Skip to main content

2022 | Buch

Naturkatastrophen und individuelles Verhalten in Entwicklungsländern

Risiko, Vertrauen und die Nachfrage nach Mikroversicherungen

share
TEILEN
insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Diese Studie untersucht den komplexen Zusammenhang zwischen Naturkatastrophen, individuellem Verhalten - in Form von individueller Risikobereitschaft und Vertrauensniveau - und der Nachfrage nach Mikroversicherungen. Entwicklungsländer sind besonders anfällig für die Auswirkungen von Naturkatastrophen und Klimawandel, da diese ihre Entwicklungsprozesse beeinträchtigen und die Bemühungen zur Armutsbekämpfung zurückwerfen. Unter Verwendung eines einzigartigen Datensatzes für das ländliche Kambodscha, der auf einer Umfrage, experimentellen Spielen und einem diskreten Auswahlexperiment basiert, unterstreicht die Studie die Bedeutung von Wahrnehmungen, Erwartungen und psychologischen Faktoren in Entscheidungsprozessen mit erheblichen Folgen für langfristige wirtschaftliche Perspektiven und die Armutsbekämpfung.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
1. Einleitung
Zusammenfassung
In den letzten 45 Jahren hat die Zahl der Naturkatastrophen ständig zugenommen. Weltweit sind 6,6 Milliarden Menschen betroffen und 3,2 Millionen Menschen sterben (EM-DAT 2015). Der Klimawandel wird wahrscheinlich die Häufigkeit und Intensität extremer Wetterereignisse weiter verstärken. Die Entwicklungsländer sind für diese Auswirkungen besonders anfällig, da die durch Naturkatastrophen verursachten Schäden ihre Entwicklungsprozesse beeinträchtigen, was erhebliche Auswirkungen auf arme Haushalte hat.
Oliver Fiala
2. Naturkatastrophen in Entwicklungsländern
Zusammenfassung
Ausgehend von einem statistischen Überblick über Naturkatastrophen werden in diesem Kapitel die schwerwiegenden wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen in Bezug auf Menschenleben, Existenzgrundlagen und Sachkapital dargestellt, mit kurz- und langfristigen Folgen für Wirtschaftswachstum und Entwicklung. Darüber hinaus wird die komplexe Beziehung zwischen Naturkatastrophen und dem Entwicklungsstand eines Landes analysiert.
Oliver Fiala
3. Erfahrungen mit Naturkatastrophen: Wie dies Risikoaversion und Vertrauen beeinflußt
Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden die Auswirkungen von Naturkatastrophen auf das Verhalten des Einzelnen untersucht, wobei der Schwerpunkt auf der Risikobereitschaft und dem Vertrauensniveau von Induviduen liegt. Auf eine theoretische Analyse und empirische Ergebnisse aus der Literatur folgt eine Einführung in das durchgeführte Feldexperiment. Danach werden empirische Daten aus dem ländlichen Kambodscha vorgestellt, um die Auswirkungen der Exposition gegenüber Naturkatastrophen und anderer sozioökonomischer Faktoren auf die Risikobereitschaft und das Maß an Vertrauen und Vertrauenswürdigkeit von Individuen zu untersuchen.
Oliver Fiala
4. Die Nachfrage nach Mikroversicherungen gegen Katastrophenrisiken
Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird die Mikroversicherung als ein vielversprechendes und schnell wachsendes Instrument des Katastrophenrisikomanagements in Entwicklungsländern vorgestellt. Nach einem umfassenden Überblick über die einzelnen Determinanten der Versicherungsnachfrage wird die Beziehung zwischen Katastrophenerfahrung und der Nachfrage nach Mikroversicherungen im Detail analysiert. Anhand der Ergebnisse eines diskreten Auswahlexperiments werden empirische Belege zur Erklärung der Nachfrage nach Mikroversicherungen präsentiert, wobei die Rolle von Risikoverhalten, Vertrauen und Risikoexposition hervorgehoben wird.
Oliver Fiala
5. Ausblick: Widerstandsfähigkeit mit Mikroversicherungen aufbauen
Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden wichtige Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus der theoretischen und empirischen Analyse hervorgehoben und diskutiert. Dazu gehören die Rolle des individuellen Verhaltens bei Entscheidungsprozessen, Substitute für Mikroversicherungen und der mögliche Nutzen von Versicherungen für Prävention und Produktivität sowie die Zukunft der Mikroversicherung und ein Kommentar zum Katastrophenrisikomanagement.
Oliver Fiala
6. Schlussfolgerung
Zusammenfassung
In dieser Studie wurde der komplexe Zusammenhang zwischen Naturkatastrophen, individuellem Verhalten – in Form von Risikobereitschaft und Vertrauen – und der Nachfrage nach Mikroversicherungen untersucht, wobei ein einzigartiger Datensatz für das ländliche Kambodscha verwendet wurde, der auf einer Umfrage, experimentellen Spielen und einem diskreten Auswahlexperiment basiert.
Oliver Fiala
Backmatter
Metadaten
Titel
Naturkatastrophen und individuelles Verhalten in Entwicklungsländern
verfasst von
Oliver Fiala
Copyright-Jahr
2022
Electronic ISBN
978-3-031-17654-8
Print ISBN
978-3-031-17653-1
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-031-17654-8

Premium Partner