Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift 9/2019

01.09.2019 | Forschung

Objektdetektion unter peripheren Sehbedingungen

verfasst von: Katharina Schneider

Erschienen in: ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift | Ausgabe 9/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Um die Anzahl der Verkehrsunfälle durch eine verbesserte Ausleuchtung der Straße mit adaptiven Fernlichtsystemen zu reduzieren, führte die Technische Universität Darmstadt umfassende Untersuchungen durch. So angestrahlt, lassen sich mit zukünftigen Lichtverteilungskonzepten Objekte früher erkennen. Faktoren, die das Detektionsverhalten beeinflussen, wurden analysiert. Dazu zählten Objekttyp, Kontrast, Leuchtdichte, Art der statisch oder dynamisch visuellen Aufgabe sowie die Wirkung des Hintergrunds. In der Studie zum peripheren Sehen konnten die jungen Probanden die Objekte früher detektieren als die alten, was bezüglich der Unfallverhütung von Vorteil ist. Das Ziel, anhand von Objektleuchtdichtewerten (Kontrasten) aus praxisrelevanten Nachtfahrtsituationen Erkenntnisse über eine mögliche Lichtverteilung zu gewinnen, wurde mit dieser Studie aussagekräftig erreicht. …
Metadaten
Titel
Objektdetektion unter peripheren Sehbedingungen
verfasst von
Katharina Schneider
Publikationsdatum
01.09.2019
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift / Ausgabe 9/2019
Print ISSN: 0001-2785
Elektronische ISSN: 2192-8800
DOI
https://doi.org/10.1007/s35148-019-0100-5

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2019

ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift 9/2019 Zur Ausgabe

Aktuell

Produkte

Stellenausschreibungen

Anzeige

Premium Partner