Skip to main content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Wasser und Abfall 11/2021

01.11.2021 | Wasser

Neu-Entstehung von Uferabbrüchen durch die natürliche Gewässerdynamik an der mittleren Ruhr

verfasst von: Diplom-Umweltwissenschaftler Jörg Drewenskus

Erschienen in: Wasser und Abfall | Ausgabe 11/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Die Verbesserung der Gewässerstruktur an Flüssen und ihren Auen ist neben der Güte eine wesentliche Voraussetzung zum Erreichen der Ziele der Wasserrahmenrichtlinie. Dort, wo eine natürliche Gewässerdynamik zugelassen wird oder werden kann, können auch Hochwasserereignisse unterstützend wirken. Die zeitliche Entwicklung wird an einem Beispiel dargestellt. …
Literatur
[1]
Zurück zum Zitat LANUV (2012): Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen, (Hrsg.) Gewässerstruktur in Nordrhein-Westfalen, Kartieranleitung für die kleinen bis großen Fließgewässer (LANUV Arbeitsblatt 18), Recklinghausen. LANUV (2012): Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen, (Hrsg.) Gewässerstruktur in Nordrhein-Westfalen, Kartieranleitung für die kleinen bis großen Fließgewässer (LANUV Arbeitsblatt 18), Recklinghausen.
[2]
Zurück zum Zitat LAWA (2004): Länderarbeitsgemeinschaft Wasser. Abschließende Arbeiten zur Fließgewässertypisierung entsprechend den Anforderungen der EU-WRRL - Teil II Endbericht. Bearbeitung: umweltbüro essen LAWA (2004): Länderarbeitsgemeinschaft Wasser. Abschließende Arbeiten zur Fließgewässertypisierung entsprechend den Anforderungen der EU-WRRL - Teil II Endbericht. Bearbeitung: umweltbüro essen
[3]
Zurück zum Zitat MUNLV (2009): Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, (Hrsg.): Leitfaden Monitoring Oberflächengewässer, Teil A, Grundlagen, Probenahme, messstellen- und parameterbezogene Bewertung; Düsseldorf. MUNLV (2009): Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, (Hrsg.): Leitfaden Monitoring Oberflächengewässer, Teil A, Grundlagen, Probenahme, messstellen- und parameterbezogene Bewertung; Düsseldorf.
[5]
Zurück zum Zitat Drewenskus, J. (2019): Renaturierungen an der oberen Ruhr im Vergleich der landesweiten Gewässerstrukturkartierung in Nordrhein-Westfalen (2000 - 2012). In: Wasser und Abfall, Ausgabe 7-8/2019. S. 68 - 73, Wiesbaden: Springer 2019 Drewenskus, J. (2019): Renaturierungen an der oberen Ruhr im Vergleich der landesweiten Gewässerstrukturkartierung in Nordrhein-Westfalen (2000 - 2012). In: Wasser und Abfall, Ausgabe 7-8/2019. S. 68 - 73, Wiesbaden: Springer 2019
[6]
Zurück zum Zitat NZO (2018): Renaturierung der Ruhr in Arnsberg, Untersuchungen zu Erfolgskontrolle im Jahr 2017, Ergebnisbericht im Auftrag der Bezirksregierung Arnsberg. NZO (2018): Renaturierung der Ruhr in Arnsberg, Untersuchungen zu Erfolgskontrolle im Jahr 2017, Ergebnisbericht im Auftrag der Bezirksregierung Arnsberg.
Metadaten
Titel
Neu-Entstehung von Uferabbrüchen durch die natürliche Gewässerdynamik an der mittleren Ruhr
verfasst von
Diplom-Umweltwissenschaftler Jörg Drewenskus
Publikationsdatum
01.11.2021
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
Wasser und Abfall / Ausgabe 11/2021
Print ISSN: 1436-9095
Elektronische ISSN: 2192-8754
DOI
https://doi.org/10.1007/s35152-021-0697-z

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2021

Wasser und Abfall 11/2021 Zur Ausgabe

Personalia / Karriere

Personalia / Karriere