Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Der EU-Austritt Großbritanniens und Nordirlands wird rückblickend sicherlich zu einer der größten Herausforderungen der EU werden. Aktuell ist eine große Unsicherheit gegenüber dem Brexit-Ereignis und dessen Auswirkungen auf verschiedene Bereiche zu verzeichnen. Keanu Moseler betrachtet zunächst den steuerrechtlichen Rahmen von Mitarbeiterentsendungen und bewertet, welche Folgeabkommensform zwischen der EU und Großbritannien nach dem Brexit mit größter Wahrscheinlichkeit eintreten wird. Anhand dessen stellt er den bestehenden Status quo der Entsendungen nach Großbritannien verständlich dar. Sein Ziel ist dabei auch, die Unsicherheiten, welche durch die Brexit-Entscheidung ausgelöst wurden, für die Mitarbeiterentsendung einzugrenzen. Der Autor liefert praxisnahe Anhaltspunkte, welche Unsicherheiten zu vernachlässigen sind und in welchen Bereichen es wohl zu Veränderungen kommen wird.Der Autor:

Keanu Niclas Moseler studiert Wirtschaftsrecht mit Schwerpunkt Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen. Im Rahmen eines Praktikums in einer Expatsteuerabteilung wurde der Impuls zu dieser Studie gesetzt.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einführung – die Entsendungsentscheidung

Zusammenfassung
In internationalisierten Wirtschaftsbeziehungen stellt die Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland für die meisten Großunternehmen, aber auch KMU, ein Standardinstrumentarium in der Personalarbeit dar. Die Brexit-Entscheidung schafft jedoch Unsicherheiten im deutsch-britischen Wirtschaftsverhältnis und damit gleichfalls für den Entsendungsprozess und die Expats. Um etwaige Unsicherheiten auszuräumen, wurde das möglichst wahrscheinliche Folgeereignis bestimmt, das die Abkommenssituation nach dem Brexit dominieren könnte und anhand dessen die Entsendung weiter betrachtet. So sollen kalkulierbare Risiken – gleichfalls auch Chancen und Sicherheiten – für die Zeit nach dem Brexit aufgezeigt werden.
Keanu Niclas Moseler

Kapitel 2. Steuerlicher Status von Mitarbeiterentsendungen

Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird die Grundsystematik des deutschen Steuerrechts kurz dargelegt. Dabei wird Fokus auf die wichtigen Aspekte bei der Mitarbeiterentsendung gelegt. Betrachtet werden dabei u. a. die Doppelbesteuerungsabkommen am Beispiel des OECD-Musterabkommens, in dessen Anlehnung die Bundesrepublik die meisten ihrer Abkommen abschließt. Weiter werden die Verrechnungspreise im Entsendungsfall kurz angeschnitten, um ein gewisses Verständnis für die Problematiken der Verrechnungspreisgestaltung im Entsendungsfall zu festigen.
Keanu Niclas Moseler

Kapitel 3. Mitarbeiterentsendungen nach dem Brexit

Zusammenfassung
Der Binnenmarkt der Europäischen Union stellt eine ihrer größten Errungenschaften dar. Die deutsche Wirtschaft partizipiert seit Jahren vom Binnenmarktexport. Neben den Vorzügen des Binnenmarkts werden auch die Unsicherheiten durch den bevorstehenden Brexit sowie das bestehende Doppelbesteuerungsabkommen mit Großbritannien weiter betrachtet. Bestimmt wird auch, welche Folgeszenarien für den Brexit in Betracht kommen und welchem die höchste Eintrittswahrscheinlichkeit zugerechnet werden kann. Anhand dessen wird die Entwicklung und Veränderung der Mitarbeiterentsendung nach Großbritannien erläutert.
Keanu Niclas Moseler

Kapitel 4. Quo vadis Britannia?

Zusammenfassung
Neben der hohen Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Großbritannien sind nach dem Brexit-Votum viele Unruhen aufgekommen. Die wirtschaftliche Attraktivität des Vereinigten Königreichs hat deutlich an Substanz verloren, jedoch könnten diese Gegebenheiten auch als Chancen für das deutsche Unternehmertum verwirklicht werden.
Keanu Niclas Moseler

Kapitel 5. Ausblick

Zusammenfassung
Die Mitarbeiterentsendung in das Vereinigte Königreich unterliegt zwar einem deutlichen Wandel, ist in ihren Risiken allerdings kalkulierbar. Letztlich wird sich vor allem in der Positionierung der Entsendung eine Neugestaltung ergeben und mit bewusster Nutzung der Brexit-Unruhen sind durchaus Vorteile für das deutsche Unternehmertum realisierbar.
Keanu Niclas Moseler

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise