Skip to main content
main-content

19.09.2016 | Nutzfahrzeuge | Nachricht | Onlineartikel

Magna zeigt Lkw-Leichtbaurahmen für elektrobetriebene Nfz

Autor:
Christiane Köllner
30 Sek. Lesedauer

Leichtbau für Nutzfahrzeuge: Magna präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 seinen neuen Lkw-Leichtbaurahmen für elektrobetriebene Nutzfahrzeuge.

Der Lkw-Leichtbaurahmen V4.0 soll um 35 Prozent leichter als herkömmliche Rahmen sein und so das Zusatzgewicht des Akkus ausgleichen, berichtet Magna. Damit könnten Hersteller von Nutzfahrzeugen das maximale Ladevolumen erhalten, ohne auf innovative Antriebslösungen zu verzichten.

Der neue Leichtbaurahmen biete einen Schutzraum für die fahrzeugseitige Installation von Elektromotoren sowie für ein bis drei modulare Akkupacks. Ein zentraler Bestandteil der neuen Konstruktion sei die unabhängige Vorderradaufhängung, die für ein Ladevolumen von bis zu zehn Tonnen ausgelegt ist. Die entkoppelte Vorderachse und die Achskinematik dieser Lösung sollen die Handhabung, Sicherheit und den Komfort des Fahrzeugs verbessern.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.01.2015 | Entwicklung | Ausgabe 1/2015

Leichtbau bei Nfz-Kühlsystemen für Euro-VI-Anwendungen

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Nutzfahrzeug-Fahrgestell

Quelle:
Nutzfahrzeugtechnik

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise