Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Grundlegung

Zusammenfassung
Die Durchdringung der Unternehmungen durch EDV-unterstützte Informationssysteme für betriebswirtschaftliche Aufgabenfelder schreitet voran und erreicht in integrierter Standardsoftware eine hohe Leistungsfähigkeit. Vor diesem Hintergrund mag es überraschen, daß für einen betriebswirtschaftlich bedeutsamen Bereich wie das Rechnungswesen noch Forschungsdefizite festgestellt werden: „Die Literatur über Rechnungswesen oder Datenbanken füllt Bibliotheken. Die Schnittmenge der Literatur über Rechnungswesen und Datenbanken ist annähernd leer.“1.
Hans Schmitz

2. Die Gestaltung der kostenrechnerischen Ausgangslösung für Kosteninformationssysteme bei computerintegrierter Fertigung

Zusammenfassung
In diesem Teil der Arbeit wird eine kostenrechnerische Ausgangslösung für Kosteninformationssysteme in Unternehmungen mit computerintegrierter Fertigung erarbeitet. Auf allgemeiner Ebene werden Gestaltungselemente der kostenrechnerischen Ausgangslösung abgeleitet, indem Kostenrechnungsmodelle mit generischem Charakter untersucht werden.
Hans Schmitz

3. Ausgewählte Aspekte der objektorientierten Gestaltung von Informationssystemen

Zusammenfassung
Die Untersuchung der Eignung objektorientierter Konzepte für Kosteninformationssysteme bei computerintegrierter Fertigung erfordert es, auf ausgewählte Aspekte objektorientierter Ansätze der Informatik einzugehen. Inzwischen existiert ein umfangreiches Schrifttum, das sich grundsätzlich und vertiefend mit objektorientierten Konzepten befaßt1. Auf eine Darstellung von Grundlagen objektorientierter Gestaltung kann in dieser Arbeit insoweit nicht verzichtet werden, als nur so die begriffliche Basis für die Ausführungen des vierten Teils der Arbeit geschaffen werden kann.
Hans Schmitz

4. Die Umsetzung der kostenrechnerischen Ausgangslösung

Zusammenfassung
Im vierten Teil der Arbeit sollen auf Basis der im zweiten Teil ausgearbeiteten kostenrechnerischen Ausgangslösung objektorientierte Analysemodelle für Kosteninformationssysteme bei computerintegrierter Fertigung entwickelt werden, die auf eine Umsetzung mittels objektorientierter Datenbanken ausgerichtet sind. Einige Aspekte der Analysemodelle werden prototypisch auf Basis einer objektorientierten Datenbank implementiert. Auf diese Weise wird die Eignung objektorientierter Ansätze für die Kostenrechnung bei computerintegrierter Fertigung konkret überprüft.
Hans Schmitz

5. Zusammenfassung und Ausblick

Zusammenfassung
Die Ergebnisse der vorliegenden Untersuchung werden in diesem Teil zusammengefaßt. Ergänzend werden Perspektiven für die weitere Forschungsarbeit in den behandelten Gebieten aufgezeigt.
Hans Schmitz

Backmatter

Weitere Informationen