Skip to main content
main-content

2022 | Buch

Nationaler GeoPark Ruhrgebiet

verfasst von: Katrin Schüppel, Dr. Volker Wrede

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Buchreihe: Geoparks

share
TEILEN
insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Rohstoffland Ruhrgebiet – Geologie erleben

Ungewöhnliche Landschaftsformen, Geotope, Gesteinsaufschlüsse, Quellen und Seen, Schauhöhlen und Besucherbergwerke, Wanderwege und Museen zeigen uns die Vielgestaltigkeit der Landschaften und führen zu den spannendsten Kapiteln der Erdgeschichte. Geoparks präsentieren und erklären die geologischen Sehenswürdigkeiten und laden Besucher ein, diese hautnah zu erleben.

Der Nationale GeoPark Ruhrgebiet ist europaweit der einzige Geopark in einem Ballungsraum und präsentiert sich seinen Besuchern außergewöhnlich abwechslungsreich: als Fenster in eine Welt vielfältiger Landschaftsformen, die Geschichten des Bergbaus erzählen und durchsetzt sind von alten Steinbrüchen, Industriedenkmälern, Stollen und Höhlen und damit eine einzigartige Stadt-an-Stadt-Landschaft mit montanindustrieller Vergangenheit prägen. Neben städtischen, auf der Montanindustrie gegründeten Kulturstätten und Freizeiträumen bietet der GeoPark Ruhrgebiet auch ländlich geprägte Erholung in idyllischen Aue-, Wald- und Heidelandschaften an. Eine Vielfältigkeit und Abwechslung, die es zu entdecken gilt!

Dieser Reiseführer hilft Ihnen dabei und richtet sich an jeden, der geowissenschaftlich interessiert ist und plant, in die Geologie und Landschaftsentwicklung des Ruhrgebietes abzutauchen. Detaillierte und praktische Informationen und Hinweise erleichtern den Besuch und runden das Erlebnis ab.

Gehen Sie auf Entdeckungstour in die Geologie des Ruhrgebietes und erleben Sie die Erdgeschichte der rohstofflich bedeutendsten Region Deutschlands.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
Kapitel 1. Geoparks in Deutschland
Zusammenfassung
Ungewöhnliche Landschaftsformen, Gesteinsaufschlüsse, Felsen, Quellen und Seen, Schauhöhlen und Besucherbergwerke, Wanderwege und Museen zeigen uns die Vielgestaltigkeit der Landschaften in Deutschland und führen zu den spannendsten Kapiteln der Erdgeschichte. Ozeane kamen und gingen, Gebirge wurden aufgefaltet und wieder abgetragen, Vulkane spien glühende Lava, und die Gletscher der Eiszeit überdeckten große Teile unseres Landes. All dies hinterließ Spuren, die es zu entdecken gilt.
Katrin Schüppel, Volker Wrede
Kapitel 2. Rohstoffland Ruhrgebiet – Geologie erleben
Zusammenfassung
Der GeoPark Ruhrgebiet präsentiert sich seinen Besuchern äußerst abwechslungsreich. Er wird geprägt durch waldreiche Mittelgebirgsregionen, die Stadt-an-Stadt-Landschaft der Metropole Ruhr und ländlich geprägte Flachlandgebiete. Verbindendes Element ist der Reichtum an Bodenschätzen im „Rohstoffland Ruhrgebiet“.
Katrin Schüppel, Volker Wrede
Kapitel 3. Erdgeschichtlicher Überblick
Zusammenfassung
Die Erdgeschichte im GeoPark Ruhrgebiet reicht bis in das Erdzeitalter des Unterdevons zurück und umfasst so einen Zeitraum von knapp 400 Mio. Jahren. Die drei Großlandschaften, an denen das Ruhrgebiet Anteil hat, spiegeln jeweils einen besonderen Abschnitt dieser langen Entwicklung wider: Der Süden und Südosten des GeoParks sind Teil des Rheinischen Schiefergebirges, eines Mittelgebirges, das sich in südliche Richtung bis einschließlich Hunsrück und Taunus erstreckt. Hier treten die gefalteten Gesteinsschichten aus dem Erdaltertum, genauer aus der Devon- und der Karbonzeit, an die Erdoberfläche.
Katrin Schüppel, Volker Wrede
Kapitel 4. Zwischen Ennepetal und Hemer: Steinbrüche, Höhlen und Karst
Zusammenfassung
Die Mittelgebirgslandschaft im Südosten des GeoParks ist durch Gesteine der Devonzeit geprägt, die ältesten, die im GeoPark Ruhrgebiet zu finden sind. Hervorzuheben sind besonders die Kalksteinzüge aus ehemaligen Riffen. Hier haben sich Karstlandschaften mit bizarren Felsen und unzählige Höhlen gebildet.
Katrin Schüppel, Volker Wrede
Kapitel 5. Entlang der Ruhr: Falten, Flöze und Bergbaustollen
Zusammenfassung
Zu beiden Seiten der Ruhr liegt das Steinkohlengebirge (Oberkarbon) an der Erdoberfläche. Es präsentiert zahlreiche Aufschlüsse mit Flözen, beeindruckenden Faltenstrukturen und Spuren des Steinkohlenbergbaus aus den vergangenen Jahrhunderten. All das lässt sich in idyllischer Landschaft auf der GeoRoute Ruhr oder lokalen Rundwegen wie dem GeoPfad Kaisberg, der GeoTour Baldeneysee und zahlreichen Bergbauwanderwegen erwandern.
Katrin Schüppel, Volker Wrede
Kapitel 6. Von der Metropole ins Münsterland: Industriedenkmäler, Emscherpark und Kreidesedimente
Zusammenfassung
Im Norden des Ruhrgebiets sind viele beeindruckende Industriedenkmäler und große Museen beheimatet. Zu den besonderen Attraktionen gehören das UNESCO-Welterbe Zollverein mit dem Ruhr Museum, das Deutsche Bergbau-Museum Bochum und das LWL-Industriemuseum Zeche Zollern. Obwohl sich im zentralen Ruhrgebiet eine Großstadt an die nächste reiht, ist es hier grüner, als viele denken.
Katrin Schüppel, Volker Wrede
Kapitel 7. Weites Land am Niederrhein: Ton, Kies und Endmoränen
Zusammenfassung
Der Westen des GeoParks ist größtenteils ländlich geprägt und beinhaltet größere Waldgebiete. Hier liegen Gesteine aus der jüngsten Erdgeschichte an der Erdoberfläche. Östlich des Rheins hat die Ur-Nordsee im Tertiär unter anderem mächtige Tonschichten abgelagert.
Katrin Schüppel, Volker Wrede
Backmatter
Metadaten
Titel
Nationaler GeoPark Ruhrgebiet
verfasst von
Katrin Schüppel
Dr. Volker Wrede
Copyright-Jahr
2022
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Electronic ISBN
978-3-662-65072-1
Print ISBN
978-3-662-65071-4
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-65072-1