Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Innovative Verwaltung 10/2012

01.10.2012 | Consulting + Dienstleistung

Nachgefragt: Wie wurde die NKF-Einführung in Leipzig erfolgreich umgesetzt?

verfasst von: Dr. Wolfgang Windt

Erschienen in: Innovative Verwaltung | Ausgabe 10/2012

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Für das Neue Kommunale Finanzmanagement (NKF) musste das Finanzwesen der Stadt Leipzig neu organisiert werden. Die Aufgabe bestand darin, den Finanzbürgermeister und die NKF-Projektleitung in den Themenfeldern Finanzcontrolling, Steuerung, Organisation, Personal und IT umfassend zu unterstützen. Veränderte Aufgaben erforderten überall in Politik und Verwaltung neue Rollen und Abläufe, die ausgiebig trainiert wurden. Das Vermögen wird nun von einer Hauptbuchhaltung und einer Anlagenbuchhaltung in der Stadtkämmerei verwaltet, die auch — ausgehend von den Produkten der Verwaltung — den doppischen Haushalt plant und überwacht. Die Stadtkasse bearbeitet die Geschäftspartner für 500.000 Personenkonten in einer Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung. Die Neuorganisation erfolgte bei möglichst geringer Personalaufstockung. Der Personalrat und der Datenschutzbeauftragte waren im Projekt umfassend eingebunden. Die geänderten Abläufe haben dazu geführt, dass viele Dienstanweisungen neu erstellt oder geändert wurden oder zukünftig wegfallen. Analoges gilt für eine Reihe von Ratsbeschlüssen. …
Metadaten
Titel
Nachgefragt: Wie wurde die NKF-Einführung in Leipzig erfolgreich umgesetzt?
verfasst von
Dr. Wolfgang Windt
Publikationsdatum
01.10.2012
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
Innovative Verwaltung / Ausgabe 10/2012
Print ISSN: 1618-9876
Elektronische ISSN: 2192-9068
DOI
https://doi.org/10.1007/s35114-012-0227-7

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2012

Innovative Verwaltung 10/2012 Zur Ausgabe

Premium Partner