Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

A. Rechtliche Aspekte von „Dienstleistungen“ - Dienstleister und Recht

Zusammenfassung
„Dienstleistungen“ — ein weites Feld. Indessen ist dieser Bereich durch zahlreiche Besonderheiten für Auftraggeber wie Auftragnehmer geprägt. Die Wirtschaftswissenschaften haben sich, wie noch zu zeigen sein wird, seit geraumer Zeit mit diesen „Leistungen“ befaßt. Natürlich ist auch die rechtliche Seite immer stärker in den Vordergrund gerückt. Das zeigt sich nicht allein im generellen Vordringen der Dienstleistungen, sondern vor allem auch im Zusammenhang mit „neuen Medien“. Diese Erscheinungen des Wirtschaftslebens sind die Ursache für die nachfolgenden Überlegungen und Betrachtungen in Teil A., der sich mit allgemeinen Problemen der Dienstleistungen befaßt, sowie in Teil B., der die Beurteilung der rechtlichen Probleme des Internet zum Gegenstand hat.
Harald Bartl

B. Recht und Internet - das Medium für Dienstleister

Zusammenfassung
Dienstleister haben in immer stärkerem Maße mit den neuen Medien in allen Varianten zu tun. Sie bieten bedeutsame Möglichkeiten und können als wirtschaftlich äußerst interessantes Instrument nicht nur im Bereich der Kommunikationspolitik nicht mehr vernachlässigt werden. Dies bedingt, Dienstleister zwangsläufig auch mit den rechtlich wichtigen Fragen vertraut zu machen, damit Überraschungen vermieden werden bzw. die Gefahr von Fehlern reduziert wird.
Harald Bartl

C. EURO-Umstellung

Zusammenfassung
Eines der derzeit größten Probleme in rechtlicher und organisatorischer Hinsicht bildet die Euro-Umstellung. Zahlreiche Beiträge sind diesem Thema gewidmet.1)
Harald Bartl

D. „Jahr - 2000 - Festigkeit“ der Software

Zusammenfassung
Die hier angesprochenen Fragen werden seit geraumer Zeit diskutiert. Das zeigt ein Blick in die Literatur. 1)
Harald Bartl

Backmatter

Weitere Informationen