Skip to main content
main-content

Onlinemarketing

weitere Buchkapitel

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Hochschulen im Dilemma zwischen Forschung und Anwendung: Erhebungen zur digitalen Kommunikation von Digitalisierungstreibern

Die digitale Agenda der Bundesregierung – anschaulich einzusehen und nachzuvollziehen auf deren gleichnamiger Homepage www.digitale-agenda.de – nennt Bildung, Forschung und Wissenschaft nebst Kultur und Medien als „maßgebliche Treiber und Garanten …

Autor:
Matthias Johannes Bauer

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kompetenzentwicklung: Potenziale der Digitalisierung durch Anwendung des europäischen e-Competence Framework nutzen

Die Digitalisierung ist und bleibt ein Megatrend: Immer mehr Unternehmen in Europa bauen im Zuge der Digitalisierung ihre E-Commerce-Aktivitäten aus; damit einhergehend entstehen neue Tätigkeitsprofile für Mitarbeitende, für die es im Bereich der …

Autoren:
Christoph Hohoff, Johanna Gelberg

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ziele der Promotion (KPIs)

Um den Begriff KPI zu verstehen, ist es sinnvoll, zuerst den Begriff „Performance“ und „Performance Marketing“ näher zu erläutern. „Performance“ heißt auf Deutsch „Leistung“ und bezeichnet im Bereich Management ein „Maß für die Erfüllung einer …

Autoren:
Fabian Auler, Danièle Huberty

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Das PESO-Modell der Content Distribution – welche Medien und Kanäle gibt es zur Verbreitung?

In den vergangenen Jahren wurden der Fachwelt einige Content-Distrubtion-Modelle vorgestellt – eines der bekanntesten davon ist das PESO-Modell, das auch in diesem Buch angewendet wird. Um die Bedeutung und die Wichtigkeit dieses Modell zu …

Autoren:
Fabian Auler, Danièle Huberty

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Mit dem Netzwerk vom Hotel in das Eventmanagement einer Bank

Manchmal stellt man während der Arbeit fest, dass bestimmte Tätigkeiten doch nicht das Richtige sind: So auch bei Elisa Gregorelli, die in ihrer Position als Global Sales Manager bei Rocco Forte Hotels merkte, dass der aktive Vertrieb nicht ihr …

Autor:
Elisa Gregorelli

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Webpräsenz und Social Media

Unternehmen, die Webpräsenz und Social Media Marketing wegdiskutieren oder denken, eine Webseite sei lediglich die Visitenkarte des Unternehmens, verkennen die aktuellen Kundenerwartungen an ein zeitgemäßes Filialsystem. Eine Unternehmenswebseite …

Autoren:
Hermann Riedl, Christian Printing

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitalisierung als Führungsmodul im Filialsystem

In der digitalen Welt unterliegt auch die Führung einem stetigen Wandel. Kennzahlen liefern Informationen zur Arbeitsbewertung und Leistungskontrolle. Prozesse verändern unser Verhalten zum Kunden und zum Produkt. Die Komplexität von …

Autoren:
Hermann Riedl, Christian Printing

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Sanierungs- und Restrukturierungsmaßnahmen

Eine Unternehmenssanierung funktioniert leider nicht durch die alleinige Anwendung von „Sanierungstools“ wie Stundungen, Entlassungen etc. Denn jede Sanierung ist mit Veränderungen verbunden, ist ein inhaltlich komplexes Change Managementprojekt …

Autoren:
Dr. Dr. Stefan Hohberger, Hellmut Damlachi, Valerie Wächter, Michael Hermanns, Dr. Klaus Stoesser, Susanne Gessert, Moritz Steiner, Jaroslaw Zapolski, Jürgen Hanke

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Social Media

Social Media ist Kommunikation, und zwar öffentlich geführte Kommunikation und doch nicht jedem ohne Weiteres zugänglich. Social-Media-Inhalte sind User Generated Content (UGC), also Inhalte, die nicht von einem Website-Betreiber oder von …

Erschienen in: Internet (2019)
Autoren:
Peter Bühler, Patrick Schlaich, Dominik Sinner

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einführung

Definition, Begriffsabgrenzung und Entwicklung des Online-Marketings in den vergangenen 20 Jahren

Wie der Titel des Buches schon sagt, geht es primär um Praxiswissen aus dem Bereich Online-Marketing. Seitdem ich 2014 meine Internetagentur verkauft habe, beschäftige ich mich ausschließlich mit Online-Marketing. Mein Wissen stammt primär aus …

Autor:
Erwin Lammenett

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

SEO im Wandel, Grundsätzliche Problemstellungen, Onsite- und Offsite, Besucherqualität und Controlling

Der betriebswirtschaftliche Nutzen von Top-Positionen in relevanten Suchmaschinen wird heute kaum noch in Frage gestellt. Schon vor zehn Jahren war der Nutzen klar erkennbar, wie meine im Februar 2006 fertiggestellte Studie über die …

Autor:
Erwin Lammenett

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Keyword-Advertising (SEA)

Funktionsprinzip, juristische Problemstellungen, Keyword- und Anbieterauswahl, Controlling, Kennzahlen, Buchung, Praxisbeispiele und Tipps

Keyword-Advertising ist mittlerweile eine etablierte Online-Marketing-Disziplin. Zu Beginn wurde es sehr skeptisch gesehen. Gerade bei Google-Fans war der anfängliche Unmut über die verpönte Werbung auf den Ergebnisseiten groß. Heute ist …

Autor:
Erwin Lammenett

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Facebook

Werbung in Facebook, Werbung mit Facebook, Customer Audience, Facebook Business Manager

Im Jahr 2011 war in einem Blogbeitrag des FAZ-Blogs200 zu lesen: „‚Facebook wird zu einer großen Bedrohung, sobald die Werbemaschine erst einmal richtig angeworfen wurde.‘ Christoph Schuh vom reichweitenstärksten deutschen Online-Werbevermarkter …

Autor:
Erwin Lammenett

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Social Media – Grundlegende Aspekte zum Begriff und zum systematischen Management

„Social Media ist in aller Munde“ – so oder so ähnlich fangen viele Beiträge zum Thema Social Media an. Und es ist in aller Munde. Von daher verwundert es nicht, dass es auch eine Vielzahl von Veröffentlichungen zu diesem Thema gibt. Denn: Jeden …

Autor:
Alexander Decker

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Geschäftsmodell des Online-Handels

Die Kundenzentriertheit muss Basis für das Geschäftsmodell eines jeden Online-Händlers sein. Losgelöst von der funktional orientierten Marketinglehre rücken Leidenschaft und Glaubwürdigkeit der gesamten Unternehmensführung und ein bedingungslos am …

Autor:
Gerrit Heinemann

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Neues Meta-Targeting im Online-Handel

Mit der weiter zunehmenden Internetnutzung in Hinblick auf die Nutzerzahlen sowie die Nutzungsintensitäten steigen die Umsätze im Online-Handel nach wie vor rasant an. Dabei wird das digitale Universum immer mehr durch mobile Internetnutzung …

Autor:
Gerrit Heinemann

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Geschäftssysteme und Benchmarks im E-Commerce

Der Ausgestaltung des Geschäftssystems kommt eine Schlüsselrolle im Online-Handel zu. Sie ist auch Basis für Kanalexzellenz, die erfolgreiche Online-Händler auszeichnet. Diese sind in der Lage, mit ihren Leistungen im E-Commerce den Benchmark zu …

Autor:
Gerrit Heinemann

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

„Sind Sie die, die das Wort ‚Puff‘ nicht kennt?“ – Virales Marketing wider Willen

Neben meiner Arbeit als Journalistin und meinem Promotionsstudium an der Uni Köln beginne ich, als Dolmetscherin zu arbeiten. Die Flüchtlingswelle rollt und bei der Polizei sowie bei Gericht sind osteuropäische Muttersprachler sehr gesucht. Ich …

Autor:
Nelly Kostadinova

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zukunft des Handels und Handel der Zukunft – treibende Kräfte, relevante Erfolgsfaktoren und Game Changer

Keine Branche ist derzeit größeren Herausforderungen ausgesetzt als der Einzelhandel. Der direkte Kontakt zu den Endkunden bringt mit sich, dass die Handelsbetriebe als erste Kontaktstelle unmittelbar von den Änderungen des Kaufverhaltens …

Autor:
Gerrit Heinemann

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Masse und die Marke

Markenprofilierung durch gutes Content-Marketing

Wenn nichts mehr geht, dann hilft Content Marketing. Wenn einem niemand mehr zuhören möchte, helfen spannende, unterhaltende, informierende Inhalte. Wenn man Erfolg haben möchte, dann helfen Relevanz, Qualität und Respekt. Nur so ist eine moderne …

Autor:
Heiko Mehnert

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Affiliate-Marketing – die Vertriebs-Maschine

Affiliate-Marketing gehört zu den klassischen Performance-Marketing-Kanälen und spielt seit den 90er-Jahren eine wichtige Rolle im Online-Vertrieb von Dienstleistungen und Produkten. Durch seine rein performanceorientierte Abrechnung ist es für …

Autor:
Ingo Kamps

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Relationale Perspektive im Onlinemarketing – der Individualisierungstrend

Die Betrachtung des Individualisierungstrends in diesem Artikel öffnet die Tür zu einem relationalen Verständnis von interner wie externer Unternehmenskommunikation. Individualisierung verbindet Online- und Offline-Bestrebungen zum Markterfolg. Am …

Autor:
Tobias Stähler

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Theoretische Grundlagen und Konzeption eines Internal -City Branding –Modells

Der Begriff des Internal City Branding ist in der Literatur bisher noch nicht vertreten. Darüber hinaus hat sich bis dato kein eigener Forschungsbereich und folglich auch kein Terminus für die interne Markenführung von Städten etabliert. Im Rahmen …

Autor:
Ayla Rößler

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Schritt 1: Zuhören

Die folgenden Ausführungen beschäftigen sich zunächst mit den Grundlagen des Social-Media-Monitorings (Abschn. 5.1), um dann tiefer in die Materie einzusteigen. Steimel et al. (2011, S. 17) weisen darauf hin, dass zwei Bedingungen erfüllt sein …

Autor:
Alexander Decker

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Good bye Social Media, hallo Content Marketing

Das Thema Social Media scheint noch nicht einmal vollständig in der Assekuranz angekommen, da werden die entsprechenden Kanäle „Erwachsen“, und das Gefüge in der digitalen Kommunikation verändert sich erneut. Content Marketing ist das neue …

Autor:
Bruno Kollhorst

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Erfolgswirksamkeit von Marketinginstrumenten Schweizer Bildungsorganisationen mit einer Dachmarke

Begründend auf der Tatsache, dass der Schweizer Bildungsmarkt stark zersplittert ist und viele Anbieter um Kunden konkurrieren, bedarf es der zielgruppenorientierten Umsetzung von geplanten und strategiekonformen Marketingmaßnahmen. Dieser Beitrag …

Autoren:
Lars Patrick Kolb, Etienne J. Rumo

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Organisation – Wie sich der Vertrieb organisiert

Im Herbst 2013 untersuchte das Research Institute Miller Heiman das Verhalten, die Merkmale und die Leistungen von überdurchschnittlichen Vertriebsorganisationen, sogenannten „Weltklasse-Vertriebsorganisationen“, um daraus Rückschlüsse auf Best …

Autor:
Mario Pufahl

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Fallbeispiele: Deutsche in Chinas Einzelhandel

Dieses abschließende Kapitel präsentiert eine Auswahl an Unternehmens- und Praxisbeispielen aus dem grenzüberschreitenden Onlinehandel. Ziel ist es, die bisher vorgestellten Informationen direkt mit dem Handelsalltag in China zu verbinden. Im …

Erschienen in: Verkaufen in China (2019)
Autoren:
Yahui Luo-Alt, Jonas Polfuss

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Marketing und Verkauf im Einzelhandel

Dieses vierte Kapitel befasst sich mit Konsum sowie Marketing und Verkaufsaktivitäten in China. Zu Beginn werden Trends im Onlineverhalten näher betrachtet, wobei Social Media und Suchmaschinen im Mittelpunkt stehen, die auch interkulturell …

Erschienen in: Verkaufen in China (2019)
Autoren:
Yahui Luo-Alt, Jonas Polfuss

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Key-Performance-Indikatoren und Erfolgsmessung

Key-Performance-Indikatoren (KPI) legen die Grundlage, um den Erfolg von Kommunikation zu messen – und somit zu überprüfen, ob sich die getroffenen Maßnahmen lohnen. Ebenso wird es möglich, zu erkennen, wo in der Zukunft bestimmte Änderungen …

Autor:
Michael C. Schmitt

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Rund 60 % der User klicken bei der Google-Suche gleich auf das erste Ergebnis, insgesamt 75 % auf eines der ersten drei Resultate. Nur wenige Nutzer suchen über die erste Suchseite hinaus. Dieses Nutzerverhalten macht SEO zunehmend unabdingbar – …

Autor:
Michael C. Schmitt

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Videos und Storytelling

Bewegte Bilder machen digitale Kommunikation lebendig und Inhalte erlebbar. Sie unterstützen Unternehmen dabei, positiv auf sich aufmerksam zu machen und zum Beispiel neue Kunden zu überzeugen oder potenzielle Mitarbeiter zu gewinnen.

Autor:
Michael C. Schmitt

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Agilität steigern

Agilität heißt, eine Idee am Morgen zu haben und nachmittags im Markt zu sein. Agilität ist jedoch mehr als Schnelligkeit. Es geht um Beweglichkeit und die Fähigkeit, umgehend auf sich ändernde Marktgegebenheiten zu reagieren. Unternehmen sollten …

Autor:
Lutz Klaus

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Max Wittrock

Co-Gründer und Co-Geschäftsführer mymuesli GmbH in Passau

Mymuesli wurde im April 2007 in Passau von den Studienfreunden Hubertus Bessau, Philipp Kraiss und Max Wittrock mit dem Ziel gegründet, individuell zusammenstellbare Müslis auf biologischer Basis für jedermann anzubieten. Das Produkt wurde zu …

Autor:
Cornelia Knoch

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Berichte aus drei erfolgreichen Projekten

Wie kann Reverse Mentoring erfolgreich funktionieren und welchen Mehrwert ziehen Unternehmen, Mentoren und Mentees aus einem solchen Projekt? Welchen Nutzen haben Mentoring-Programme im Übergang vom Studium zum Beruf und wie kann eine Hochschule …

Autoren:
Stephan Pflaum, Lothar Wüst

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitale Werbung: Eine Einführung

Digitales Marketing ist gekommen, um zu bleiben. Es ist kein Phänomen das irgendwann wieder verschwindet. Die Digitalisierung hat das Marketing schon vor 30 Jahren umgekrempelt. Die brillantesten Geschäftsideen, die größten Konzerne der Welt, neue …

Erschienen in: Native Advertising (2019)
Autoren:
Coskun Tuna, Cevahir Ejder

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Native Advertising: Daten und Fakten

Als Folge von Bannerblindheit, Adblockern und „Mobile first“ ändert sich die Landschaft der digitalen Werbung radikal. Der Nutzer wird über ein Thema, das ihn interessiert, zur Marke hingezogen. Es entsteht ein Angebot, das für ihn relevant ist …

Erschienen in: Native Advertising (2019)
Autoren:
Coskun Tuna, Cevahir Ejder

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Native Advertising: Formate

In diesem Kapitel stellen wir die aus unserer Sicht wichtigsten drei Native-Ads-Formate vor, die die größte Verbreitung und Bekanntheit haben: Text-Bild-Anzeige, Native Advertorial, True Native Advertising. Wie sehen sie aus, welche Funktion …

Erschienen in: Native Advertising (2019)
Autoren:
Coskun Tuna, Cevahir Ejder

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Geschäftsmodelle und Erfolgsfaktoren

Innovationen sind nur die Hälfte wert, wenn sie am Ende kein funktionierendes Geschäftsmodell abgeben. Aber: Was macht überhaupt ein Geschäftsmodell aus? Welche Modelle und Konzepte lassen sich in der Praxis am besten nutzen, um sein eigenes …

Autoren:
Andreas Moring, Sonja Deurloo

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitale Transformation und Veränderungen in der Wertschöpfung

Digitale Transformation bedeutet eine Veränderung der Wertschöpfung in Unternehmen. Die Gesetzmäßigkeiten der analogen Industrie kehren sich in digitalen Märkten teilweise komplett um. Besonders Netzwerke und kollaborative Modelle spielen eine …

Autoren:
Andreas Moring, Sonja Deurloo

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Sofortgesellschaft – Leben in ständiger Beschleunigung

Warum werden wir eigentlich ständig immer „soforter“?

Autor:
Dieter Bölzing

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die „bewegte“ Kanzlei – Videomarketing für Anwälte

Videomarketing ist in Anwaltskanzleien immer noch nicht weit verbreitet. Gerade einmal 12 % der Wirtschaftskanzleien der JUVE Top 50 nutzen von Deutschland aus regelmäßig Videos, um im Internet mit Bewegtbildern ihre Botschaften zu platzieren. In …

Autor:
Tim Nesemann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Erneuerungs-, Problemlösungs- und Innovationslernen im neuen 3-Horizonte-Modell

Das klassische 3-Horizonte-Modell von Baghai, Coley und White beschreibt die Ausrichtung der Innovations- und Wettbewerbsaktivitäten eines Unternehmens auf der Grundlage von drei Zeithorizonten. Hierbei wird im Allgemeinen zwischen den Aktivitäten …

Autor:
Roland Eckert

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Erster Schritt: Definition der Zielgruppen und Ziele

Unternehmen müssen realistische Ziele definieren und festlegen, was durch den Einsatz von Influencern erreicht werden soll. Mit einer eindeutigen Zielformulierung kann in den Abstimmungsgesprächen eine präzise Erwartungshaltung zum Ausdruck …

Autor:
Frank Deges

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Fünfter Schritt: Kampagnenmanagement

Für das Kampagnenmanagement sind personelle und finanzielle Ressourcen bereitzustellen. Budgets müssen kalkuliert und freigegeben werden. Organisatorische Strukturen sind zu schaffen sowie einfache Freigabeprozesse für die operative Steuerung der …

Autor:
Frank Deges

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Tops und Flops in der Franchisepartner-Rekrutierung: Zusammenfassende Betrachtungen und Ausblick

Alle Franchisegeber, die an der wissenschaftlichen Studie teilgenommen haben, sind allesamt erfolgreiche Franchisesysteme im deutschsprachigen Raum – manche von ihnen schon seit über 20 Jahren. Unter ihnen sind aber auch Newcomer, die sich gerade …

Autoren:
Waltraud Martius, Achim Hecker, Matthias Spörrle

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Spezialstrategien für Fortgeschrittene

Bekanntermaßen haben die Strategien den größten Erfolg, die am wenigsten wenig bekannt sind. Der „Bezug auf Dritte“ kann sowohl bei Gatekeepern wie Anrufbeantworter oder Mailbox, Telefonzentrale und Sekretariat wie auch beim Entscheider selber …

Erschienen in: Telefoncoaching (2018)
Autor:
Markus I. Reinke

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Interview: Suchmaschinenoptimierung (SEO) von innen betrachtet

Grundlagen der SEO und erfolgreiche SEO-Strategien in der Praxis

Der Datengigant Google verdient gut daran, dass es für viele Unternehmen überlebenswichtig geworden ist, im Web gefunden zu werden. So ist es nur konsequent, dass das Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) Hochkonjunktur hat. SEO wirkt jedoch für …

Autoren:
Thomas Wirth, Bastian Gauwitz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Employer Branding in der Digitalbranche – Erfolgreiche Kommunikation mit Digital Talents von morgen

The war of talents is on! – Unternehmen aller Branchen beklagen einen Mangel an Kräften mit digitaler Expertise: Laut Handelsblatt sind allein im 1. Quartal 2017 im Onlinemarketing 4322, im E-Commerce 2673, im Cloud Computing 2052 und in dem …

Autoren:
Sylvia Chan-Olmsted, Tammy Kresin, Sarah Schwartz, Anne Seemann, Lisa-Charlotte Wolter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Digitalisierung der Hochschulen

Chancen für mehr Innovation in Forschung und Lehre

Die Wiege des Internet stand in amerikanischen Hochschulen. Zumindest gilt das für den Vorläufer des Internet, das Arpanet. Aber auch andere Wissenschaftseinrichtungen wie etwa das CERN in der Schweiz haben eine maßgebliche Rolle zur Evolution des …

Autor:
Dominik Große Holtforth

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wie sieht das Marketing im Influencer-Zeitalter aus?

Marketing ist ein Fachgebiet, das sich in kontinuierlicher Bewegung befindet. Mit diesem Kapitel soll aufgezeigt werden, wie rasant sich das Marketing verändert hat. Von der Erläuterung komplexer Prozesse, neuer Begrifflichkeiten über veränderte …

Autor:
Regina Brix

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Sportsponsoring als Kommunikationsinstrument

Sponsoring allgemein gehört – rein quantitativ betrachtet – nicht zu den bedeutendsten Kommunikationsinstrumenten eines Unternehmens. Circa 15 % des gesamten Kommunikationsbudgets werden im Durchschnitt für Sponsoring aufgewendet, davon ein …

Erschienen in: Sportsponsoring (2018)
Autoren:
Stefan Walzel, Manfred Schubert

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Logic & Magic: Customer Journey unter neuen Blickwinkeln

Die Entwicklung einer Customer Journey ist schon seit Jahrzehnten ein etabliertes Mittel, um die verschiedenen Phasen eines Kaufentscheidungsprozesses abzubilden und auf dieser Grundlage adäquate Kommunikationsstrategien abzuleiten. Durch die …

Erschienen in: Homo Connectus (2018)
Autor:
Henriette Cadonau

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitalisierung in der Immobilienvermittlung

Immobilienmakler erbringen für ihre unterschiedlichen Kunden in erster Linie ein Bündel an Dienstleistungen, für das sie sich bezahlen lassen. Dienstleister, vor allem in der reinen Vermittlung von Gütern, sind unter besonderem Druck durch die …

Autoren:
Andreas Moring, Lukas Maiwald, Timo Kewitz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Micro Moments als entscheidender Moment im Rahmen einer zunehmend fragmentierteren Customer Journey

Bereits kleine Signale beeinflussen unser Handeln. So führt ein rotes Licht an der Ampel dazu, dass wir stehen bleiben, Terminerinnerungen, dass wir unseren Zeitplan einhalten. Auch Signale, die von Mobiltelefonen oder Wearables ausgehen, führen …

Autoren:
Kristina Plottek, Christian Herold

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Geschäftssysteme und Benchmarks im E-Commerce

Der Ausgestaltung des Geschäftssystems kommt eine Schlüsselrolle im Online-Handel zu. Sie ist auch Basis für Kanalexzellenz, die erfolgreiche Online-Händler auszeichnet. 

Autor:
Gerrit Heinemann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Neues Meta-Targeting im Online-Handel

Mit der weiter zunehmenden Internetnutzung in Hinblick auf die Nutzerzahlen sowie die Nutzungsintensitäten steigen die Umsätze im Online-Handel nach wie vor rasant an. Dabei wird das digitale Universum immer mehr durch mobile Internetnutzung …

Autor:
Gerrit Heinemann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Geschäftsmodell des Online-Handels

Die Kundenzentriertheit muss Basis für das Geschäftsmodell eines jeden Online-Händlers sein. Losgelöst von der funktional orientierten Marketinglehre rücken Leidenschaft und Glaubwürdigkeit der gesamten Unternehmensführung und ein bedingungslos am …

Autor:
Gerrit Heinemann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Der Fall der Automobilindustrie

Die Automobilindustrie gehört in Deutschland zu einem der wichtigsten Arbeitgeber. Aktuell sind insbesondere die Automobilhersteller von der digitalen Transformation nicht nur be-, sondern auch getroffen. Die Trends beim Kunden gehen vom Autobesitzen hin zum Autonutzen und vom Autofahren hin zum Gefahrenwerden.

Autor:
Christian Gärtner

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Entstehung und Abgrenzung des Influencer Marketing

Influencer Marketing stellt derzeit einen der präsentesten Trends in der digitalen Geschäftswelt dar. So wächst auch die Zahl der Unternehmen, die Influencer Marketing gezielt betreiben. Neu ist das Ansprechen von Beeinflussern jedoch keinesfalls …

Autoren:
Marco Nirschl, Laurina Steinberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Übertragung in den Raum: Die Sinus-Geo-Milieus®

Die Sinus-Geo-Milieus versehen Wohnadressen mit Sinus-Milieu-Wahrscheinlichkeiten. Sie werden für zielgruppengenaues, crossmediales Marketing eingesetzt – für die Anreicherung und Analyse von Bestandsadressen, für Standortanalysen oder für die …

Autor:
Von Rolf Küppers

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Gesundheit in der Arbeitswelt 4.0

Der Artikel beleuchtet das Handlungsfeld Gesundheit in der Arbeitswelt 4.0. Psychische Erkrankungen nehmen seit Beginn der 2000er Jahre kontinuierlich zu, Muskel-Skelett-Erkrankungen bleiben auf konstant hohem Niveau. Beschäftigtenbefragungen und …

Erschienen in: Prävention 4.0 (2018)
Autoren:
Oliver Hasselmann, Christina Meyn, Julia Schröder, Corinna Sareika

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Strategische Analysen des externen Umfeldes auf Mikroebene: die Branchenstrukturanalyse von Michael Porter

Michael Porters 1983 erschienener Klassiker Competitive Strategy ist insoweit zeitlos, als er zum Beispiel mit den five forces ein formales Denkraster anbietet, das Platz für unterschiedliche aktuelle Inhalte bietet. Strategische …

Autor:
Axel Steuernagel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Makroanalysen des Unternehmensumfeldes: PEST-Analyse

Fahey und Narayanan entwickelten 1986 das bekannte PEST-Konzept. Strategische Unternehmenssteuerung im digitalen Zeitalter erläutert anhand von aktuellen Beispielen die vier Elemente Political, Economic, Sociological und Technological Diese sind …

Autor:
Axel Steuernagel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Organisatorische Verankerung der Strategieumsetzung

Eine grundsätzliche Erkenntnis ist, dass die Umsetzung von strategischen Maßnahmen nicht allein der bestehenden Organisation überlassen werden darf. Es bedarf vielmehr einer funktionierenden Projektorganisation. Dies gilt insbesondere für die …

Autor:
Axel Steuernagel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitalisierung im touristischen Vertrieb – Mit Omnichannel bestimmt endgültig der Kunde die Regeln

Ein Reiseveranstalter wie Thomas Cook mit seinen bekannten Marken Thomas Cook und Neckermann Reisen vermittelt seinen Kunden sehr häufig die „zwei wichtigsten Wochen des Jahres“, nämlich den Sommerurlaub der Familie. Deshalb hat der aus …

Autoren:
Dr. Carsten Seeliger, Dr. Georg Welbers

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitalisierung im Handel – das 360-Grad-Omnisales-Modell als Lösungsansatz

Kaum eine Branche ist so stark von strukturellen Veränderungen und einer Dynamik der Betriebs- und Vertriebstypen geprägt wie der Handel (vgl. dazu Zentes, Swoboda, Foscht 2012, S. 309 ff). So hat sich die Handelslandschaft in den letzten …

Autoren:
Prof. Dr. Franz-Michael Binninger, Prof. Dr. Karl Peter Fischer, Prof. Dr. Andreas Schöler, Prof. Dr. Axel Steuernagel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ehrbarer Kaufmann oder verantwortungsvoller Unternehmer? Mythen, Spannungen und Interessenkonflikte im Umgang mit Verantwortung im Marketing

Dient CSR im Marketing dazu, dass der Kunde durch verantwortungsvolle Kaufentscheidungen gesellschaftliche Ziele unterstützen kann? Oder ist CSR nur in aller Experten Munde, weil es sich als effizientes und schlagkräftiges Marketingtool bewiesen hat?

Erschienen in: CSR und Marketing (2017)
Autoren:
Prof. Dr. Lutz Becker, M.Eng. Amit Ray

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

O

Oberstes Organ – Oberste Vertretung. – 1. Begriff: Organ im → Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) – neben dem → Aufsichtsrat und dem → Vorstand. Das Oberste Organ ist letztlich der Souverän im VVaG und besteht entweder aus allen …

Autor:
Fred Wagner

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

T

Tagegeld – 1. Begriff: Versicherungsleistung in Form eines fest definierten Geldbetrags (→ Versicherungssumme) pro Tag, der im Anschluss an ein bestimmtes versichertes Ereignis für einen gewissen Zeitraum gezahlt wird, um den Folgeschaden zu …

Autor:
Fred Wagner

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

K

Kalkulationsverfahren – 1. Begriff: Rechenverfahren des internen Rechnungswesens, die zur Ermittlung der Stückselbst- oder Auftragsselbstkosten von Endprodukten oder auch von Zwischenprodukten eingesetzt werden.

Autor:
Fred Wagner

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

A

24h-Service – 1. Begriff: Ständige Erreichbarkeit eines Unternehmens für Kunden an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr mit dem Ziel einer sofortigen Hilfestellung in Notfällen und/oder einer Steigerung der Kundenzufriedenheit.

Autor:
Fred Wagner

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

E

E(-Based)-Learning – E-Learning, elektronisch unterstütztes Lernen. – 1. Begriff: Sammelbezeichnung für alle Formen von Lernen, bei denen digitale Medien für die Präsentation und Distribution von Lernmaterialien und/oder zur Unterstützung …

Autor:
Fred Wagner

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Marketing und Sales Automation

Die Automation wiederkehrender Aufgaben in Marketing und Vertrieb ermöglicht die Steigerung der Prozesseffizienz ebenso wie der Effektivität von Entscheidungen in diesen Bereichen. Im Gegensatz zu den angloamerikanischen Ländern beschäftigt man …

Autor:
Uwe Hannig

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

MarktMarkt und WettbewerbWettbewerb – Schaltzentralen der „unsichtbaren Hand“

Ein „Markt“ ist eine Stätte des Zusammentreffens von Angebot und Nachfrage. Auf einem Markt treffen sich Anbieter (Verkäufer) und Nachfrager (Käufer) an einem bestimmten Ort und Tag, um Güter und Dienstleistungen gegen Geld zu kaufen und zu …

Erschienen in: Versuch und Irrtum (2017)
Autor:
Hans W. Möller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Institutionen, Organisationen und Akteure auf internationaler Ebene

Sowohl Verbraucherpolitik wie auch die Verbraucherwissenschaften haben in den letzten 12 Jahren in Deutschland national an Bedeutung gewonnen. Verstärkter grenzüberschreitender Handel und die Digitale Welt erfordern eine immer stärkere …

Autor:
Rainer Metz

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Berner Kantonalbank: Digitalisierung durch den Kunden

Die Banken werden durch die Digitalisierung hart getroffen. Entgegen vielen anderen Banken reagierte die Berner Kantonalbank nicht nur mit App-Entwicklungen, sondern mit einer Analyse des Unternehmens zur Digitalisierung Readiness. Die notwendige …

Autor:
Christoph Meinen

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Companisto: Start-up-Investments für jeden

Die 2011 gegründete Companisto GmbH ist eine Web-Plattform für Venture Capital zur Finanzierung innovativer Start-ups und Wachstumsunternehmen. Im Bereich des Crowdinvestings gehört sie mit einem Finanzierungsvolumen von über 32 Mio. EUR innerhalb …

Erschienen in: FinTechs (2017)
Autor:
Robert Uhlich

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Seedmatch: Crowdfunding für Start-ups

Crowdfunding hat mit der zunehmenden Nutzung des Internets sprunghaft an Bedeutung gewonnen und sich mittlerweile als echte Alternative bei der Finanzierung von Unternehmen und Projekten sowie der Investition in diese etabliert. Gerade das …

Erschienen in: FinTechs (2017)
Autoren:
Tobias Körner, Jens-Uwe Sauer

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Makler-Erfolgsstrategie

Wie so oft im Leben, entscheidet sich auch beim Immobilieneinkauf eine Menge beim ersten Kontakt; und der spielt sich in aller Regel am Telefon ab, außer bei der Kaltakquise. Dieser Begriff wird seit einigen Jahren immer wieder als gleichbedeutend …

Autor:
Evelyn Nicole Lefèvre-Sandt

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Der Einfluss der Digitalisierung auf die Organisation eines Unternehmens

Die Digitalisierung schreitet mit großen Schritten voran. Dies wirkt sich nicht nur auf die Gesellschaft im Grundsatz, sondern auch auf das Verhalten der Kunden aus. Neue Kommunikationswege beschleunigen die Interaktion zwischen Unternehmen und …

Autor:
Wolfram M. Walter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Vertrieb muss einfach (und) anders sein

Was unterscheidet den Durchschnittsverkäufer vom Top‐Performer? Warum machen manche Verkäufer in einem Monat mehr Umsatz als andere Verkäufer in einem Jahr? Warum verdienen Top‐Verkäufer teilweise mehr als DAX‐Vorstände?Es sind oftmals sehr …

Autoren:
Dominik Fürtbauer, Marc Heemskerk, Dieter Menyhart, Roberto Wendt, Claus Zerenko

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

SEO im Wandel, Grundsätzliche Problemstellungen, Onsite- und Offsite, Besucherqualität und Controlling

Der betriebswirtschaftliche Nutzen von Top-Positionen in relevanten Suchmaschinen wird heute kaum noch in Frage gestellt. Schon vor zehn Jahren war der Nutzen klar erkennbar, wie meine im Februar 2006 fertiggestellte Studie über die …

Autor:
Erwin Lammenett

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Affiliate-Marketing

Hintergründe, Funktionsprinzipien und Formen des Affiliate-Marketings

Die Geschichte des Affiliate-Marketings begann 1997 auf einer Cocktail-Party: Eine junge Frau sprach mit Amazon-Gründer Jeff Bezos über ihre Website und fragte ihn, ob sie dort Bücher gegen Provision vermarkten könnte. Die Idee des Affiliate-Marketings war geboren und ist bis heute mit ausschlaggebend für den Erfolg und die Bekanntheit von Amazon.

Autor:
Erwin Lammenett

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Keyword-Advertising (SEA)

Funktionsprinzip, juristische Problemstellungen, Keyword- und Anbieterauswahl, Controlling, Kennzahlen, Buchung, Praxisbeispiele und Tipps

Das Keyword-Advertising ist erst wenige Jahre alt. Zu Beginn wurde es sehr skeptisch gesehen. Gerade bei Google-Fans war der anfängliche Unmut über die verpönte Werbung auf den Ergebnisseiten groß.

Autor:
Erwin Lammenett

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

E-Mail-Marketing

Hintergründe, Formen und Problemstellungen des E-Mail-Marketings

E-Mail-Marketing entwickelt sich zu einem Standardinstrument im Marketing-Konzept vieler Unternehmen. Zahlreiche Studien belegen dies immer wieder. Trotzdem verschenken viele Unternehmen noch Potenzial durch den semiprofessionellen Umgang mit …

Autor:
Erwin Lammenett

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Facebook

Werbung in Facebook, Werbung mit Facebook (Atlas), Customer Audience, Facebook Business Manager

Im Jahr 2011 war in einem Blogbeitrag des FAZ Blogs zu lesen "Facebook wird zu einer großen Bedrohung, sobald die Werbemaschine erst einmal richtig angeworfen wurde. Christoph Schuh vom reichweitenstärksten deutschen Online-Werbevermarkter Tomorrow Focus warnt vor dem sozialen Netzwerk, das den deutschen Online-Werbern den Markt streitig macht." Nun, heute ist die Werbemaschine angeworfen.

Autor:
Erwin Lammenett

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitale Markenführung mit Display Advertising

Die Bedeutung von Display Advertising für die Marken-Kommunikation hat im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrtausends stark zugenommen und seit dem nicht an Bedeutung eingebüßt. Diese Entwicklung wurde vorangetrieben durch technische Innovationen.

Erschienen in: Brand Evolution (2017)
Autor:
Danny Buddenberg

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Diffusions- und Adoptionsbarrieren bei internetbasierten Geschäftsmodellen

Herausforderungen und Handlungsempfehlungen für Unternehmen in der Printmedien-Branche

Der Vormarsch des Internets über die letzten Jahrzehnte stellt Unternehmen vor spezifische Chancen und Herausforderungen. Die durch das Internet radikal veränderte Umwelt zwingt auch die Verlagshäuser in Deutschland zu einer Neuausrichtung ihrer …

Autoren:
Elisabeth Eppinger, Andreas Scheel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Grundlagen des Marketings

Grundsätzlich können dem Begriff Marketing zwei Bedeutungen zugeordnet werden. Erstens versteht man darunter eine bestimmte Denkhaltung, die im betrieblichen Handeln zum Ausdruck kommt. Zweitens will man damit ein betriebswirtschaftliches …

Autoren:
Jean-Paul Thommen, Ann-Kristin Achleitner, Dirk Ulrich Gilbert, Dirk Hachmeister, Gernot Kaiser

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Soziale Medien in der externen Organisationskommunikation

Die Kommunikation von Organisationen in sozialen Medien ist weit verbreitet, oft fehlt aber noch eine systematische Anbindung an die Organisationsziele. Zugleich ist eine Orientierung an den Bedürfnissen und Interessen der Stakeholder eine …

Autoren:
Thomas Pleil, Matthias Bastian

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kommunikationspolitik

Die Kommunikationspolitik stellt eine immer wichtigere Komponente des Marketingmix dar. In vielen Märkten hat eine Verschiebung vom Produkt- hin zum Kommunikationswettbewerb stattgefunden (vgl. Esch 2008). Deshalb können Unternehmen ihre Produkte …

Autor:
Christian Homburg

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung

Interaktivität als Schlüsselwort der neuen Öffentlichkeitsarbeit prägt die Unternehmenskommunikation des 21. Jahrhunderts und verlangt ein Umdenken in den klassischen Public Relations. Unternehmen müssen sich immer mehr an KundInnen …

Autor:
Dagmar Rankl

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kommunikationspolitik

- Der Leser kennt den Prozess der Planung, Umsetzung und Kontrolle der Kommunikationspolitik. - Der Leser kennt die wesentlichen Ziele der Kommunikationspolitik sowie Ansätze zur Zielgruppendefinition. - Der Leser kennt die wichtigsten statischen …

Autor:
Christian Homburg

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Operative Planung – Marketing-Mix

Kap. 6 stellt den operativen Marketing-Mix im Regionalmarketing anhand zahlreicher Praxisbeispiele vor. Ausführlich besprochen werden die kommunikationspolitischen Maßnahmen, wie Slogans und Logos, Public Relations, Online-, Event- und …

Autor:
Michael Alexander Seidel

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Neue Herausforderungen für die Markenführung

Eine Reihe von Entwicklungen stellt die Markenführung vor neue Herausforderungen, die auf vielfältige Arten Einfluss auf die Gestaltung von Markenstrategie und Marketing-Mix nehmen. Das Kundenverhalten ist multioptional, genauso wie das Angebot …

Autoren:
Dr. Annette Bruce, Christoph Jeromin

2008 | OriginalPaper | Buchkapitel

Database-Marketing und Virtuelle Kundenbindung

„Personal selling is the best selling“, der persönliche Verkauf ist der erfolgreichste — so lautet eine altbewährte Marketingregel, die vor allem im Kulturbetrieb nach wie vor ihre besondere Wirksamkeit entfalten dürfte. Angesichts einer sich immer w

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Implementierung

In dem Kapitel Implementierung findet die Website eines Unternehmens als erstes Instrument Erwähnung, da sie den Ausgangspunkt aller Online-Marketing-Aktivitäten darstellt. Im Anschluss daran erfolgt die Beschreibung des E-Mail-Marketings, in dem bez

Autor:
Michael Jacob

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Taktik

Als taktisch werden Planungen bezeichnet, die einen mittelfristigen Charakter aufweisen. Für ein Unternehmen stehen seine Existenzsicherung und damit sein Fortbestand im Fokus des wirtschaftlichen Handelns. Daraus folgt, dass das Umsatzziel in besond

Autor:
Michael Jacob

2008 | OriginalPaper | Buchkapitel

Markenführung bei TNT — Ohne die Mitarbeiter läuft nichts!

Die Fallstudie „Markenführung bei TNT“ befasst sich mit den beiden Unternehmen TNT Express und TNT Innight. Obwohl beide zur TNT-Gruppe gehören, waren die Ausgangssituation und die Herausforderungen und somit die Vorgehensweise in den beiden Markenfü

Erschienen in: Internal Branding (2008)
Autoren:
Thomas Kraus, Jürgen Seifert, Lutz Blankenfeldt

2007 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Wirkung von Interaktivität in Onlineshops auf den Kunden

Empirische Untersuchung von Onlineshops mit unterschiedlichen Graden an Interaktivität

Die Analyse von Interaktionsmöglichkeiten in Onlineshops und ihr Einfluss auf den Konsumenten sind von entscheidender Bedeutung für Forscher und Praktiker, die sich mit Onlinemarketing beschäftigen. Interaktionsmöglidikeiten, die selbst bestimmte Erk

Autoren:
Sandra Diehl, Ralf Terlutter, Peter Weinberg

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Social Media

Social Media ist Kommunikation, und zwar öffentlich geführte Kommunikation und doch nicht jedem ohne Weiteres zugänglich. Wir müssen Mitglied einer Community bzw. einer Social-Media-Plattform sein, um als Nutzer aktiv sein zu können. Bei Facebook sin

Autoren:
Dipl.-Wirt.-Ing. Joachim Böhringer, Dipl.-Ing. Peter Bühler, Professor Patrick Schlaich, Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Dominik Sinner

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Operative Marketing-Planung

Bei der operativen Marketing-Planung geht es um die Auswahl und den gezielten Einsatz der Marketing-Instrumente. Erst hierdurch wird die eigentliche Umsetzung eines Marketing-Konzepts bewirkt.Das Buchkapitel gibt hierfür einen Überblick über die wich

Erschienen in: Marketing (2016)
Autor:
Michael Froböse

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Qualitätsführerschaft mit Multikanalvertrieb und Online-Marketing

Unsere Welt unterliegt einem permanenten Wandel. Dieses gilt für die Wirtschaft im Allgemeinen und die Finanzbranche im Besonderen. Internet und Digitalisierung stellen Kreditinstitute vor erhebliche Herausforderungen, denen sie mit strategischen Lös

Autor:
Dr. Wolfgang Kuhn

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Factor Analysis of E-business in Skill-Based Strategic Collaboration

Based on a comprehensive analysis of skill-based business collaboration in China and abroad, this paper discusses indicators for E-business in skill-based strategic collaboration with field investigation, exploratory factor analysis method and struct

Autoren:
Daijiang Chen, Juanjuan Chen

2007 | OriginalPaper | Buchkapitel

Suchmaschinen als Gralshüter

Autor:
Hendrik Speck

2008 | OriginalPaper | Buchkapitel

Mobile E-Mail-Marketing

Implikationen des zunehmenden Mobilabrufs von E-Mails für das traditionelle E-Mail-Marketing

Früher wurden E-Mails fast ausschließlich an stationären Rechnern gelesen. Immer mehr werden jedoch auch mobile Notebook-Rechner genutzt, mit denen über WLAN oder Mobilfunk eine Datenverbindung zum Internet besteht. Auch die Nutzung von PDAs oder Sma

Autor:
T. Schwarz

2007 | OriginalPaper | Buchkapitel

Orientierungsschema

Wie orientieren sich Akteure im strategischen Feld? Nachdem in Kapitel 4 versucht wurde, einige Grundzüge strategischer Denkweise und entsprechender Praxis zu skizzieren, soil in diesem Abschnitt idealtypisch ein allgemeines Orientierungsschema umris

2005 | OriginalPaper | Buchkapitel

Durch dick und dünn — der After Sales Service

In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie einen schlüssigen After Sales Service aufbauen, wann der günstigste Zeitpunkt für Ihre Rechnungsstellung ist,

Autor:
Thomas Scheuer

2008 | OriginalPaper | Buchkapitel

Visuelles Marketing

Unter einer Gruppe verstehen wir eine Anzahl von Personen, die nicht nur in zufälligen wechselseitigen Beziehungen zueinander stehen. Eine „Gruppe von Personen“, die sich zum Beispiel zufällig an einem Bahnsteig treffen, um mit einem ICE zu fahren, s

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Divided Country – Divided Politics?

Der Beitrag führt in den politikwissenschaftlich geprägten Abschnitt des Bandes ein und beschreibt zentrale Kontextbedingungen der Präsidentschaftswahl 2012. Aus der Perspektive der Regierungsforschung werden zunächst aktuelle Befunde der US-amerikan

Autor:
Prof. Dr. Christoph Bieber

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Divided Country – Divided Media? Das US-amerikanische Mediensystem im Präsidentschaftswahlkampf 2012

Der Beitrag führt in den kommunikationswissenschaftlich geprägten Abschnitt des Bandes ein und beschreibt die Berichterstattung der Medien im US-Präsidentschaftswahlkampf 2012. Es werden zum einen Grundzüge des Mediensystems der USA vorgestellt sowie

Autor:
Prof. Dr. Klaus Kamps

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Hier sind Sie richtig! – Wie man Sie findet

In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie Ihre Kunden kennen lernen können (und warum), die erste Wahl werden, Antwo

Autor:
Thomas Scheuer

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Durch dick und dünn – der After Sales Service

In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie einen schlüssigen After Sales Service aufbauen, wann der günstigste Zeitpunkt für Ihre Rechnungsstellung ist,

Autor:
Thomas Scheuer

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Stand der Berücksichtigung von Medien in der Alter(n)sforschung

Ein Blick auf den bisherigen Stand der Alter(n)sforschung lässt einen deutlichen Nachholbedarf erkennen, insbesondere im Zusammenhang mit Fragestellungen, die sich mit der Mediennutzung von und der Medienwirkung auf ältere(n) Konsumenten beschäftigen

Autor:
Jennifer Kreß

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Affiliate-Marketing

Hintergründe, Funktionsprinzipien und Formen des Affiliate-Marketings

Die Geschichte des Affiliate-Marketings begann 1997 auf einer Cocktail-Party: Eine junge Frau sprach mit Amazon-Gründer Jeff Bezos über ihre Website und fragte ihn, ob sie dort Bücher gegen Provision vermarkten könnte. Die Idee des Affiliate-Marketin

Autor:
Erwin Lammenett

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Suchmaschinenmarketing

(SEM)Keyword-Advertising (SEA), Suchmaschinenoptimierung (SEO), Universal Search, Preissuchmaschinen

Suchmaschinenmarketing (SEM) ist eine Teildisziplin des Online-Marketings, die in den letzten fünf Jahren zunehmend an betriebswirtschaftlicher Bedeutung gewonnen hat. Bereits im Jahr 2008 belegte eine repräsentative Studie von INTERNET WORLD Busines

Autor:
Erwin Lammenett

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitalisierung in der Energiewirtschaft

Alle reden von „Digitalisierung“ – in der Regel verbunden mit erheblichen Erwartungen für Geschäft und Gesellschaft. Wer aber eine Definition von Digitalisierung sucht, wird enttäuscht. Hohe Erwartungen einerseits – begriffliche Unbestimmtheit andere

Autor:
Dr. Frank Krickel

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Innovative Ansätze des Entrepreneurial Marketing

In diesem Kapitel werden Sie lernen, wie sich durch Entrepreneurial Marketing der klassische Instrumentenmix des Marketing verändert. Sie werden lernen, wie Onlinemarketing und insbesondere virales Marketing von Unternehmensgründern eingesetzt werden

Autor:
Andreas Kuckertz

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ausgesuchte Fallbeispiele

Bei Beispielen handelt es sich oft um typische Einzelfälle, die einen Sachverhalt, eine Erscheinung oder einen Vorgang exemplarisch erläutern.Manchmal dienen Beispiele auch als Vorbild oder Muster (vgl. Duden, Beispiel). Beispiele liefern Anregungen,

Autoren:
Prof. Dr. Martin Kaschny, Matthias Nolden

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Grundlagen der Untersuchung

Im nachfolgenden Kapitel werden zunächst die Besonderheiten des B2B-Marketings erläutert, bevor im Anschluss daran die zunehmende Bedeutung der Marke, ihre Funktionen und ihr Management im B2B-Bereich näher betrachtet werden. Das darauf folgende Kapi

Autor:
Benjamin Wille-Baumkauff

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Organisation – Wie sich der Vertrieb organisiert

Im Herbst 2013 untersuchte das Research Institute Miller Heiman das Verhalten, die Merkmale und die Leistungen von überdurchschnittlichen Vertriebsorganisationen, sogenannten „Weltklasse-Vertriebsorganisationen“, um daraus Rückschlüsse auf Best Pract

Autor:
Mario Pufahl

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Lead Generierung in der Ruhestandsplanung

Kundenveranstaltungen sind seit langem ein interessantes Marketinginstrument, um hochwertige Zielgruppen anzusprechen. Da die Kommunikationswege in der heutigen Zeit immer kürzer, jedoch durch zunehmende digitale Kommunikation vermehrt unpersönlicher

Autoren:
Andreas Mang, Dipl.-Kfm. Carlos Reiss, Oliver Mack

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

SEOs verstehen

Im Kapitel „SEOs verstehen“ möchten wir einen Überblick über die SEO-Industrie geben. Um Suchmaschinenoptimierung verstehen und anwenden zu können, ist es notwendig, auch die Branche an sich sowie deren Akteure zu verstehen.Zunächst wird das Panoptik

Autoren:
Andre Alpar, Markus Koczy, Maik Metzen

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Gut vermarktet – Online- und Suchmaschinenmarketing

Neben der Suchmaschinenoptimierung (= SEO für „Search Engine Optimization“), auf die wir im vorangegangenen Kapitel genauer eingegangen sind, umfasst der Oberbegriff Suchmaschinenmarketing auch die sogenannte Suchmaschinenwerbung. Häufig werden die B

Autor:
Katja Heinemann

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Usability – vom Nutzererlebnis zur Conversion-Rate

Die schwierigste Aufgabe bei diesem Kapitel war die Wahl des Kapitelnamens. Usability fällt unter die Kategorie der deutsch-englischen Phrasen und ist generell recht schwammig. Ein Übersetzungsversuch wäre Nutzbarkeit einer Website oder Webanwendung.

Autor:
Tobias Hauser

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Gut gesendet – E-Mail- und Permission-Marketing

E-Mail-Marketing umfasst eine Reihe sehr beliebter Maßnahmen zur Kundenkommunikation und -bindung. Die meisten Menschen denken bei ″direkt″ an Newsletter – die bekannteste und am häufigsten eingesetzte E-Mail-Marketingmaßnahme. E-Mail-Newsletter sind

Autor:
Katja Heinemann

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Make vs. Buy, Digital vs. Print: Verlagsstrategien im Lokal- und Regionalmarkt

Regionale Zeitungsverlage haben sich zu Medienhäusern gewandelt, die unterschiedliche mediennahe und -ferne Produkte und Dienstleistungen anbieten. Die zunehmend differenzierten und wettbewerbsintensiven Märkte erfordern dabei von Seiten des Verlagsm

Autor:
Dr Holger Paesler

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Instrumente des Online-Marketings

Mit dem SOSTAC‐Modell wird zunächst ein in der Unternehmenspraxis häufig angewandtes Modell zur Planung von Online‐Kampagnen vorgestellt. Danach folgen die wichtigsten Instrumente des Online‐Marketings. Die Corporate Website, das E‐Mail‐ und E‐Newsle

Autoren:
Ralf T. Kreutzer, Andrea Rumler, Benjamin Wille-Baumkauff

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung Employer Branding & Recruiting

Employer Branding ist nichts anderes als die Arbeitgebermarke: Wie sehen potenzielle Mitarbeiter das Unternehmen als künftigen Arbeitgeber? Wie sehen die eigenen Mitarbeiter das Unternehmen als aktuellen Arbeitgeber? Employer Branding bezeichnet also

Autor:
Dipl. Betriebswirtin (FH) Antje Herrmann

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Geschäftsmodelle von Banken

Man kann in Bezug auf gängige Geschäftsmodelle von Banken grundsätzlich die Großbanken, die Retailbank, die Privatbanken und die unabhängigen Vermögensverwalter unterscheiden. Klassischerweise bestand ein Geschäftsmodell einer Bank aus Preis-/Leistun

Autoren:
Stefanie Auge-Dickhut, Bernhard Koye, Axel Liebetrau

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Marketingimplementierung und -controlling

In den letzten Jahren wurde von mehreren Autoren besonders deutlich die Herausforderung der Implementierung von Marketingstrategien artikuliert (u. a. BELZ 1998, S. 566 ff.; Köhler 2000; MEFFERT/BURMANN/KIRCHGEORG 2012, S. 775 ff.), also das Problem

Erschienen in: Marketingplanung (2014)
Autoren:
Torsten Tomczak, Alfred Kuß, Sven Reinecke

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Das Orten der strategischen Ausgangssituation

Bevor Sie mit der Vermarktung Ihrer Ausstellung beginnen können, verschaffen Sie sich einen Überblick zu Ihrer aktuellen Situation. In diesem Kapitel zeigen wir Ihnen, welche Grundlagen Sie für alle weiteren Marketing-Entscheidungen zwingend benötige

Autoren:
Katrin Böhme, Ulrike Peter

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Internet als Marketinginstrument-Werbeorientierte Kommunikationspolitik im digitalen Zeitalter

Um heutzutage Zielgruppen gezielt werblich anzusprechen, ist eine umfassende Kommunikationsstrategie erforderlich, die die (potenziellen) Kunden auf ihren individuellen Customer Journeys begleitet und damit letztlich die Kauf- und Wiederkaufentscheid

Autoren:
Matthias Mühlenhoff, Lisa Hedel

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Integriertes Online-Marketing oder der kommunikative Hochleistungssport!

Integriertes Online-Marketing! Integriertes Online-Marketing? „Integriertes“ ist aktuell ganz angesagt und „Online-Marketing“ ist nicht erst seit gestern der Renner in der Kommunikationsbranche. Da ist es doch geradezu ein Sechser im Lotto, über „int

Autoren:
Carmen Köhnke, Dirk Kedrowitsch

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

A Bedeutung der Multisensualität in der Live Communication

Industrieländer sehen sich im 21. Jhd. und damit in einem durch Globalisierung, Digitalisierung, wachsendes Umweltbewusstsein und scheinbar ungebremsten technologischen Fortschritt geprägten Zeitalter gesättigten, z. T. schrumpfenden Märkten, stark v

Autor:
Beatrice Ermer

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Aus-, Fort- oder Weiterbildung: Wege zum erfolgreichen Quereinstieg

Viele Wege führen nach Rom – auch zum erfolgreichen Quereinstieg gibt es mehr als nur eine Autobahnauffahrt. Ein Überblick: Praktikum, Traineeprogramm, Zeitarbeit, Weiterbildung, Fernstudium, Umschulung, Headhunter sowie Probearbeiten.

Autoren:
Stefan Rippler, Branko Woischwill

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Internet- und Onlinemarketing – Kompendium für Steuerberater

Wir blättern nicht mehr, wir googeln. Wir schicken keine SMS, wir twittern. Wenn wir etwas zu sagen haben, hängen wir es nicht mehr ans Schwarze Brett, wir bloggen. Anzeigen im regionalen Informationsblatt sind out, wir schalten Adwords oder machen B

Autor:
Thomas Jäger

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Homepage richtig nutzen und die Zukunft des Internets

Die eigene Homepage gehört heute einfach dazu. Dass man sie haben muss, ist längst in allen Branchen angekommen. Wie aber zieht man den richtigen Nutzen aus der Homepage? Welche Kanäle führen zu einem überprüfbaren Werbeerfolg? Und wie wird aus der H

Autor:
Florian Sperk

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Instrumente des Online-Marketings

Alle in diesem Kapitel vorgestellten Instrumente tragen in unterschiedlicher Weise zur Ausgestaltung des Online-Marketings bei. Viele Instrumente fokussieren zunächst die Online-Kommunikation. Diese Kommunikation kann direkt erfolgen, indem ein Unter

Autor:
Ralf T. Kreutzer

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Medienmanagement im Marketing-Mix

Der erste Teil des Buchs beschäftigt sich mit Medienmanagement als Aufgabe im Marketing-Mix eines Unternehmens. Auf Basis des Modells strategischer Unternehmenskommunikation Unternehmenskommunikation strategische

Autor:
Thomas Becker

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die DIVA-Methode zum Aufbau einer luxuriösen Modemarke

Experten gehen davon aus, dass der Markt für luxuriöse Güter trotz Finanzkrise weiterhin auf Wachstumskurs ist (Meisterkreis 2013). So erfreulich diese Entwicklung und die damit einhergehende Nachfrage nach Luxusgütern zunächst klingen, so sehr berge

Autor:
Prof. Dr. Verena König

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Sanierungs- und Restrukturierungsmaßnahmen

Das Ergebnis des Sanierungskonzeptes mit der Ermittlung der Krisen und der Sanierungsmaßnahmen ergibt eine Vielzahl strategisch und operativ durchzuführender Sanierungsbestrebungen. Dabei eine generelle Richtung – oft als Sanierungsstrategie bez

Autoren:
Stefan Hohberger, Hellmut Damlachi

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Stand der bisherigen Forschung zu Permission Marketing und zu verwandten Forschungsfeldern

In diesem Kapitel wird die Literatur zum Thema Permission Marketing und zu verwandten Forschungsfeldern aufgearbeitet und strukturiert, um darauf aufbauend entscheidende Determinanten der Einwilligung in Direktmarketingmaßnahmen aus Konsumentensicht

Autor:
Johannes Wissmann

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Begriffliche, konzeptionelle und rechtliche Grundlagen

Mit diesem grundlegenden Kapitel wird das Ziel verfolgt, zu Beginn die zentralen begrifflichen, konzeptionellen und rechtlichen Grundlagen zu legen, die für das weitere Verständnis der Arbeit unerlässlich sind. Da Permission Marketing eine besondere

Autor:
Johannes Wissmann

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

O

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Suchmaschinenmarketing (SEM)

Keyword-Advertising (SEA), Suchmaschinenoptimierung (SEO), Universal Search, Preissuchmaschinen

Suchmaschinenmarketing (SEM) ist eine Teildisziplin des Online-Marketings, die in den letzten fünf Jahren zunehmend an betriebswirtschaftlicher Bedeutung gewonnen hat. Bereits im Jahr 2008 belegte eine repräsentative Studie von INTERNET WORLD Busines

Autor:
Dr. Erwin Lammenett

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

O

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Onlinemarketing

Trotz der sehr persönlichen und anspruchsvollen Dienstleistungen, die Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte anbieten, werden auch diese Berufsgruppen zunehmend über das Internet gesucht und gefunden.

Autoren:
Armin Heßler, Petra Mosebach

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Internet-Ökonomie: „Neue“ Rahmenbedingung für den Tourismus

Um die für das Marketing und Managementim Tourismus durch interaktive elektronische Medien hervorgerufenen Änderungen darzustellen, ist ein kurzer Blick auf einen breiteren Hintergrund, nämlich den der sogenannten „Internet-Ökonomie“ bzw. deren Spiel

Autoren:
Thomas Hinterholzer , Mario Jooss

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ausgewählte Aspekte des Marketings in Verknüpfung mit dem Social Web

Das vorliegende Kapitel befasst sich mit der Rolle des Web 2.0 bzw. des Social Web und im Speziellen der Social Software, wenn diese Phänomene in Verbindung mit der betrieblichen Sichtweise der Marketinglehre gebracht werden – lapidar also mit dem So

Autoren:
Thomas Hinterholzer, Mario Jooss

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Leserservice: Auszugsweise Auflistung weiterer am Markt befindlicher Leitfäden

Wie einleitend erklärt gibt es am Markt bereits zahlreiche Praktiker-Leitfäden, die in der Regel entweder von Interessensvertretungen der Wirtschaft und/oder Internetagenturen erstellt wurden, aber im wissenschaftlichen Sinne oftmals nicht als fundie

Autor:
Thomas Hinterholzer

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Gestalten des Erstdialogs nach der Dialogmethode

Die Prof. Vögele Dialogmethode gibt unter anderem Hinweise zur Gestaltung des „Erstdialogs“, vereinfacht erklärt, dem ersten kurzen Kontakt mit einem Werbemittel. Dieses wird in kurzer Zeit vom Betrachter „gescannt“. Dies entscheidet über den weitere

Autoren:
Herrn Robert K. Bidmon, Herrn Professor Dr. Karl Peter Fischer

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Methodisches Vorgehen

Die auf der Basis theoretischer Überlegungen aufgestellten Hypothesen sollen im Folgenden geprüft werden. Hierzu ist die Wahl des methodischen Vorgehens von entscheidender Bedeutung. Dieses Kapitel dient daher der Beschreibung der in Betracht kommend

Autor:
Eric Horster

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Social Media im Feld von Luxusmarken und -Services – Skizzen zu Gestaltungsansätzen und Best Practice-Beispiele

Das weltweit wachsende Bedürfnis nach Luxusgütern in der Ära der „Demokratisierung des Luxus“ beziehungsweise der „Luxurifizierung der Gesellschaft“ (Tsai 2005; Yeoman/McMahon-Beattie 2005; Atwal/Williams 2009) stellt Luxusanbieter vor die Herausford

Autoren:
Prof. Dr. Klaus-Peter Wiedmann, Dr. Nadine Hennigs, Dr. Christiane Klarmann

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digital Dialog Insights 2012

Die 120 Experten, die an der Studie Digital Dialog Insights im Sommer 2012 teilgenommen haben, sind überzeugt, dass der Kunde in Zukunft noch stärker in den Mittelpunkt rücken wird und die Bedeutung von Kundenanalysetools und Targetinglösungen steige

Autoren:
Prof. Harald Eichsteller, Dr. Jürgen Seitz

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Interaktionstreiber in der Facebook-Kommunikation – eine empirische Studie

Die Nutzung von Facebook-Fanpages als Marketinginstrument gewinnt in der Unternehmenspraxis zunehmend an Relevanz. Unabhängig von der Branche oder der Unternehmensgröße investieren Marketers vermehrt in eine eigene Präsenz im größten sozialen Netzwer

Autoren:
Philipp A. Rauschnabel, Sandra Praxmarer, Björn S. Ivens

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Anwendungsformate audiovisueller Medien im Internet

Die Möglichkeiten des Internets sind schier unbegrenzt und so entstehen ständig neue Anwendungsformen für Bewegtbild und Sound im World Wide Web. Bevor man sich für einen emotionalen Internetauftritt entscheidet gilt es also zuerst festzulegen, welch

Erschienen in: Emotion@Web (2012)
Autoren:
Dipl.-Ing. Pierre Hansch, Dipl.-Ing. Christian Rentschler

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Mehr Wert Schaffen

Corporate Publishing Im Marketingmix

„Es herrscht eine Sehnsucht nach anspruchsvolleren, gut recherchierten und ausdrucksstark bebilderten Texten und Medien.“

Autor:
Ralf Lanzrath

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Marketing & Markenführung

Dr. Jesko Perrey, Director im Düsseldorfer Büro von McKinsey & Company und Leiter der deutschen Marketing & Sales Practice, spricht über den ROI im Marketing und die Herausforderungen für Werbungtreibende.

Autor:
Anja Schüür-Langkau

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Orientierungsschema

Wie orientieren sich Akteure im strategischen Feld? Nachdem in Kapitel 4 versucht wurde, einige Grundzüge strategischer Denkweise und entsprechender Praxis zu skizzieren, soll in diesem Abschnitt idealtypisch ein allgemeines Orientierungsschema umris

Autoren:
Joachim Raschke, Ralf Tils

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Destinationen im ländlichen Raum

Plädoyer für eine prozessorientierte Organisationsstruktur, Aufgabenteilung und Netzwerkverständnis

Destinationen des ländlichen Raumes sehen sich wachsenden Herausforderungen gegenüber, die aus veränderten Rahmen- und Umfeldfaktoren resultieren. Diese haben bereits jetzt einen Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit der Destinationen, deren Organisa

Autor:
Alexander Schuler

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Herausforderung Social Media

Wir leben in einer Aufmerksamkeitsökonomie, bei der immer mehr Menschen immer mehr Zeit Online verbringen Dies führt fast zwangsweise zu immer größeren Verschiebungen bei der Verteilung von Marketingbudgets zu Gunsten von Onlinemarketing. Der „Third

Autor:
Roland Fiege

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Suchmaschinenmarketing (SEM): Keyword-Advertising (SEA), Suchmaschinenoptimierung (SEO), Universal Search, Preissuchmaschinen

Suchmaschinenmarketing (SEM) ist eine Teildisziplin des Online‐Marketings. Eine repräsentative Studie von INTERNET WORLD Business aus dem Jahre 2008 besagt, dass 45,9 Prozent der Befragten über eine Suchmaschine zu einem neuen Online‐Shop gelangen. L

Autor:
Erwin Lammenett

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung

Aufgrund stetig steigender Komplexität und Spezifität bei der Leistungserstellung erhöht sich der Abstimmungsbedarf zwischen Anbieter und Nachfrager – dies fordert von den Organisationen zunehmend organisationsübergreifende Aktivitäten. Daher findet

Autor:
Ditmar Ihlenburg

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Grundlagen und Begriffsbestimmungen

Die Arbeit fokussiert sich auf die Interaktion zwischen Anbietern und Nachfragern auf Interaktionsplattformen in der Phase der Kundenakquisition im Maschinen- und Anlagenbau.

Autor:
Ditmar Ihlenburg

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

Gestaltungsoptionen und Akzeptanz von Interaktionsplattformen

Um zunächst ein grundlegendes Verständnis für Gestaltungsoptionen und die Akzeptanz von Interaktionsplattformen zu erhalten, werden im ersten Schritt der aktuelle Stand in Bezug auf die Forschungsfragen und die relevanten Beiträge aus der Literatur e

Autor:
Ditmar Ihlenburg

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Übertragung der Markenwerte des Juweliers Anne Korn Ringe auf den Onlineshop

Anne Korn Ringe ist ein in Stuttgart ansässiger Juwelier, der sich auf qualitativ hochwertige Trauringe, Verlobungsringe, Partnerringe und Schmuckringe spezialisiert hat. Im Ladengeschäft verkauft die Inhaberin Anne Korn funkelnde Kollektionen namhaf

Erschienen in: Brand Evolution (2011)
Autor:
Wieland Stolzenburg

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitale Markenführung mit klassischer Online-Werbung

Die Bedeutung der klassischen Online-Werbung für die Marken-Kommunikation hat in den letzten Jahren stark zugenommen und ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht. Weiter voran getrieben wird diese Entwicklung durch technische Innovationen wie S

Erschienen in: Brand Evolution (2011)
Autor:
Danny Buddenberg

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kompetenzentwicklung für Destinationen: die Bedeutung der Vernetzungsqualität

Für die Arbeit des Regionalen Kompetenzzentrums im Landkreis Regen (RKZ) ist die Vernetzung seiner einzelnen Bereiche ebenso elementar wie die Vernetzung mit den unterschiedlichsten Partnern aus Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft und öffentlichem Diens

Autor:
Herbert Unnasch

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

Qualitative Wirkungsmessung von Online-Marketing

Jede Disziplin des Marketing muss die Frage nach ihrer Effektivität und Effizienz beantworten können. Unternehmen, die sich aktiv im Online-Marketing oder im Social Web engagieren, streben an, hieraus einen nachweisbaren Nutzen zu generieren. Dieser

Autor:
Dr. Björn Castan

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

Controlling von Online-Marketing bei Datingservices

Bei Datingservices bzw. -sites geht es, wie bei allen E-Commerce-Sites, um die Schaffung von Marktplätzen. Auf den Marktplätzen sollen das verfügbare Angebot und die verfügbare Nachfrage möglichst groß sein und dann von dem Marktplatz zu einer Überei

Autoren:
Harald Kratel, Prof. Dr. Christoph Bauer

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

Datenschutzkonforme Nutzerprofile im Internet

Wer der Frage nach datenschutzkonformen Nutzerprofilen im Internet nachgeht, stößt auf eine geradezu verwirrende Vielzahl von datenschutzrechtlichen Bestimmungen, die es für diesen Fall zu berücksichtigen gilt. Hintergrund ist der Umstand, dass das D

Autoren:
Dr. Frank Eickmeier, LL.M Dr. Petra Hansmersmann

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

Radio braucht gute Funkspots Plädoyer für mehr Kreativität in der Hörfunkwerbung

Ach, Sie wollen auch noch eine Erklärung für diese Metapher? Na gut. Sagen wir mal, die öffentlichen Verkehrsmittel verkörpern die gute alte Printwerbung. Manchmal etwas schwerfällig, aber im Großen und Ganzen zuverlässig und in der Lage, mächtig vie

Erschienen in: Praxiswissen Radio (2011)
Autor:
Matthias Lührsen

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Web 2.0 - Marketing als Instrument zur Einführung von Produktinnovationen: Chancen und Herausforderungen für die Unternehmenspraxis

Produktinnovationen sind eine wesentliche Antriebskraft des unternehmerischen Erfolges (vgl. hierzu: Pauwels et. al. (2004), S. 149). Gerade in hochentwickelten, wettbewerbsintensiven Märkten dienen Produktneuheiten vielen Industrieanbietern als ents

Autoren:
Dipl.-Kauffrau Nina Saldsieder, M.B.A. (HMC) Prof. Dr. Kai Alexander Saldsieder

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ergebnisse der empirischen Untersuchung

Nachdem die Grundlagen der Analyse von Strukturgleichungsmodellen gelegt und die erhobenen Daten für die Analyse auf deren Qualität und Validität geprüft wurden, werden im Folgenden die Ergebnisse der empirischen Analyse zusammengefasst dargestellt.

Autor:
Sebastian Ullrich

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

W

Autor:
Joachim Seebohn

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

O

Autor:
Joachim Seebohn

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kundeninformationen sind eine strategische Ressource von Unternehmen

Der Anspruch lässt sich prägnant umschreiben: Ein Unternehmen sollte mindestens über ein ebenso gutes Gedächtnis zu einer Beziehung mit dem Kunden verfügen, wie dieser selbst (Oggenfuss 2008). Gezielt ausgewählte Kundeninformationen sind die Basis fü

Autoren:
Christoph Oggenfuss, Christian Belz, Silvio Aurelio, Attila Fekete, Stephan Hegglin, Hans-Peter Künzler, Alexandra Leitner, Hans Jörg Oettli, Markus Polito, Bernd Prüglmeir, Kaspar Trachsel, Nicole Wanner

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

Hier sind Sie richtig! – Wie man Sie findet

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes gibt es allein in Deutschland knapp 3,5 Millionen Unternehmen (Kleinstgewerbe ausgenommen). Im Prinzip ist das gut, für das einzelne Unternehmen aber bleibt nur ein kleiner Teil des Kuchens. Denn welche von

Autor:
Thomas Scheuer

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

Durch dick und dünn – der After Sales Service

Wir wissen, dass die „Erlebniswelt“ unserer Kunden nicht mit der Erledigung der Leis-tung beendet ist – im Prinzip dauert Sie ständig an. Die einmalige Inanspruchnahme einer Dienstleistung bleibt in der Erinnerung haften und oftmals bleibt es dann au

Autor:
Thomas Scheuer

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Systematisches Markencontrolling am Beispiel der IT-Branche

Auch im B-to-B-Geschäft gilt: Eine Marke kann nur erfolgreich gesteuert werden, wenn nachzuweisen ist, dass die damit verbundenen Maßnahmen einen zentralen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten. Um diesen Beitrag konkret zu messen, verwenden Unterne

Autoren:
C. Christian Rätsch, Edgar Bazing

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Internet- und Onlinemarketing – Kompendium für Steuerberater

Wir blättern nicht mehr, wir googeln. Wir schicken keine SMS, wir twittern. Wenn wir etwas zu sagen haben, hängen wir es nicht mehr ans Schwarze Brett, wir bloggen. Anzeigen im regionalen Informationsblatt sind out, wir schalten Adwords oder machen B

Autor:
Cornelia Kisslinger-Popp

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Online-Marketing als Kommunikationsmedium mit jungen Zielgruppen

Im vorherigen Kapitel wurde das Wesen von Online-Communities beschrieben. In diesem Abschnitt sollen nun die Grundzüge des Online-Marketings näher beleuchtet werden. Nach einer Einführung und einem Exkurs in das Konzept ‚Electronic Commerce‘, erfolgt

Autor:
Matthias Dressler

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Knäckebrot

1 Bio. Websites hat Google Google im Juli 2008 indiziert.

Autoren:
Thomas Holzinger, Dr. Martin Sturmer

2009 | OriginalPaper | Buchkapitel

„Innovatives Niedersachsen“

Innovationskampagne eines Wirtschafts- und Innovationsstandorts

„Es ist an der Zeit, die High-Tech-Qualitäten unseres Landes offensiv bekannt zu machen“ (Walter Hirche, Wirtschaftsminister Niedersachsens, März 2007)

Autoren:
Yacine Benyaa, Jan-Michael Roß, Alexander Starnecker

2009 | OriginalPaper | Buchkapitel

Keyword-Advertising

Keyword-Advertising ist erst wenige Jahre alt. Zu Beginn wurde es sehr skeptisch gesehen. Gerade bei Google-Fans war der anfängliche Unmut über die verpönte Werbung auf den Ergebnisseiten groß. Heute ist Keyword- Advertising von den Ergebnisseiten de

Autor:
Erwin Lammenett

2009 | OriginalPaper | Buchkapitel

Web 2.0

Im Wesentlichen decken die im Buch vorgestellten Instrumente Affiliate-Marketing, E-Mail-Marketing, Keyword-Advertising, Online-Werbung und Suchmachinen-Optimierung die Kerndisziplinen des Online-Marketing ab. Doch per Definition aus der Einleitung (

Autor:
Erwin Lammenett

2009 | OriginalPaper | Buchkapitel

Erhebung der Kernkompetenzen

In diesem Kapitel stehen die empirische Erhebung der kooperativen Kernkompetenzen der Destination und die Überprüfung der Operationalisierbarkeit des entwickelten Analyserahmens sowie des Instrumentariums am Beispiel der Wellness- und Gesundheitsdest

Autor:
Elisabeth Fischer

2009 | OriginalPaper | Buchkapitel

Hintergrundwissen zur interkulturellen Kommunikation der Automobilindustrie

Für das Gesamtverständnis der vorliegenden Fragestellung, ob eine ähnliche Verkaufsraumatmosphäre auf Kunden in verschiedenen Kulturen auf vergleichbare Art und Weise wirkt, werden in diesem Kapitel einige Rahmenbedingungen dargestellt, die jedoch ni

2003 | OriginalPaper | Buchkapitel

Erfolgsfaktor Zielkundenmanagement für Finanzdienstleister

Kaum eine andere Branche ist einer so hohen und massiven Dynamik ausgesetzt wie derzeit die Finanzdienstleistungsbranche. Veränderungen auf dem nationalen und internationalen Wettbewerbsparkett, eine immer kritischere Öffentlichkeit, sich …

Autoren:
Klaus-Peter Wiedmann, Alexander Klee

2003 | OriginalPaper | Buchkapitel

Masse versus Qualität? Kundenkontakte per Onlinemarketing — das Beispiel FinanceScout24

In der Versicherungsbranche galt die Disziplin Marketing bis vor wenigen Jahren wenig. Marketing wurde in erster Linie als die Ausrichtung des Angebots an den Bedürfnissen der Nachfrage gesehen, weniger als strategisches Werkzeug, welches …

Autor:
Dorian Simon

2003 | OriginalPaper | Buchkapitel

Database-Marketing und Virtuelle Kundenbindung

„Personal selling is the best selling“, der persönliche Verkauf ist der erfolgreichste — so lautet eine altbewährte Marketingregel, die vor allem im Kulturbetrieb nach wie vor ihre besondere Wirksamkeit entfalten dürfte. Angesichts einer sich …

Autor:
Armin Klein

2003 | OriginalPaper | Buchkapitel

Empirische Untersuchung zum Einsatzpotenzial von Electronic-Customer-Care-Technologien im Private Internet Banking

Das folgende Kapitel hat die empirische Erhebung zum Einsatzpotenzial von Electronic-Customer-Care-Technologie im Private Internet Banking zum Gegenstand. Nach einer kurzen Einleitung, in der die Ziele der Befragung behandelt werden (4.1), steht …

Autor:
Sonja-Maria Salmen

2003 | OriginalPaper | Buchkapitel

O

Trotz Konjunktur- und Branchenkrise wollen Unternehmen nicht mehr auf das Internet als Werbeträger verzichten: Die Werbeinvestitionen für den Onlinebereich steigen auch 2003 weiter an, bestätigen Marktforschungsinstitute einhellig. Viel relevanter …

Autoren:
Martin K. Welge, Michael A. Peschke

2002 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kampagnenmanagement zur Steuerung des Multi-Channel-Marketing — Eine Einführung mit Fokus E-Mail-Marketing

Das Darwinistische Prinzip „Survival of the fittest“ gilt auch für Unternehmen nicht erst seit kurzem; doch selten war der Wettbewerb so intensiv und dynamisch wie heute. Innovationen bestimmen den Wettbewerb und verkürzen die Produktlebenszyklen …

Autor:
Claus-Jürgen Leitzmann

2002 | OriginalPaper | Buchkapitel

Domain-Strategien

Die Bedeutung von Domain-Namen geht weit über die technische Adressierungsfunktion hinaus. Sie haben vielmehr eine grundlegende strategische Aufgabe bei der Lokalisation von Internet-Angeboten. Domain-Namen bilden die Basis für jegliche …

Autoren:
Tim Schumacher, Thomas Ernstschneider, Andrea Wiehager

2000 | OriginalPaper | Buchkapitel

Service

Innovative Unternehmenskommunikation — wir schreiben nicht nur darüber, wir praktizieren sie auch! Zusätzlich zu Ihrem IUK-Printwerk finden Sie deshalb zahlreiche Informationen auf der IUK-Web-Site. Unter www.springer.de/ iuk erhalten Sie aktuelle …

Autor:
Teresa Schlax

1998 | OriginalPaper | Buchkapitel

Markt und Marketing im Online-Bereich

Bevor sich Kapitel 4 mit den konkreten Auswirkungen des OnlineMarketing auf ein Versicherungsunternehmen und dessen selbständigen Außendienst befaßt, sollen im vorliegenden Kapitel 3 die Möglichkeiten des Online-Marketing im allgemeinen betrachtet …

Erschienen in: Online-Marketing (1998)
Autoren:
Dr. Axel C. Schwickert, Thomas E. Theuring
Bildnachweise