Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Nilpferde an der Themse – die Geschichte der Warmzeiten

verfasst von : Jürgen Ehlers

Erschienen in: Das Eiszeitalter

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Will man die Klimageschichte des Eiszeitalters rekonstruieren, so spielt die Entwicklung der Vegetation und der Tierwelt eine entscheidende Rolle. Im Spengler-Museum in Sangerhausen steht eines der wenigen in Deutschland gefundenen Mammutskelette. Die Knochen wurden 1930 von dem Hobby-Archäologen Gustav Adolf Spengler in einer Kiesgrube in Edersleben entdeckt und in den Jahren bis 1933 von ihm und seinem Sohn ausgegraben und geborgen. Es handelt sich um ein Steppenmammut (Mammuthus trogontherii), das hier in der Elster-Kaltzeit gelebt hat.
Metadaten
Titel
Nilpferde an der Themse – die Geschichte der Warmzeiten
verfasst von
Jürgen Ehlers
Copyright-Jahr
2020
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-60582-0_9