Skip to main content

09.11.2023 | Motorräder | Nachricht | Nachrichten

Vitesco stellt 48-V-Antrieb für Zweiräder vor

verfasst von: Patrick Schäfer

1 Min. Lesedauer

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN
loading …

Vitesco Technologies will einen Elektroantrieb für kleinere Zweiräder in Serie bringen. Auf der EICMA 2023 wird ein Demofahrzeug mit dem 48-V-System für Leichtkrafträder und Scooter präsentiert.

Das vorgestellte 48-V-System für Leichtkrafträder und Scooter mit 3 bis 7 kW Leistung entspricht bis zu 150 ccm beim Verbrennungsmotor. Die Antriebsvariante ist vor allem für den asiatischen Markt geplant. Ein 48-V-System benötigt weniger Entwicklungsaufwand als Hochvoltsysteme mit ihren deutlich umfangreicheren Schutz- und Isolierungsmaßnahmen. Die Markteinführung soll in Indien stattfinden, wo die Serienproduktion im Vitesco-Technologies-Standort Pune Anfang 2025 anlaufen soll. Das Antriebssystem umfasst ein Steuergerät für elektrische Antriebe (eDCU) und eine E-Maschine mit einem speziellen induktiven Rotorpositionssensor. 

Die integrierte eDCU beinhaltet sowohl die Steuerung des E-Motors als auch die des Inverters. Sie wurde speziell für Zweiräder entwickelt und soll sich auch für Fahrzeuge mit austauschbaren Akkus eignen. Der Permanentmagnet-E-Motor integriert das iRPS. Das sehr leichte, kompakte Sensorsystem mit magnetloser Technologie ohne Seltene Erden ist immun gegen niederfrequente Magnetfelder und bei Umgebungstemperaturen von -40 bis +150° C einsetzbar. Das 48-V-System wird an einem voll funktionsfähigen Demofahrzeug auf der EICMA 2023 vorgeführt.

print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

09.11.2023 | Motorräder | Dossier | Online-Artikel

Motorrad-Trends der EICMA 2023

09.11.2023 | Elektrofahrzeuge | Nachricht | Nachrichten

Mandrill zeigt BEV-Offroader M-Two

    Premium Partner