Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

13.11.2017 | Metals | Ausgabe 5/2018

Journal of Materials Science 5/2018

On the solid/liquid interfacial energies of metals and alloys

Zeitschrift:
Journal of Materials Science > Ausgabe 5/2018
Autor:
George Kaptay
Wichtige Hinweise
After this paper was accepted, the following relevant paper was electronically published: C.Zhang, Y.Du: A novel thermodynamic model for obtaining solid–liquid interfacial energies. Metall Mater Trans A (2017), DOI https://​doi.​org/​10.​1007/​s11661-017-4365-6.

Abstract

The solid/liquid interfacial energies of pure metals and metallic alloys are modelled in this paper. A simple model is offered for pure metals, showing that their solid/liquid interfacial energy (sigma) slightly increases with temperature. Sigma for metallic alloys is considered for the interface between solid and liquid solutions being in thermodynamic equilibrium, calculated by the CALPHAD method. The Butler equation is extended to find the equilibrium composition of the solid/liquid interfacial region and the solid/liquid interfacial energy at fixed temperatures. This method takes into account the segregation of low-interfacial energy components to the solid/liquid interfacial region. It is shown how the new method can be extended to multi-component alloys. The method is applied to calculate the solid/liquid interfacial energy of Al-rich solid solutions in equilibrium with eutectic liquid alloys of Al–Cu, Al–Ni, Al–Ag and Al–Ag–Cu systems. Good agreement was found with experimental values. For the Al–Ag–Cu system, the modelled value allows to select the more probable experimental value from the two contradicting experimental values published in the literature. The solid/liquid interfacial energy is calculated for the eutectic Ag–Cu system as function of liquidus composition (which determines both the equilibrium solidus composition and the equilibrium temperature). Finally it is claimed that using solely bulk thermodynamic data (melting enthalpy and molar volumes of pure components and molar excess Gibbs energies of equilibrium solid and liquid solutions) it is possible to provide meaningful values for the temperature and concentration dependence of solid/liquid interfacial energies of alloys. The method can be applied for simulation of solid/liquid phase transformation and also to solid/liquid equilibrium calculations of nano-alloys.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2018

Journal of Materials Science 5/2018 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Grundlagen zu 3D-Druck, Produktionssystemen und Lean Production

Lesen Sie in diesem ausgewählten Buchkapitel alles über den 3D-Druck im Hinblick auf Begriffe, Funktionsweise, Anwendungsbereiche sowie Nutzen und Grenzen additiver Fertigungsverfahren. Eigenschaften eines schlanken Produktionssystems sowie der Aspekt der „Schlankheit“ werden ebenso beleuchtet wie die Prinzipien und Methoden der Lean Production.
Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

Bildnachweise