Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Ramona Wolfgang untersucht die aktuelle Situation sowie anwendbare Methoden für nachhaltiges Projektmanagement in Unternehmen. Dabei differenziert sie Nachhaltigkeit im Projektinhalt von Nachhaltigkeit im Projektmanagement und belegt Vorteile für ein verbessertes Risikomanagement, eine stärkere Stakeholderorientierung sowie für den Aufbau von Wissensdatenbanken, die sich durch eine neue Art der Planung, Durchführung und Leitung von Projekten ergeben.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Anfang des 19. Jahrhunderts – zur Zeit der Industrialisierung – wurde dem Thema Nachhaltigkeit wenig Aufmerksamkeit gewidmet. Der Glaube an nie endende natürliche Ressourcen und neue technische Erfindungen brachte die Themen Langfristigkeit und negative Auswirkungen auf unseren Planeten, außerhalb des Interessensgebietes der Bevölkerung und Politik.

Ramona Wolfgang

Kapitel 2. Nachhaltigkeit

In den letzten Jahrzehnten entwickelte sich die Gesellschaft auf einigen Teilen der Erde zu einer Wohlstandsgesellschaft. Die Industrialisierung und Globalisierung brachte eine exzessive Nutzung und Verschwendung von natürlichen Ressourcen mit sich. Der Wohlstand der Gesellschaft konnte somit zwar offensichtlich gesteigert werden, jedoch auf Kosten der Umwelt.

Ramona Wolfgang

Kapitel 3. Nachhaltigkeit in Organisationen

Der Einsatz von nachhaltigen Entwicklungskonzepten ist für sehr viele unterschiedliche soziale Systeme von großer Bedeutung. So spielt sie beispielsweise in der Gesellschaft, in der Politik, aber auch in Organisationen sowie in Projekten und im Projektmanagement eine wichtige Rolle. Auch eine Aussage von US-Vizepräsident Al Gore im Jahr 2007 bezieht sich auf die Notwendigkeit, dass Nachhaltigkeit in die aktuelle politische und wirtschaftliche Agenda aufgenommen werden sollte.

Ramona Wolfgang

Kapitel 4. Empirischer Teil der Arbeit

Die theoretische Einführung und die Definition der wichtigsten Begriffe rund um Nachhaltigkeit und Projektmanagement wurden in den vorherigen Kapiteln ausführlich behandelt und dienen nun als Grundlage für den nachfolgenden empirischen Teil dieser Masterthesis. In diesem Kapitel wird das Ziel der empirischen Studie näher erläutert und die Methodik zur Datenerhebung vorgestellt. Es wird detailliert auf die ExpertInnen-Interviews, sowie auf die ExpertInnen selbst eingegangen.

Ramona Wolfgang

Kapitel 5. Darstellung der Ergebnisse

Dieses Kapitel hat zum Ziel, die Ergebnisse der qualitativen Datenerhebung darzustellen und näher zu erläutern. Die nachfolgenden Kapitel ergaben sich größtenteils aus den Kategorien, welche sich bei der thematischen Codierung nach Flick ergeben haben. Es wird jeweils das Kapitel erläutert, mit den dazu passenden elaborierten Codes werden die Ergebnisse dargestellt und mit Zitaten aus den Interview-Transskripten unterlegt.

Ramona Wolfgang

Kapitel 6. Erkenntnisse und Implementierungsansätze

In diesem Teil der Arbeit werden die erhobenen und dargestellten Ergebnisse aus Kapitel 5 zusammengefasst und die wichtigsten Inhalte nochmals herausgearbeitet. Es werden die empirischen Ergebnisse mit den theoretischen Erkenntnissen verknüpft und ein Teil der Unterforschungsfragen beantwortet.

Ramona Wolfgang

Kapitel 7. Conclusio und Ausblick

Als Fazit der Untersuchung kann festgehalten werden, dass die Unterscheidung zwischen Nachhaltigkeit im Projektinhalt und im Projektmanagement selbst nicht immer einfach und eindeutig ist. Teilweise überschneiden sich diese Themen sehr stark und können nicht klar voneinander abgegrenzt werden. Dabei stellt sich die Frage, ob eine klare Trennung überhaupt immer sinnvoll ist.

Ramona Wolfgang

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

micromStellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelmAvaloq Evolution AG

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise