Skip to main content
main-content

11.01.2017 | Motorkomponenten | Nachricht | Onlineartikel

Vernetzte Plattform für urbane Elektroautos

Autor:
Benjamin Auerbach

ZF stellt eine Plattform für elektrische Stadt-Fahrzeuge vor. Das Intelligent Rolling Chassis (IRC) soll durch intelligente Mechanik und Vernetzung den autonomen Stadtverkehr der Zukunft ermöglichen.

Mit dem Intelligent Rolling Chassis (IRC) präsentiert ZF ein fahrbereites Plattformkonzept für künftige Stadtfahrzeuge. Das Chassis kombiniert einen achsintegrierten Elektroantrieb, ein Fahrwerk mitsamt fortschrittlicher Lenkung und eine elektronischen Steuerung, die alle Chassis-Funktionen koordiniert. Der komplett ebene Boden zwischen Vorder- und Hinterachse ermögliche nahezu beliebige Aufbauten und Innenraumkonzepte. Damit sei das IRC nach Angaben von ZF die ideale, hochflexible Basis, um innovative Elektrofahrzeuge für den urbanen Personen- oder Warentransport zu verwirklichen.

Lenkwinkel bis zu 75 Grad

Für lokal emissionsfreien Vortrieb sorge die an der IRC-Hinterachse wirkende Electric Twist Beam (eTB) – eine Verbundlenkerachse mit zwei radnah integrierten, jeweils 40 kW starken Elektromotoren. Diese sind gemeinsam mit je einem Ein-Gang-Getriebe in Aluminiumgehäusen untergebracht. Die IRC-Vorderachse basiert auf einer Doppel-Querlenker-Einzelradaufhängung. Sie sei die zentrale mechanische Voraussetzung, um den Lenkwinkel im Zusammenspiel mit der elektromechanischen Lenkung auf bis zu 75 Grad zu erhöhen. Dies komme sowohl Personen- als auch Transportfahrzeugen im beengten innerstädtischen Verkehr, in Parklücken, engen Gassen, Baustellen, Staus oder Ladezonen zugute.

Ein weiterer wesentlicher Systembaustein des IRC sei die zentrale elektronische Steuerung. Die IRC ECU regelt die Fahrstrategie, das heißt sämtliche Längs- und Querdynamikfunktionen. Darüber hinaus beinhaltet die IRC ECU die Torque-Vectoring-Funktion. Die auf der Plattform aufbauenden Fahrzeuge könnten damit aus dem Stand mit nahezu rechtwinklig eingeschlagenen Vorderrädern losfahren.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2017 | Buch

Technische Potenzialanalyse der Elektromobilität

Stand der Technik, Forschungsausblick und Projektion auf das Jahr 2025

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Geteilte Elektromobilität

Bausteine einer klimaverträglichen Mobilstation für die Stadt Köln
Quelle:
Nationale und internationale Trends in der Mobilität

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise