Skip to main content
main-content

2022 | Buch

Objektivierung des subjektiven Insassenempfindens bei längsdynamischen Beschleunigungsmanövern

share
TEILEN
insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Um Frontloading bei einer Fahrbarkeitsapplikation von Fahrzeugantrieben zu unterstützen, werden Zielwerte benötigt, die das subjektive Empfinden der Insassen beschreiben. Am Beispiel von Volllastbeschleunigungen stellt Marco Schlüter eine Methode vor, die es ermöglicht, das Insassenempfinden zu prognostizieren. Auf Grundlage von Messungen an realen Fahrzeugen definiert der Autor einen Untersuchungsraum. Im Stuttgarter Fahrsimulator macht er Varianten von Beschleunigungsmanövern erlebbar, die in einer Probandenstudie bewertet werden. Hieraus leitet er eine Metrik zur Objektivierung des Empfindens ab. Abschließend validiert Schlüter diese Metrik in realen Versuchsfahrten.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
Kapitel 1. Einleitung
Zusammenfassung
Der Produktentstehungsprozess für Personenkraftwagen wird permanent weiterentwickelt und hinsichtlich einer Kosten- und Zeitreduktion optimiert. Kürzeren Entwicklungszeiträumen stehen auch kürzere Bauzeiten gegenüber. Zum Beispiel wurde Fords Modell T 19 Jahre lang produziert (von 1908 bis 1927), während heutige Fahrzeuge einen Produktlebenszyklus von meist 7 Jahren oder weniger haben [16].
Marco Schlüter
Kapitel 2. Stand der Technik und Grundlagen
Zusammenfassung
Ziel dieses Abschnittes ist es, Grundlagen zu erläutern, die für die Ermittlung einer validen Beschreibungsmetrik zur Prognose des Insassenempfindens angewendet werden.
Marco Schlüter
Kapitel 3. Methode zur Objektivierung des Insassenempfindens
Zusammenfassung
Das Ziel dieser Arbeit ist es, eine Methode zu definieren, mit der eine objektive Bewertungsmetrik des subjektiven Insassenempfindens bei Längsbeschleunigung erstellt wird. Um dieses Ziel zu erreichen, wird im Folgenden eine Methodik erarbeitet, die Erkenntnisse aus den Ingenieurswissenschaften mit Methoden der empirischen Wissenschaften und Statistik ergänzt, um eine einfache, leicht anwendbare, transparente und gleichzeitig valide Beschreibungsmetrik abzuleiten.
Marco Schlüter
Kapitel 4. Anwendung der Methode
Zusammenfassung
Die beschriebene Methode zur Bestimmung einer Metrik für die Objektivierung des Insassenempfindens wird anschließend in einer eigens dafür durchgeführten Probandenstudie beispielhaft umgesetzt. Die theoretischen Überlegungen des vorigen Kapitels werden im folgenden Kapitel angewendet und die Validität der Methode wird untersucht.
Marco Schlüter
Kapitel 5. Zusammenfassung und Ausblick
Zusammenfassung
Um Frontloading im Produktentstehungsprozess eines Personenkraftwagens hinsichtlich Fahrbarkeitsthemen zu unterstützen, müssen objektive Kennwerte zur Beschreibung des Insassenempfindens vorhanden sein. In dieser Arbeit wird eine Methode vorgestellt, um auf eine regelgeleitete Weise eine Metrik zur Prognose des Insassenempfindens zu erstellen.
Marco Schlüter
Backmatter
Metadaten
Titel
Objektivierung des subjektiven Insassenempfindens bei längsdynamischen Beschleunigungsmanövern
verfasst von
Marco Schlüter
Copyright-Jahr
2022
Electronic ISBN
978-3-658-38690-0
Print ISBN
978-3-658-38689-4
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-38690-0

Stellenausschreibungen

Anzeige

Premium Partner