Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Jonas Berger zeigt, dass der Country-by-Country-Report die Herleitung und Dokumentation der Verrechnungspreisbildung nur begrenzt vereinfacht und kosteneffizienter, gleichzeitig aber auch die Verrechnungspreispolitik transparenter macht. Der Autor untersucht die Bestandteile der OECD-Initiative und deren Auswirkungen auf deutsche Unternehmer, den Gesetzgeber und den deutschen Fiskus unter besonderer Berücksichtigung des Country-by-Country-Reports. Er zeigt, dass die derzeitigen Regelungen den Unternehmen bei der Befolgung noch viel Spielraum lassen und vielfach auslegungsbedürftig sind. Viele abgefragte Informationen müssen erst mühsam beschafft werden, was für Unternehmen Mehraufwand bedeutet, aber auch zu Ungenauigkeiten bei der Vergleichbarkeit der Daten führt.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Einleitung

Zusammenfassung
Nachdem im Jahr 2012 Informationen über die teils aggressive Steuergestaltung US-amerikanischer Großkonzerne und deren Auswirkungen bekannt wurden, forderten die G20 Staaten die OECD auf, Vorschläge zu machen, um die Regelungen des internationalen Steuerrechts in den verschiedenen Ländern zu harmonisieren und somit das sog. Base Erosion and Profit Shifting (BEPS) zu verhindern.
Jonas Berger

Verrechnungspreisdokumentation in Deutschland

Zusammenfassung
In diesem Kapitel soll beschrieben werden, wie die Dokumentation der Verrechnungspreise in Deutschland aufgebaut sein sollte. Hierbei wird insbesondere auf Inhalt und Umfang der Dokumentationspflichten abgestellt.
Jonas Berger

Verrechnungspreisdokumentation nach Veröffentlichung des BEPS-Projekts

Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden die Änderungen beschrieben und analysiert, die durch das BEPS-Projekt im Rahmen der Verrechnungspreisdokumentation eingeführt wurden. Des Weiteren soll untersucht werden, ob die OECD die durch ihre Änderungen beabsichtigten Ziele erreicht hat oder ggf. Änderungsvorschläge unterbreitet werden sollten.
Jonas Berger

Problemstellungen durch die Einführung der dreistufigen Dokumentation

Zusammenfassung
In diesem Kapitel sollen ausgewählte Problemstellungen, die im Schrifttum insbesondere zum CbCR aufgekommen sind, diskutiert und einer kritischen Betrachtung unterzogen werden.
Jonas Berger

Fazit und Ausblick

Zusammenfassung
Die OECD formulierte als Ziele der Maßnahme 13, dass die Steuerbehörden die für die Verrechnungspreisprüfung notwendigen Daten und Informationen erhalten sollen und daraus eine sachkundige Risikoprüfung ableiten können.
Jonas Berger

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise