Skip to main content
main-content

27.09.2016 | Nutzfahrzeuge | Nachricht | Onlineartikel

Mann + Hummel zeigt flexible Luftfilterkonzepte für Nutzfahrzeuge

Autor:
Angelina Hofacker

In Nutzfahrzeugen steht für Luftfilter und Luftansaugsysteme immer weniger Platz zur Verfügung. Um den verbleibenden Bauraum optimal zu nutzen, hat Mann + Hummel flexible Luftfilterkonzepte entwickelt.

Die kompaktere Bauform der Fahrzeuge, Komfortkomponenten und Systeme zur Abgasnachbehandlung werden den Bauraum von Nutzfahrzeugen in Zukunft weiter begrenzen. Mann + Hummel hat deshalb zwei Luftfilterkonzepte entwickelt, die selbst bei Bauraumrestriktionen eine Reihe alternativer Einbaupositionen ermöglichen sollen.

Mit dem innovativen Luftfilterkonzept namens VarioPleat sollen sich, dank einer weltweit einzigartigen Fertigungstechnologie, Faltenhöhen von bis zu 300 Millimetern realisieren lassen. Die einzelnen Filterfalten können unterschiedlich hoch ausgelegt werden, sagen die Ludwigsburger Filtrationsspezialisten von Mann + Hummel. Dadurch lasse sich das Filterelement ideal an den verfügbaren Bauraum und Störkonturen, wie zum Beispiel den Radlauf, anpassen. Fließende Übergänge seien ebenso machbar wie Faltensprünge. Mit dem entwickelten Konzept könnten dem Hersteller zufolge Luftfilter deutlich besser an den jeweiligen Bauraum angepasst werden als die bisher auf dem Markt vorhandenen Produkte. Gegenüber aktuellen axial durchströmten Konzepten erreiche man mit dem VarioPleat einen erheblich geringeren Druckverlust.

Für schmale und flache Einbausituationen seien die Luftfilter mit der Bezeichnung Exalife mit ihrer oval-konischen Bauform zugeschnitten. Sie sollen sich zum Beispiel für die Montage hinter der Fahrerkabine sowie für den Einbau über dem Motor unter einer langen Motorhaube eignen. Filter dieses Konzepts zeichnen sich den Entwicklern zufolge weiterhin durch einen erheblich geringeren Druckverlust aus (verglichen mit für eine solche Anwendung verwendete axial durchströmte Luftfilter). Ein Vorteil sei zudem das von Rundfiltern bekannte, radiale Dichtkonzept. Mann + Hummel verfüge weltweit über Fertigungskapazitäten für diese Filtervariante. Das Konzept soll im nächsten Jahr auf dem südamerikanischen Markt in Serie gehen. Darauf aufbauend ist die globale Markteinführung geplant.

Da je nach Region oder Land immer häufiger Harnstofftanks für die Abgasreinigung oder andere Elemente die angestammte Position des Luftfilters hinter der Kabine einnehmen, zeigt Mann + Hummel derzeit auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover Alternativen zu bisher üblichen Einbaupositionen auf. Am Stand des Unternehmens können Besucher einen Spezialpräsenter sehen, der neben dem VarioPleat- und dem Exalife-Konzept auch einen aktuellen Serienrundluftfilter mit integriertem Staubvorabscheider zeigt. Dieser ist im Fahrzeug — wie auch am Präsenter gezeigt — stehend vor dem Rad montiert.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.06.2016 | 75 Jahre Mann+Hummel | Ausgabe 2/2016 - Zusatz

Vollsynthetische Filtermaterialien zur Motorluftfiltration

01.06.2016 | 75 Jahre Mann+Hummel | Ausgabe 2/2016 - Zusatz

„Enabling Technology“ für zukünftige Dieselmotoren

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BorgWarnerdSpaceSimensZF TRW

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Kompaktes Kupplungssystem für den elektrifizierten Antriebsstrang

Immer strengere Richtlinien zum CO2-Ausstoß, die allein mit konventionellen Antrieben auf Basis von Verbrennungsmotoren schwer zu erfüllen sind, zwingen Hersteller in aller Welt zum Umdenken und rücken zunehmend elektrifizierte Antriebskonzepte ins Blickfeld. Zur weiteren Verringerung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen nutzen immer mehr Fahrzeuge verschiedene Lösungen, wie beispielsweise eine Start-Stopp-Automatik, Mildhybrid- oder Plug-In-Hybrid-Systeme sowie Systeme für reine Elektrofahrzeuge.

Jetzt gratis downloaden!

Gastartikel

-ANZEIGE-

Moderne Dieselmotoren erfordern im Spannungsfeld zwischen Mobilitäts- und Umweltanforderungen hocheffiziente Kraftstofffiltersysteme. Hengst stellt hierzu abgestimmte Vor-und Hauptfilterkombinationen mit besonders guter Gesamtperformance vor.

Mehr