Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Einführung

Zusammenfassung
so konnte man in einem deutschen Wirtschaftsmagazin als Überschrift lesen: Mit Unternehmensplanspielen steht der Aus- und Weiterbildung eine mächtige Methode zur Verfügung. Planspiele können mit Hilfe realistischer Computersimulationen eine Lernumgebung schaffen, die Fach-, System- und Sozialkompetenz besser vermitteln kann als andere Lernformen.
Ralf Klotzbücher

2. Grundlagen zu Planspielen

Zusammenfassung
Im nun folgenden Kapitel werden die für die Beschäftigung mit Planspielen grundlegenden Begriffe erörtert:
1.
Mit der Vorstellung des Systemansatzes soll die Grundposition interdisziplinärer Vorgehensweise aufgezeigt werden.
 
2.
Der Abschnitt zu Simulation soll Begriffe, Inhalte und Verfahren von der Modellbildung bis zur Implementierung vorstellen.
 
3.
Die Begriffe Planspiel und Planspielentwicklung sollen im dritten Abschnitt mit Inhalt gefüllt und abgegrenzt werden.
 
Ralf Klotzbücher

3. Anforderungsorientierte Planspiele

Zusammenfassung
Die im vorangegangenen Grundlagenkapitel herausgearbeiteten Ideen zum Lernen mit computergestützten Unternehmensplanspielen sollen im folgenden zu einem Konzept anforderungsorientierter Planspiele ausgebaut werden.
Ralf Klotzbücher

4. Einsatz des objektorientierten Paradigmas zur Entwicklung von Unternehmensplanspielen

Zusammenfassung
Das vierte Kapitel widmet sich detailliert dem objektorientierten Ansatz und seinem Einsatz für die Entwicklung von Unternehmensplanspielen.
1.
Zuerst soll mit der Vorstellung der Prinzipien, Methoden und Techniken objektorientierter Systeme die Grundlage für die weitere Vorgehensweise gelegt werden.
 
2.
Darm werden die Möglichkeiten des objektorientierten Paradigmas für die Planspielentwicklung im Grundsatz diskutiert.
 
3.
Der dritte Abschnitt widmet sich den Beiträgen der Objektorientierung für Lösungsansätze zur Bewältigung der Problemdimensionen der Planspielentwicklung.
 
4.
Den Abschluß bildet die Entwicklung eines Vorgehensmodells für objektorientierte Planspielentwicklung.
 
Ralf Klotzbücher

5. Objektorientierte Entwicklung von Unternehmensplanspielen mit Object-VersPlan

Zusammenfassung
Ein wesentliches Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die Anwendbarkeit der zuvor erarbeiteten und theoretisch fundierten Konzepte nachzuweisen. Deshalb ist mit Object-VersPlan eine objektorientierte Planspielentwicklungsumgebung entstanden, die konsequent dem objektorientierten Paradigma folgend implementiert wurde.
Ralf Klotzbücher

6. Zusammenfassende Bewertung und Ausblick

Zusammenfassung
Dieses abschließende Kapitel versucht, die während der vorangegangenen fünf Kapitel diskutierten Konzepte und Ideen zusammenfassend zu bewerten und wagt einen Blick in die Zukunft von Planspielen und Planspielentwicklung.
  • Hierzu wird im ersten Abschnitt anhand der erarbeiteten Kriterien überprüft, inwieweit sich der objektorientierte Ansatz zur Planspielentwicklung eignet.
  • Die Konzepte objektorientierter Planspielentwicklung weisen Bezüge zu anderen Anwendungsfällen auf. Der zweite Abschnitt stellt Ansatzpunkte und Implikationen für die Nutzung von Synergien her.
  • Im letzten Abschnitt schließlich sollen aus Sicht der Beschäftigung mit Planspielen und Planspielentwicklung Herausforderungen für die Zukunft aufgezeigt werden.
Ralf Klotzbücher

Backmatter

Weitere Informationen