Skip to main content
main-content
VERLAGSANGEBOT

07.10.2020 | Motorentechnik | In eigener Sache | Onlineartikel

In eigener Sache

Großmotoren im Sog neuer Nachhaltigkeitskonzepte

Autor:
Markus Schöttle
2:30 Min. Lesedauer

Auf der MTZ-Fachtagung zu Großmotoren spricht unter anderem ein Rohstoffanalyst. Weitere Vorträge werden unter anderem zu zukünftigen Antrieben, Emissionstechnologien, SI-Motoren und Kraftstoffen gehalten.

Der Rohstoffanalyst Dr. Heinz-Jürgen Büchner ist einer der Keynote-Redner auf der 15. ATZlive-Tagung "Heavy-Duty-, On- und Off-Highway-Motoren". Sein Vortragtitel lautet "Die Corona-Krise und ihre industriepolitischen Auswirkungen". Als Managing Director Industrials & Automotive ist Dr. Büchner verantwortlich für die Rohstoffanalysen der IKB Bank in der Metallbranche.

Technologiebewertung auf neuem Niveau

Für Nutzfahrzeuge und Großmotoren ist eine schnelle Einführung von synthetischen Kraftstoffen aus erneuerbaren Quellen und Biofuels der zweiten Generation immens wichtig. Nur mit einer Betrachtung Well-to-Wheel ist in diesem Zusammenhang auch die Euro-VII-Norm zu erreichen – eine Herausforderung, an der sich auch E-Mobilitätslösungen messen lassen müssen.

Technologieoffenheit ist in diesem Zusammenhang eines der wichtigsten Schlagworte im Rahmen der Bewertung und Diskussion eines sinnvollen Fahrzeugantriebs-Portfolios. Dieses gilt es immer anwendungsbezogen, also auf den Einsatzzweck hin zu diskutieren, im Kontext gebotener Nachhaltigkeitsanforderungen, Life-Cycle-Betrachtungen und Energieströme. ATZlive clustert dafür mehrere und sich gegenseitig ergänzende Vorträge. Beispielsweise die Keynote von Börge Nielsen, Leiter Entwicklung Elektrische Antriebe, Daimler Truck AG, der den weiteren Weg zu alternativen Antrieben in seinem Unternehmen erklärt. Und der Vortrag von Prof. Dr. Christopher Hebling, Co-Direktor Bereich Energietechnologien und -systeme, Bereichsleiter Wasserstofftechnologien am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) thematisiert Wasserstoff als Wegbereiter der nachhaltigen Mobilität.

Fachvorträge zur Technik

Technischer Tiefgang ist die Basis für Entscheidungen auf Managementebenen. Die Schwerpunkte dieser 15. ATZlive-Tagung "Heavy-Duty-, On- und Off-Highway-Motoren" liegen unter anderem auf zukünftigen Antrieben, Emissionstechnologien, SI-Motoren und Kraftstoffen sowie Batterietechnologien. Das gebotene Detailwissen ist enorm wichtig, weil es die Entscheidungsgrundlagen für das Topmanagement und andere Entscheidungsebenen von Wirtschaftsvertretern sowie Politikern/Gesetzgebern liefert.

Einladung zur Teilnahme

Motorenentwickler müssen sich regelmäßig über neueste Technologien und deren Entwicklungsmöglichkeiten austauschen. Mit einem jährlichen, messbaren Qualitäts- und Erfolgscheck offerieren ATZ/MTZ-Fachtagungen die geeignete Plattform, die den Ingenieuren aber einen weiteren Mehrwert bietet. So werden beispielsweise Technologien auch unter marktwirtschaftlichen Gesichtspunkten und den Chancen möglichst nachhaltiger Geschäftsmodelle bewertet.

Das Stimmungsbild in den Branchen und im Teilnehmerkreis zu erleben sowie die vor Ort möglichen vertraulichen Gespräche motivieren Ingenieure, Fachexperten und Entscheider immer wieder, sich bei den etablierten ATZlive-Fachtagungen anzumelden. Hier gelingt aktuell in der Corona-Krise der reale und persönlichere Austausch im Rahmen einer Fachveranstaltung, mit allen notwendigen Hygieneschutzmaßnahmen für den persönlichen Gesundheitsschutz.

Hygiene-Schutzkonzept

ATZlive hat ein umfassendes Hygiene-Schutzkonzept erstellt und trifft mit den Veranstaltungspartnern detaillierte Absprachen. Das Schutzkonzept richtet sich nach dem SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard des Bundes und nach den behördlichen Vorgaben, die von Bundesland zu Bundesland variieren können. Selbstverständlich wird vor Ort für ausreichend Schutzmaßnahmen gesorgt. Ein Konzept zu kontaktlosem Check-in, Bestuhlung mit Sicherheitsabstand, Abstandseinhaltung in den Pausen und beim Catering, Desinfektionsmöglichkeiten usw. wird einhalten. Falls Sie aus gesundheitlichen Gründen oder aufgrund von Reiserestriktionen lieber virtuell an der Veranstaltung teilnehmen möchten, bieten wir Ihnen in diesem Jahr parallel einen Live-Stream mit Q&A-Funktion, 1:1-Videochat mit Teilnehmern und weiteren nützlichen Funktionen an.

Weitere Informationen zum Fachtagungsprogramm und zur Anmeldung finden Sie hier:

https://www.atzlive.de/veranstaltungen/heavy-duty-on-und-off-highway-motoren/

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2020 | Buch

Heavy-Duty-, On- und Off-Highway-Motoren 2019

Zukünftige Herausforderungen 14. Internationale MTZ-Fachtagung Großmotoren

2020 | Buch

Experten-Forum Powertrain: Ladungswechsel und Emissionierung 2019

Moderne Antriebe – emissionsarm, elektrifiziert und variabel

Das könnte Sie auch interessieren

02.10.2020 | In eigener Sache | Onlineartikel

Autobranche trifft sich wieder auf Kongressen

30.09.2020 | Automatisiertes Fahren | In eigener Sache | Onlineartikel

Die Herausforderung Tesla

24.08.2020 | Antriebsstrang | In eigener Sache | Onlineartikel

Interdisziplinäre Plattform für Powertrain-Spezialisten

Bildnachweise