Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

24.08.2017 | Original Paper | Ausgabe 19-20/2017 Open Access

Topics in Catalysis 19-20/2017

Operando Spectroscopy of the Gas-Phase Aldol Condensation of Propanal over Solid Base Catalysts

Zeitschrift:
Topics in Catalysis > Ausgabe 19-20/2017
Autoren:
Ana M. Hernández-Giménez, Javier Ruiz-Martínez, Begoña Puértolas, Javier Pérez-Ramírez, Pieter C. A. Bruijnincx, Bert M. Weckhuysen
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s11244-017-0836-7) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

The gas-phase aldol condensation of propanal, taken as model for the aldehyde components in bio-oils, has been studied with a combined operando set-up allowing to perform FT-IR & UV–Vis diffuse reflectance spectroscopy (DRS) with on-line mass spectrometry (MS). The selected solid base catalysts, a cesium-exchanged X zeolite (Cs-X), a calcium hydroxyapatite (Ca-HA) and two alkaline metal-grafted ultrastable Y (Na- and Rb-USY) zeolites, were characterized ex-situ by FT-IR after CO (CO-IR) and pyridine (Py-IR) adsorption and subsequent desorption. The combined operando spectroscopy study shows that alkaline metal-grafted USY zeolites are the most selective catalysts towards aldol dimer product formation, while the hydroxyapatite was more selective for successive aldol condensation reactions. For Na-USY and Rb-USY, the C–C coupling seems to be the rate-determining step during the surface reaction, which is the limiting stage of the overall catalytic process. In contrast, for the two more basic catalysts, i.e., Cs-X and Ca-HA desorption is limiting the overall catalytic process. Furthermore, the combined operando FT-IR & UV–Vis DRS methodology allowed monitoring the formation of carbonaceous deposits as a function of reaction time. In particular, for Cs-X and Ca-HA the rapid formation of carbonaceous deposits was observed consisting of (poly-)aromatics and highly conjugated structures, respectively. The physicochemical properties of Ca-HA with strong basic sites and moderate acidity limit its deactivation despite the observed coke formation. On the other hand, both USY catalysts were more efficient in suppressing coke formation likely due to the moderate strength of their active sites.

Unsere Produktempfehlungen

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Premium-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf alle acht Fachgebiete von Springer Professional und damit auf über 45.000 Fachbücher und ca. 300 Fachzeitschriften.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zusatzmaterial
Supplementary material 1 (DOCX 3250 KB)
11244_2017_836_MOESM1_ESM.docx
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 19-20/2017

Topics in Catalysis 19-20/2017Zur Ausgabe

Preface

Preface

Premium Partner

in-adhesivesMKVSNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Technisches Interface Design - Beispiele aus der Praxis

Eine gute Theorie besticht nur darin, dass am Ende einer Entwicklung sinnvolle und nutzergerechte Produkte herauskommen. Das Forschungs- und Lehrgebiet Technisches Design legt einen starken Wert auf die direkte Anwendung der am Institut generierten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Die grundlegenden und trendunabhängigen Erkenntnisse sind Grundlage und werden in der Produktentwicklung angewendet. Nutzen Sie die Erkenntnisse aus den hier ausführlich dargestellten Praxisbespielen jetzt auch für Ihr Unternehmen.
Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

Bildnachweise