Studien belegte Max Kläger, dass Menschen nach ihrem vierzigsten Lebensjahr enorme Kreativitätsschübe entwickeln können, gegenüber der bis dahin anders lautenden Forschung. Fortan folgte sie begeistert dem hermeneutischen Ansatz des Gestalttheoretikers Max Wertheimer. Für ihn trägt jeder Einzelne Verantwortung für den Wandel. Die Wahrnehmung des Individuums beruht auf Gestalttendenzen, die universellen Naturgesetzen folgen. Das menschliche Leben als Teil der Natur ist für Jutta Malzacher zu jeder Zeit eine Lebensfaszination. Zahlreiche Aus- und Weiterbildungen in Psychologie, Change Management, Kommunikation und Coaching in Europa und den USA vertieften ihr Verständnis systemischer und interkultureller Zusammenhänge. Den Titel Ph. D. erhielt sie durch eine Arbeit in den USA mit einem Konzept zum Erreichen interkultureller Bewusstheit im deutschen Geschäftsalltag. Ihr ausgeprägtes Unternehmerstreben führte sie früh in die Selbstständigkeit. Ihr Lebensmotto „Jederzeit einen Beitrag leisten zum Gelingen des Gesamten“ ließ sie ELANproject gründen. Die Organisation kümmert sich um internationale werteorientierte Führungskräfteentwicklung, Konfliktmanagement, interkulturelle Kommunikation und berufliche Orientierung. Im zugehörigen IPC Institute® setzen sie und ihre Partner das Coaching-Konzept IPC® ein, das auf der ICH-KULTUR® basiert.
Bis heute faszinieren sie Einflüsse auf die Persönlichkeitsentwicklung von Menschen und philosophische Ansätze. Ihr spirituelles Interesse gilt der Natur und ihren Gesetzen. Motive ihrer eigenen Vita sieht Jutta Malzacher als Aufforderung, systemische Zusammenhänge zwischenmenschlicher Beziehungen zu analysieren, interkulturelle Fakten eingeschlossen. Als Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt lebt sie deren Statuten in ihrem privaten und beruflichen Alltag. Aufgrund des geteilten Interesses an Vielfalt und humanitärer Haltung schätzt sie die Zusammenarbeit mit ihren professionellen „Sparringspartnern“. Sie alle zeigen, dass sich der Mensch noch in fortgeschrittenem Alter weiterentwickeln kann.
Jutta Malzacher bildet IPC®-Coaches aus. Neben Einzel- und Gruppenberatungen für Orientierung, Konflikt-Handling und interkulturelle Teamkommunikation führt sie öffentliche DIALOG-Prozesse zu ausgewählten Diversity-Themen durch. Regelmäßig hält sie Inhouse- und öffentliche Seminare sowie Vorträge. Bei „MaxAlive“ hilft sie zusammen mit ihren Partnern Menschen im Umgang mit Verlusten und seelischem Stress zur Förderung mentaler Stärke und Gelassenheit für maximale Lebendigkeit. In diesem Zusammenhang gibt sie Kurse in der „Grief Recovery Method“ in Deutsch und Englisch. Wenn Sie wissen möchten, wie es mit Gert Simon und Mine weitergeht, freuen Sie sich auf die Fortsetzung.
Jutta Malzacher

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise