Skip to main content
main-content

24.02.2020 | Offhighway | Nachricht | Onlineartikel

Volkswagen entwirft mit Partnern ein E-Traktor-Ökosystem

Autor:
Patrick Schäfer
1 Min. Lesedauer

Volkswagen Group South Africa hat ein Ökosystem für einen elektrischen Traktor in Afrika entwickelt. Damit soll ländliche Mobilität gemeinschaftlich nutzbar und multifunktional werden.

Erste Ideen für einen elektrischen Traktor von Volkswagen-Zukunftsforschern führten zum E-Traktor-Projekt. In einem interdisziplinären Team wurde daraus eine ausführliche Studie entwickelt. Das E-Traktor-Projekt der Volkswagen Group South Africa sieht ein Sharing-Modell vor. Gemeinden und Dorfgemeinschaften sollen den E-Traktor mieten und gemeinschaftlich nutzen können. "Mobilität ist ein gesellschaftliches Recht, denn erst sie schafft Entscheidungsfreiräume in der Wahl des Lebensumfeldes. Unabhängig von der Herkunft eröffnet sie Zugänge zu wirtschaftlicher und sozialer Veränderung. Doch wenn wir Mobilität wirklich gleichberechtigt gestalten wollen, müssen wir unseren Fokus auch auf die ländlichen Gebiete richten. Hier bieten sich die dörflichen Regionen im südlichen Afrika an", sagt Thomas Schäfer, Chairman und Chief Executive der Volkswagen Group South Africa.

Den benötigten Strom für den Batterie-Traktor sollen Solarladestationen liefern, die beispielsweise auf Dorfplätzen installiert werden könnten. Das modulare und multifunktionale Konzept sieht zudem vor, dass die Batterie entnommen werden kann, um sie als Stromquelle für andere Zwecke nutzen zu können. Auch der Traktor ist multifunktional ausgelegt und soll etwa in der Landwirtschaft mit einem Pfluganbau, mit Bohranbau als Baufahrzeug beim Brunnenbau oder mit Sitzanbau im Personentransport eingesetzt werden können. Das Mobilitätskonzept wird im Rahmen der Ausstellung "Countryside, The Future" ab Februar im Solomon R. Guggenheim Museum in New York zu sehen sein.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

11.11.2019 | Nutzfahrzeuge | Themenschwerpunkt | Onlineartikel

Was Sie auf der Agritechnica 2019 erwartet

Premium Partner

    Bildnachweise