Skip to main content
main-content

Nachrichten Finance + Banking

Nachrichten Finance + Banking

18.10.2018 | Kapitalertragsteuer | Nachricht | Onlineartikel

Schäden durch Cum-ex-Geschäfte deutlich größer

Der Skandal um die Cum-ex-Geschäfte beschäftigt zahlreiche Behörden bereits seit 2014. Und das Ausmaß des Steuerschadens für den Fiskus ist größer als zunächst gedacht.

Autoren:
Barbara Bocks, Angelika Breinich-Schilly

18.10.2018 | Unternehmenskredit | Nachricht | Onlineartikel

Großbanken gründen internationale Finanzierungsplattform

Der Gründerkreis aus sieben internationalen Großbanken will ein Netzwerk etablieren, das Geldhäuser und Unternehmen zur Finanzierung von Handelsgeschäften zusammenbringt.

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

17.10.2018 | Börsengang | Nachricht | Onlineartikel

Deutsche Familienversicherung plant IPO

Die DFV Deutsche Familienversicherung bereitet bis Ende 2018 den Börsengang im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse vor. Mit dem Emissionserlös will das Unternehmen wachsen – in Richtung Europa.

Autor:
Alexa Michopoulos

16.10.2018 | Finanzbranche | Nachricht | Onlineartikel

Deutsche Börse will über 200 Jobs in Deutschland streichen

Insgesamt 218 Stellen sollen bei der Deutschen Börse in den kommenden beiden Jahren wegfallen. Das sind rund 60 Prozent des geplanten Jobabbaus im Zuge der "Roadmap 2020", berichten Medien.

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

16.10.2018 | IT-Sicherheit | Nachricht | Onlineartikel

Zahl der Banking-Trojaner steigt massiv an

Banking-Trojaner liegen an der Spitze der Liste schädlicher Software. Doch zielen Kriminelle im Netz mit ihren Angriffen nun lieber auf Unternehmen als auf Verbraucher, heißt es in einem aktuellen Bericht.

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

15.10.2018 | Bankvertrieb | Nachricht | Onlineartikel

Wie sich Banken in den sozialen Medien schlagen

Wie Banken und Finanzdienstleister in den sozialen Medien auf sich und ihre Produkte aufmerksam machen und welche Kampagnen bei den Nutzern von Facebook, Twitter und Co. besonders gut ankommen, zeigt das aktuelle Social Media Ranking für den September.

12.10.2018 | Zahlungsverkehr | Nachricht | Onlineartikel

Modekette H&M beteiligt sich bei Klarna

Die schwedische Modekette H&M beteiligt sich am Stockholmer Payment-Service-Provider Klarna. Für den Zahlungsabwickler ist diese Kooperation ein weiterer Expansionsschritt im europäischen Handel. 

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

11.10.2018 | Kapitalmarkt | Nachricht | Onlineartikel

KfW-Tochter will Start-up-Finanzierungen erleichtern

Mit ihrer neuen Beteiliungstochter will die KfW Bankengruppe den Markt für Wagniskapitalfinanzierungen stärken und die entsprechenden Finanzierungsangebote für junge Technologieunternehmen verbessern. 

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

10.10.2018 | Privatkunden | Nachricht | Onlineartikel

Zertifizierte Websites erleichtern Kontovergleich

Ab Ende Oktober 2018 gelten neue Regelungen, wonach sich Betreiber von Vergleichswebsites für Zahlungskonten zertifizieren lassen können. Sie müssen einen Vergleich nach vorgegebenen, klaren und objektiven Kriterien ermöglichen. 

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

09.10.2018 | Cash Management | Nachricht | Onlineartikel

Noch mehr Konkurrenz für Geldautomat

Kunden bekommen ab sofort noch einfacher Geld beim Einkaufen. Die Rewe Handelsgruppe hat jüngst den Mindesteinkaufswert auf zehn Euro verringert, um Bargeldabhebungen attraktiver zu machen.

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

02.10.2018 | Versicherungsvertrieb | Nachricht | Onlineartikel

Verhaltensabhängige Versicherungstarife kommen an

Dank digitaler Übermittlung von Fahrdaten können Versicherer angepasste Tarife anbieten, sagt eine aktuelle Studie. Vor allem für junge Autofahrer wäre das ein sinnvolles Angebot, mit dem sie Kosten sparen könnten.

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

01.10.2018 | Finanzierung | Nachricht | Onlineartikel

Gründungen kurbeln die Wirtschaft nicht zwingend an

Vielerorts können Star-ups auf Gründungsprogramme aus der Region zugreifen. Die Gemeinden und Kreise erhoffen sich dadurch positive wirtschaftliche Impulse. Doch nicht immer geht diese Rechnung auf.

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

27.09.2018 | Leitzins | Nachricht | Onlineartikel

Mittelstand ist auf Zinswende gut vorbereitet

Die Mittelständler in Deutschland müssen laut des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes eine Änderung der europäischen Zinspolitik nicht fürchten. Die Gründe: Der Verschuldungsgrad habe abgenommen und das Eigenkapital sei dagegen gewachsen.

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

26.09.2018 | Finanzbranche | Nachricht | Onlineartikel

Stellenabbau der Nord LB geht in die zweite Runde

Bis Ende 2020 will die Bank rund 1.250 Stellen abbauen. Dabei will sie jedoch betriebsbedingte Kündigungen möglichst meiden. Das Jahresergebnis wird der Personalabbau jedoch belasten. Das Institut rechnet mit einem Minus für 2018.

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

25.09.2018 | Finanzbranche | Nachricht | Onlineartikel

Frankfurt liegt bei Brexit-Banken vorne

Im Vorfeld des Brexit suchen die Banken nach alternativen Standorten für ihre Geschäfte, die sie von London abziehen wollen. Laut der Helaba-Chefvolkswirtin Gertrud Traud ist Frankfurt ihr Favorit.

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

25.09.2018 | Versicherung | Nachricht | Onlineartikel

Versicherer hängen bei der Digitalisierung hinterher

Auf der 4. Konferenz für Finanztechnologie wurde scharfe Kritik an der Digitalisierungsstrategie der Versicherer laut. Um nicht große Marktanteile an große Wettbewerber im Internet zu verlieren, braucht die Branche mehr Souveränität und klare Standards.

Autor:
Meris Neininger

20.09.2018 | Bank-IT | Nachricht | Onlineartikel

Finanzdienstleister müssen KI-Chancen besser nutzen

Die Finanzbranche, insbesondere die deutsche, hinkt beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz, kurz KI, hinterher, meint Volker Brühl, Geschäftsführer des Center for Financial Studies. Auf der Fintech-Konferenz zeigten Banken und Versicherer ihren Entwicklungsstand und stellten Chatbots, sprechende Konten und Pläne für Robo-Testamente vor.

Autor:
Stefanie Hüthig

20.09.2018 | Wealth Management | Nachricht | Onlineartikel

Sparkasse nimmt Vermögende ins Visier

Die Sparkassen-Tochter für vermögende Kunden, die Frankfurter Bankgesellschaft, öffnet sich Anlegern mit einem Vermögen ab 250.000 Euro. Laut Medienberichten bieten derzeit insgesamt zehn Sparkassen diese Form der Vermögensverwaltung in ihrem Portfolio an.

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

19.09.2018 | Investmentbanking | Nachricht | Onlineartikel

Deutsche Bank verlagert Geschäft und Jobs nach Deutschland

Die Deutsche Bank will wegen des Brexit Teile ihres Investment-Geschäftes, das bislang in London abgewickelt wurde, nach Deutschland verlagern. Aber auch aktuelle Personalien sprechen dafür, dass der Standort Frankfurt gestärkt werden soll.

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

18.09.2018 | žCorporate Social Responsibility | Nachricht | Onlineartikel

Genossen erreichen Höchststand bei sozialem Engagement

Mit insgesamt 145 Millionen Euro hat das gesellschaftliche Engagement der Volks- und Raiffeisenbanken 2017 einen Höchststand erreicht. Das Geld floss in eine Vielzahl regionaler Projekte und einen Jugendwettbewerb.

Autor:
Angelika Breinich-Schilly
Bildnachweise