Skip to main content
main-content

07.12.2017 | Motorentechnik | Nachricht | Onlineartikel

Elektrische Drosselklappe aus Kunststoff von Pierburg

Autor:
Patrick Schäfer

Pierburg setzt bei seiner neuen Generation von elektromotorischen Drosselklappen auf ein Gehäuse aus Kunststoff. Das soll Vorteile bei der Haltbarkeit, aber auch bei Gewicht und Kosten bringen.

Der Kunststoff aus der Familie der Duromere soll das Gehäuse und die Kunststoff-Metall-Hybrid-Drosselklappe besonders widerstandsfähig gegenüber Abgaskondensaten, Gasen, Kohlenwasserstoff oder deionisiertes Wasser im Saugkanal machen. Kostengünstiger wird das neue Modell, weil keine Behandlung der metallischen Oberflächen oder der Einsatz hochvergüteter Metalllegierungen mehr nötig ist. Zusätzlich bleiben an den unbehandelten Oberflächen weniger Ablagerungen haften, damit reduziert sich das Risiko eines möglichen Verklemmens der Klappe.

Die Basis für die neue Drosselklappe stellt der serienerprobte elektromotorische Antrieb mit zweistufigem Stirnradgetriebe. Mehr als einer Million Stopp-Start-Zyklen sollen dauerhaft auch bei hohen Schließgeschwindigkeiten sichergestellt sein, zudem habe sich die Betätigungsanzahl im Einsatz bei Hochtemperaturanwendungen verbessert. Ein separates EMV-Modul ermöglicht den Einsatz eines baugleichen DC-Motors mit einer kostengünstigen Anpassung der kundenspezifischen EMV-Entstörung. Der Klappenwinkelsensor ist in den Getriebedeckel integriert. Eine neue Geometrie des Deckels soll sicherstellen, dass der Sensor den Schwing- und Temperaturbelastungen standhält.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ladungswechsel

Quelle:
Handbuch Verbrennungsmotor

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kunststoffe

Quelle:
Werkstoffkunde für Ingenieure

Das könnte Sie auch interessieren

12.11.2017 | Leichtbau | Nachricht | Onlineartikel

Hybrides Polyarylamid für den Leichtbau

24.10.2017 | Verbrennungsmotor | Nachricht | Onlineartikel

Elektrifizierung im Umfeld Ladungswechsel

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL VEHICLE ENGINEERING - FAHRERLEBNIS IM FOKUS

Die steigende Variantenvielfalt beim Antriebsstrang und bei Fahrzeug-Modellen erfordern neue Ansätze der Fahrzeugentwicklung. AVL’s digitales Vehicle und Attribute Engineering widmet sich der Lösung von Zielkonflikten innerhalb von Fahrzeugkonzepten und der markentypischen DNA eines Fahrzeuges.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise