Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Wie bringt man einen Computer – ob Desktop-PC, Webserver oder Smartphone – dazu, eine gewünschte Sequenz von Arbeitsschritten automatisch zu vollziehen? Das Buch erklärt Lesern, wie sich auch ohne Vorkenntnisse möglichst schnell erste Programme mithilfe objektorientierter Ansätze erstellen lassen. Benötigt wird dafür lediglich ein Computer mit Internet-Browser und Texteditor.Im Mittelpunkt des Buchs steht JavaScript, eine Programmiersprache, die in HTML-Dokumente eingebettet und dann im Browser ausgeführt wird. Besonderes Augenmerk legt der Autor auf die systematische Darstellung der Objektorientierung bei JavaScript. Die den Internetseiten zugrundeliegende Dokumentenbeschreibungssprache HTML wird nur soweit erläutert, wie es für das Verständnis der behandelten JavaScript-Thematiken notwendig ist. Sämtliche im Buch erläuterten Beispiele können auf der Homepage des Autors heruntergeladen werden.Das Buch vermittelt darüber hinaus Grundlagen zur Informationstechnologie und ihrer Geschichte – graphisch abgesetzt in Infoboxen oder in den Fußnoten. Diese Ausführungen laden zum vertiefenden Weiterlesen ein, können aber auch ausgelassen werden. So richtet sich der Band einerseits an Programmier-Einsteiger, die mit JavaScript und Web-Technologien arbeiten wollen, andererseits aber auch an Schüler und Studierende, die an Informatik-Einführungsveranstaltungen teilnehmen.Die zweite Auflage des Buchs trägt der rasanten Weiterentwicklung von JavaScript als Programmiersprache Rechnung. Zu den Neuerungen zählt beispielsweise die Spezifikation eines Befehls, mit dem Objekte einfacher und übersichtlicher deklariert werden können. Diese und andere wurden in die Neuauflage eingearbeitet.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 1. „Hello world!“!

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 2. Was ein Computer können muss

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 3. Wie Computer funktionieren

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 4. Die Welt und ihre Objekte

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 5. HTML

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 6. JavaScript: Der Start

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 7. Bedingte Programmabläufe

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 8. Programmabschnitte für Teilaufgaben: Unterprogramme

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 9. Nicht alles ist Zahl

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 10. Formeln in JavaScript

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 11. Nicht alles geht mit Formeln

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 12. Objekte in JavaScript

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 13. Gibt es Klassen in JavaScript?

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 14. Prototypen: Einer für alle

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 15. Vordefinierte Standardobjekte

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 16. Die Kapselung von Objekten

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 17. Fixierte Klassen besser als in Java

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 18. Erben ohne Sterben

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 19. Effizient erben

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 20. Wie man die Struktur eines Objekts analysiert

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 21. Objektinhalte kopieren

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 22. Resümee über JavaScript-Objekte

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 23. JavaScript im Browser

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 24. Das Browserfenster als Objekt

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 25. Das Dokumentenobjekt

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 26. En-Bloc-Zugriff auf HTML-Elemente

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 27. Die Hierarchie der HTML-Elemente

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 28. Wie man die HTML-Struktur verändert

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 29. Von der Wiege bis zur Bahre: HTML-Formulare

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 30. Cookies: manchmal schwer verdaulich

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 31. Mit Events zur Interaktion

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 32. Portionsweises Nachladen mit Ajax

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 33. Multithreading mit JavaScript

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 34. Moderne Cookie-Alternativen

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 35. Das Lesen lokaler Dateien

Jörg Bewersdorff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 36. Zum Schluss

Jörg Bewersdorff

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Neuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Product Lifecycle Management im Konzernumfeld – Herausforderungen, Lösungsansätze und Handlungsempfehlungen

Für produzierende Unternehmen hat sich Product Lifecycle Management in den letzten Jahrzehnten in wachsendem Maße zu einem strategisch wichtigen Ansatz entwickelt. Forciert durch steigende Effektivitäts- und Effizienzanforderungen stellen viele Unternehmen ihre Product Lifecycle Management-Prozesse und -Informationssysteme auf den Prüfstand. Der vorliegende Beitrag beschreibt entlang eines etablierten Analyseframeworks Herausforderungen und Lösungsansätze im Product Lifecycle Management im Konzernumfeld.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise