Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2011 | Ausgabe 6/2011

Environmental Management 6/2011

Monitoring Fish Contaminant Responses to Abatement Actions: Factors that Affect Recovery

Zeitschrift:
Environmental Management > Ausgabe 6/2011
Autoren:
George R. Southworth, Mark J. Peterson, W. Kelly Roy, Teresa J. Mathews
Wichtige Hinweise
The submitted manuscript has been authored by a contractor of the U.S. Government under contract DE-AC05-00OR22725. Accordingly, the U.S. Government retains a nonexclusive, royaltyfree license to publish or reproduce the published form of this contribution, or allow others to do so, for U.S. Government purpose.

Abstract

Monitoring of contaminant accumulation in fish has been conducted in East Fork Poplar Creek (EFPC) in Oak Ridge, Tennessee since 1985. Bioaccumulation trends are examined over a twenty year period coinciding with major pollution abatement actions by a Department of Energy facility at the stream’s headwaters. Although EFPC is enriched in many contaminants relative to other local streams, only polychlorinated biphenyls (PCBs) and mercury (Hg) were found to accumulate in the edible portions of fish to levels of human health concern. Mercury concentrations in redbreast sunfish were found to vary with season of collection, sex and size of individual fish. Over the course of the monitoring, waterborne Hg concentrations were reduced >80%; however, this did not translate into a comparable decrease in Hg bioaccumulation at most sites. Mercury bioaccumulation in fish did respond to decreased inputs in the industrialized headwater reach, but paradoxically increased in the lowermost reach of EFPC. As a result, the downstream pattern of Hg concentration in fish changed from one resembling dilution of a headwater point source in the 1980s to a uniform distribution in the 2000s. The reason for this remains unknown, but is hypothesized to involve changes in the chemical form and reactivity of waterborne Hg associated with the removal of residual chlorine and the addition of suspended particulates to the streamflow. PCB concentrations in fish varied greatly from year-to-year, but always exhibited a pronounced downstream decrease, and appeared to respond to management practices that limited episodic inputs from legacy sources within the facility.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2011

Environmental Management 6/2011Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise