Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Einleitung

Im Einleitungskapitel werden die Problematik und die Motivation des Themengebietes dargestellt. Die wirtschaftswissenschaftliche Relevanz der Fragestellung wird anhand der strukturellen Kennzeichen des Wohnungsmarktes in Deutschland, der vielschichtigen Anlässe einer Portfoliobewertung und anhand des bisherigen Transaktionsvolumens einschließlich einer Prognose hergeleitet.

Stefan Haas

2. Grundlagen

In diesem Kapitel werden die relevanten Grundlagen dieser Arbeit dargestellt. Im Mittelpunkt stehen hierbei das Ertragswertverfahren nach WertV und der Ablauf einer Risikoanalyse.

Stefan Haas

3. Identifikation der Risiken (Bewertungsparameter)

Dieses Kapitel beinhaltet die theoretische Grundlagen der Risikofaktoren, letztlich der Bewertungsparameter im Ertragswertverfahren, und wie sich Fehler im Ansatz dieser Parameter auf den Ertragswert auswirken.

Stefan Haas

4. Modellbildung

Unter einer Modellbildung wird die Abbildung eines Systems in einem Modell verstanden. Hierbei findet eine Abstraktion und Idealisierung des Ursprungssystem (Original) statt, insbesondere um komplexe Systeme durch Reduktionen handhabbar zu machen. Da jedoch die Ergebnisse, die aus dem Modell gewonnen werden, auf das Ursprungssystem übertragen werden sollen, ist eine hinreichend genaue Abbildung der wesentlichen Eigenschaften notwendig. Welche Eigenschaften hierbei als „wesentlich“ zu erachten sind, hängt von der Fragestellung und Zielsetzung der Untersuchung ab. Je nach Zielsetzung der Modellstudie und der subjektiven Sichtweise des Modellbildners können zu einem gegebenen System mehrere unterschiedliche Modelle erstellt werden.

Stefan Haas

5. Zusammenfassung und Ausblick

Ziel der Dissertation war die Modellentwicklung eines Bewertungsverfahrens für wohnwirtschaftliche Immobilienportfolios, welches neben einer Wertermittlung auch konzeptionell in der Lage ist, eine Risikoquantifizierung angesetzter Bewertungsparameter vorzunehmen.

Stefan Haas

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

micromStellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelmAvaloq Evolution AG

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise