Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

16. NO NO NO – Kuratorisches Statement zur Urbanen Kunst und der Konzeption einer Smart City

verfasst von: Dirck Möllmann

Erschienen in: Smart City – Made in Germany

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Der Aufsatz widmet sich der Frage, wie sich mit der technologischen Entwicklung des Digitalen aus der Sicht der öffentlichen Kunst umgehen lässt. Das Initiativprojekt Stadtkuratorin Hamburg, das aktuell ein KünstlerInnen-Programm zur Digitalität entwickelt, wird kurz vorgestellt und Begriffe des Öffentlichen geklärt. An die kritische Einschätzung einer Smart City als Mittlerin für Top-Down-Entscheidungswege schließt sich ein künstlerisches Beispiel an, das Entscheidungswege und ihre Spielräume zu öffnen vermag, ohne vordergründig zu politisieren.
Fußnoten
1
Stadt Hamburg (o.D.).
 
2
Vgl. die prägnante Erläuterung des Migrationsforschers Özkan Ezli zum Rassismus, Hildebrand, K. (2018).
 
3
Vgl. Recht auf Stadt (o.D.), PlanBude (o.D.), „Not in Our Name, Marke Hamburg“-Initiative (o.D.).
 
4
Vgl. Initiative Esso Häuser (o.D.).
 
5
Vgl. Feuerlöscher TV (2014).
 
6
Vgl. Schwabinggrad Ballett (o.D.).
 
7
Artistic Bokeh untersucht die elektronische Sphäre und besteht aus Kooperationspartnern des Projekts Artistic Technology Research und Teilen des Research Institutes for Art and Technology, siehe hierzu www.​artisticbokeh.​com.
 
8
Kohlhuber (o.D.).
 
9
Das Sprachspiel ist nach Ludwig Wittgenstein eine sprachliche Äußerung in einem Handlungszusammenhang, wie immer reduziert oder komplex sie auftreten mag. „Ich werde auch das Ganze: der Sprache und der Tätigkeiten, mit denen sie verwoben ist, das „Sprachspiel“ nennen.“ Wittgenstein (2003), S. 16.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Wittgenstein, L. (2003). Philosophische Untersuchungen. Auf der Grundlage der Kritisch-genetischen Edition neu herausgegeben von Joachim Schulte. Wittgenstein, L. (2003). Philosophische Untersuchungen. Auf der Grundlage der Kritisch-genetischen Edition neu herausgegeben von Joachim Schulte.
Metadaten
Titel
NO NO NO – Kuratorisches Statement zur Urbanen Kunst und der Konzeption einer Smart City
verfasst von
Dirck Möllmann
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-27232-6_16