Skip to main content
main-content

16.11.2016 | Motorkomponenten | Nachricht | Onlineartikel

Neue Cold-Plug-Industriezündkerze für Großgasmotoren

Autor:
Benjamin Auerbach

Federal Mogul Powertrain hat eine neue kalte Zündkerze für Großmotoren entwickelt. Die Neuheit soll bessere thermische Eigenschaften besitzen, länger halten und extremen Bedingungen standhalten.

Die von Federal Mogul Powertrain unter dem Namen M18 Cold Plug angebotene Industriezündkerze für stationär betriebene Gasmotoren mit hohem effektiven Mitteldruck sowie Off-Highway- und Schiffsmotoren erlaube den OEM-Kunden die Anwendung fortschrittlicher Verbrennungsstrategien mit höheren Verbrennungsdrücken und -temperaturen. Nach Herstellerangaben besitzt die Zündkerze längere Wartungsintervalle, womit sich die Betriebskosten senken lassen. Die Neuentwicklung reduziere die Temperatur der Masseelektroden um bis zu 200° C und biete gegenüber herkömmlichen Iridium-Zündkerzen mit J-förmigem Elektrodenspalt eine bis zu viermal höhere Lebensdauer. Spezielle Nickel-, Iridium- und Rhodium-Legierungen gewährleisten nach Verlautbarung von Federal Mogul in Verbindung mit der Elektrodengeometrie und -oberfläche die nötige Haltbarkeit in gasbetriebenen Großmotoren mit Vorkammer, die mit mehr als 23 bar effektivem Mitteldruck betrieben werden. 

Innovative Geometrie 

"Zu den größten Herausforderungen bei der Zündkerzenentwicklung für Hochleistungsmotoren zählt die Reduzierung der thermischen Belastung und der Funkenerosion an den Elektroden sowie der chemischen Korrosion im Elektrodenspalt. Außerdem muss die Ausfallwahrscheinlichkeit, etwa durch Risse in der Schweißverbindung von Elektroden und Zündkerzen-Körper, minimiert werden", erklärt Gian Maria Olivetti, Chief Technology Officer von Federal-Mogul Powertrain. "Mit der Entwicklung einer echten Doppel-Iridium-Elektrode mit kurzer kalter Zündfunkenstrecke und ringförmig ausgebildeten Elektrodenabständen haben wir die passende Lösung für die steigenden Druck- und Temperaturanforderungen unserer Kunden und können damit einen erheblichen Vorteil gegenüber den herkömmlichen J-förmigen Elektrodenspalt-Designs bieten."

Robuste und präzise Iridium-Verschweißung

Eine weitere Innovation der Cold-Plug-Zündkerzen liege nach Federal Mogul in der fortschrittlichen Iridium-Verschweißung, die speziell für diese sehr anspruchsvolle Anwendung entwickelt wurde. Der hohe Schmelzpunkt von Iridium-Legierungen mache die Zündkerze – insbesondere bei Anwendungen mit hohem BMEP – widerstandsfähig gegenüber Funkenerosion, stelle aber auch besondere Anforderungen an den Fertigungsprozess. Federal-Mogul Powertrain habe deshalb eigens eine Lasertechnik entwickelt, die eine robuste und präzise Schweißnaht zwischen dem Basismaterial der Elektroden und dem verwendeten Edelmetall sicherstellt. "Durch die Cold Plug-Technologie und die innovativen Verarbeitungsprozesse können unsere Kunden mit höheren Verbrennungsdrücken und Temperaturen arbeiten, ohne dabei ein Versagen der Zündkerze zu riskieren",sagt Werner Niessner, Engineering Manager Ignition bei Federal-Mogul Powertrain. 

Die neue Zündkerze wird bereits für europäische OEMs in Serie gefertigt. In den USA und Japan befindet sie sich derzeit noch mit Kunden in der Anwendungsentwicklung. 

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.11.2015 | Einleitung | Ausgabe 10/2015 - Zusatz

Neue Herausforderungen für Großmotorenentwickler

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BorgWarnerdSpaceSimensZF TRW

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Kompaktes Kupplungssystem für den elektrifizierten Antriebsstrang

Immer strengere Richtlinien zum CO2-Ausstoß, die allein mit konventionellen Antrieben auf Basis von Verbrennungsmotoren schwer zu erfüllen sind, zwingen Hersteller in aller Welt zum Umdenken und rücken zunehmend elektrifizierte Antriebskonzepte ins Blickfeld. Zur weiteren Verringerung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen nutzen immer mehr Fahrzeuge verschiedene Lösungen, wie beispielsweise eine Start-Stopp-Automatik, Mildhybrid- oder Plug-In-Hybrid-Systeme sowie Systeme für reine Elektrofahrzeuge.

Jetzt gratis downloaden!

Gastartikel

-ANZEIGE-

Moderne Dieselmotoren erfordern im Spannungsfeld zwischen Mobilitäts- und Umweltanforderungen hocheffiziente Kraftstofffiltersysteme. Hengst stellt hierzu abgestimmte Vor-und Hauptfilterkombinationen mit besonders guter Gesamtperformance vor.

Mehr