Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Nichts als die Wahrheit

verfasst von : Stefan Bannwart

Erschienen in: Authentisch kommunizieren

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Im Zusammenhang mit authentischen Auftreten stellt sich die Frage nach dem Umgang mit der Wahrheit. Molière hat im 17. Jahrhundert eines seiner besten Theaterstücke über dieses Thema geschrieben, den «Misanthrop». Die lebenslustige, flirtfreudige Célimène, die sich der Gesellschaft und ihren Konventionen, zu denen auch das Sich-verstellen und sogar das Lügen gehört, anpasst, trifft auf den absoluter Wahrhaftigkeit verpflichteten und miesepetrigen Alcéste. Das ist nicht nur Stoff für eine brillante Komödie, sondern ebenso höchst interessantes Anschauungsmaterial für die Thematik, dies vor dem historischen Hintergrund des Sonnenkönigs in Versailles. In der Neuzeit haben die moderne Psychologie und die Erfahrungen der totalitären Regime, die ohne weitverbreitetes Lügen nicht möglich gewesen wären, ein neues Licht auf die Problematik der Wahrhaftigkeit geworfen: Lügen kann Seele und Staat korrumpieren.
Metadaten
Titel
Nichts als die Wahrheit
verfasst von
Stefan Bannwart
Copyright-Jahr
2021
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-63950-4_4

Premium Partner