Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

16. Mobile und Social Media – Digitalisierung im Multikanalvertrieb

verfasst von: Prof. Dr. Dirk Neuhaus

Erschienen in: Multi- und Omnichannel-Management in Banken und Sparkassen

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Trotz der kontinuierlichen Entwicklung des technischen Fortschritts bleibt der stationäre Vertrieb vorerst der wichtigste Vertriebsweg für die Retailbanken. Es ist jedoch unverzichtbar, den Online-Vertriebskanal durch die Integration von Mobile und Social Media in den Multikanalvertrieb weiter auszubauen. Der Beitrag zeigt vielfältige Möglichkeiten dazu auf.
Literatur
Zurück zum Zitat Buhl, H., Fridgen, G., Moser, F., Eistert, T., Weiß, C., (2012) Die digitale (R)evolution. In: diebank 6.2012, S. 46–50. Buhl, H., Fridgen, G., Moser, F., Eistert, T., Weiß, C., (2012) Die digitale (R)evolution. In: diebank 6.2012, S. 46–50.
Zurück zum Zitat Dellarocas, C. (2006) Strategic Manipulation of Internet Opinion Forums: Implications for consumers and firms. In: Management Science, 52/2006, 10, S. 1577–1593. CrossRef Dellarocas, C. (2006) Strategic Manipulation of Internet Opinion Forums: Implications for consumers and firms. In: Management Science, 52/2006, 10, S. 1577–1593. CrossRef
Zurück zum Zitat Freese, M. (2013) Der Abschied vom Bargeld braucht eine gemeinsame Strategie. bank und markt, 1/2013, S. 39–40. Freese, M. (2013) Der Abschied vom Bargeld braucht eine gemeinsame Strategie. bank und markt, 1/2013, S. 39–40.
Zurück zum Zitat Kreutzer, R., Rumler, A., Wille-Baumkauff, B., (2014) B2B-Online-Marketing und Social Media: Ein Praxisleitfaden, Springer Gabler, Wiesbaden. Kreutzer, R., Rumler, A., Wille-Baumkauff, B., (2014) B2B-Online-Marketing und Social Media: Ein Praxisleitfaden, Springer Gabler, Wiesbaden.
Zurück zum Zitat Messerschmidt, C. M., Berger, S. C., Skiera, B. (2010) Web 2.0 im Retail Banking: Einsatzmöglichkeiten, Praxisbeispiele und empirische Nutzeranalyse. Gabler, Wiesbaden. Messerschmidt, C. M., Berger, S. C., Skiera, B. (2010) Web 2.0 im Retail Banking: Einsatzmöglichkeiten, Praxisbeispiele und empirische Nutzeranalyse. Gabler, Wiesbaden.
Zurück zum Zitat Oelrich, F., Oelrich, A. (2013) Kampf um Aufmerksamkeit geht weiter. Betriebswirtschaftliche Blätter, 02.2013, S. 1–7. Oelrich, F., Oelrich, A. (2013) Kampf um Aufmerksamkeit geht weiter. Betriebswirtschaftliche Blätter, 02.2013, S. 1–7.
Zurück zum Zitat Parment, A. (2013) Die Generation Y – Mitarbeiter der Zukunft motivieren, integrieren, führen. Springer Gabler, Wiesbaden Parment, A. (2013) Die Generation Y – Mitarbeiter der Zukunft motivieren, integrieren, führen. Springer Gabler, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Przepiorka, S. (2006) Webblogs, Wikis und die Dritte Dimension. In: A. P. (Hrsg.) Weblogs professionell: Grundlagen, Konzepte und Praxis im unternehmerischen Umfeld. S. 13–27, dpunkt. Verlag, Heidelberg. Przepiorka, S. (2006) Webblogs, Wikis und die Dritte Dimension. In: A. P. (Hrsg.) Weblogs professionell: Grundlagen, Konzepte und Praxis im unternehmerischen Umfeld. S. 13–27, dpunkt. Verlag, Heidelberg.
Zurück zum Zitat Raake, S., Hilker, C. (2010) Web 2.0 in der Finanzbranche: Die neue Macht des Kunden. Gabler, Wiesbaden. Raake, S., Hilker, C. (2010) Web 2.0 in der Finanzbranche: Die neue Macht des Kunden. Gabler, Wiesbaden.
Zurück zum Zitat Riederle, P. (2013) Wer wir sind und was wir wollen – Ein Digital Native erklärt seine Generation. Knaur, München. Riederle, P. (2013) Wer wir sind und was wir wollen – Ein Digital Native erklärt seine Generation. Knaur, München.
Metadaten
Titel
Mobile und Social Media – Digitalisierung im Multikanalvertrieb
verfasst von
Prof. Dr. Dirk Neuhaus
Copyright-Jahr
2015
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-06538-6_16

Premium Partner