Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

13.01.2016 | Ausgabe 1/2017

Journal of Financial Services Research 1/2017

Non-interest Income, Trading, and Bank Risk

Zeitschrift:
Journal of Financial Services Research > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Carl R. Chen, Ying Sophie Huang, Ting Zhang

Abstract

This study examines the interaction of bank risk and non-interest income (trading and non-trading) controlling for the executive incentive compensation effect. We do not find executive stock option compensation (ESO) directly impacts bank risk. On the contrary, bank non-interest income, both trading and non-trading revenue components, positively and significantly affects bank risk. This result is robust to the difference-in-difference regressions, bank fixed effect, and the exclusion of too-big-to-fail banks. In a simultaneous equations setting, non-interest income activities affect bank risk of all types, while ESO does not. Moreover, idiosyncratic risk has a positive effect on bank non-interest income activities, but systematic risk has no effect. This result suggests that executives of banks with high idiosyncratic risk have more incentive to expand into the territory of non-interest income activities. Since high-risk banks pose more concern to investors and regulators, we further examine bank risk by means of quantile regressions which dissect the behavior of banks at the tail risk distribution. The findings point out that banks’ decision to diversify into non-traditional business lines is associated with risks in high-risk banks. The impact of non-interest income/trading revenues on bank risk increases in risk, and often the largest impact is spotted for banks with extreme risks. This implies that the leverage effect of non-interest income/trading activities is larger in high-risk banks.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

Journal of Financial Services Research 1/2017Zur Ausgabe

Premium Partner

micromStellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelmAvaloq Evolution AG

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise