Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Thomas Landwehr beschreibt die Weiterentwicklung des Prozesses zur Quantifizierung und Untersuchung der Sichtfreihaltung von Fahrzeugscheiben im Windkanal und zeigt Verschmutzungsmechanismen auf. Hierzu untersucht er zunächst, wie Wasseransammlungen die Sicht des Fahrers beeinträchtigen können. Die Erkenntnisse aus diesen Untersuchungen dienen dem Autor als Grundlage für eine neue Methode zur Quantifizierung der Fahrzeugverschmutzung. Mit Hilfe dieser Methode stellt er einzelne Verschmutzungsmechanismen nach, erläutert sie und veranschaulicht, wo die Verschmutzung ihren Ursprung hat. Des Weiteren zeigt er, dass die Anströmgeschwindigkeit und das Benetzungsverhalten einen entscheidenden Einfluss auf die Sichtbeeinträchtigung haben.

Der Autor:

Thomas Landwehr wurde am Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen am Lehrstuhl für Kraftfahrwesen im Bereich Fahrzeugaerodynamik und Thermomanagement promoviert. Er arbeitet als Entwicklungsingenieur bei einem namhaften deutschen Automobilhersteller im Bereich Aerodynamik.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Autofahrer nehmen die für das Führen des Fahrzeuges notwendigen Informationen zu 90 - 99 % auf visuellem Weg wahr [1]. Daher ist eine ungehinderte Sicht auf den umgebenden Straßenverkehr unabdingbar. Wasseransammlungen auf den Fahrzeugscheiben können die Sicht beeinträchtigen.
Thomas Landwehr

Kapitel 2. Grundlagen und Stand der Technik

Zusammenfassung
Im Folgenden werden die Grundlagen und der Stand der Technik der Fahrzeugverschmutzung dargestellt. Schwerpunkt wird hier auf das Gebiet der Sichtfreihaltung gelegt. Zunächst wird der Begriff der Fahrzeugverschmutzung definiert und erklärt, woraus dieser resultiert.
Thomas Landwehr

Kapitel 3. Untersuchungen zur Sichtbeeinträchtigung

Zusammenfassung
Wasseransammlungen auf der Scheibe können die Sicht des Fahrers auf unterschiedliche Weise beeinträchtigen. In diesem Kapitel wird speziell auf das Phänomen der Aufhellung von Wasseransammlungen durch Lichtbrechung und die Sichtbehinderung aufgrund von Wasseransammlungen im direkten Sichtfeld eingegangen.
Thomas Landwehr

Kapitel 4. Untersuchungen zur Sichtfreihaltung

Zusammenfassung
Der Windkanal ist eine Untersuchungsumgebung, die es ermöglicht, die reale Situation auf der Straße ohne äußere Einflüsse unter kontrollierbaren Bedingungen reproduzierbar nachzustellen. Am FKFS steht der Thermowindkanal für Verschmutzungsuntersuchungen zur Verfügung. Die Untersuchungsschwerpunkte sind hierbei das Nässefading von Bremsen, Wischerfunktionstests, die Sichtfreihaltung sowie die Seitenwand- und Heckverschmutzung.
Thomas Landwehr

Kapitel 5. Schlussfolgerung und Ausblick

Zusammenfassung
Eine ungehinderte Sicht ist für eine sichere und stressfreie Fahrt unabdingbar. Wasseransammlungen auf der Fahrzeugscheibe können die Sicht beeinträchtigen. Das Ausmaß der Beeinträchtigung ist abhängig von der Fahrsituation, der Art der Verschmutzung und dem Fahrer selbst.
Thomas Landwehr

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise