Skip to main content
main-content

14.05.2018 | Nutzfahrzeuge | Nachricht | Onlineartikel

Volvo zeigt zweiten elektrischen Lkw FE Electric

Autor:
Patrick Schäfer

Mit dem FE Electric stellt Volvo Trucks sein zweites Lkw-Modell mit Elektroantrieb vor. Der Volvo FE Electric ist in verschiedenen Ausführungen für unterschiedliche Transportaufgaben vorgesehen.

Der Volvo FE Electric wurde für schwerere Verteileraufgaben und die Abfallentsorgung in Städten entwickelt. Das Gesamtgewicht des elektrischen Lkw liegt bei bis zu 27 Tonnen. Das erste Fahrzeug wird bei der Stadtreinigung Hamburg mit einem Aufbau für die Abfallentsorgung der Firma Faun Ende 2018 in Betrieb gehen. Der niedrige Geräuschpegel und der vibrationsfreien Antrieb sollen das Arbeitsumfeld des Fahrers verbessern sowie die Lärmbelastung in den Städten verringen.

Eine andere Versionen des FE Electric erleichtert mit einem Niederflurfahrerhaus das Ein- und Aussteigen und ermöglicht dem Fahrer einen guten Blick auf das Verkehrsgeschehen. Angetrieben wird der FE Electric von zwei Elektromotoren mit 370 kW Maximalleistung und 260 kW Dauerleistung. Die Kraftübertragung erfolgt über ein Zweiganggetriebe. Das maximale Drehmoment der Elektromotoren beträgt 850 Newtonmeter. Die Reichweite gibt Volvo Trucks mit 200 Kilometern an. Die Batteriekapazität der Lithium-Ionen-Batterien beträgt zwischen 200 und 300 kWh und kann je nach Bedarf angepasst werden. Das Aufladen erfolgt entweder am Stromnetz oder an Schnellladestationen und dauert zwischen eineinhalb und zehn Stunden. Erst kürzlich hatte Volvo Trucks mit dem FL Electric ein elektrisch betriebenes Lieferfahrzeug für den städtischen Bereich vorgestellt.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL analysiert im Serien Batterie Benchmark Programm als neueste Fahrzeuge den Jaguar I-Pace und den Hyundai Kona

Das AVL Battery Benchmarking Programm analysiert auf Basis unterschiedlicher Faktoren die Wettbewerbsfähigkeit von Großserienbatterien. Kürzlich wurden die Tests des Tesla Model S abgeschlossen. Neu auf dem Prüfstand sind der Jaguar I-Pace, sowie der Hyundai Kona.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise