Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

21.11.2018 Open Access

Operationalizing a Conceptual Model of Colorism in Local Policing

Zeitschrift:
Social Justice Research
Autor:
Henry Smart III

Abstract

This thought experiment uses agent-based modeling (computational simulation) to demonstrate how colorism might operate within a local policing context. Colorism is the allocation of privilege and disadvantage based on skin color, with a prejudice for lighter skin. Colorism might help to explain some of the racial disparities in the US’ criminal justice system. I use simulated scenarios to explore the plausibility of this notion in the form of two questions: (1) How might colorism function within an organization, and (2) What might occur when managers apply the typical dilemmatic responses to detected colorism? The simulated world consists of three citizen-groups (lights, mediums, and darks), five policy responses to detected colorism, and two policing behaviors (fair and biased). Using NetLogo, one hundred simulations were conducted for each policy response and analyzed using one-way ANOVA and pairwise comparison of means. When the tenets of colorism were applied to a simulated organizational setting, only some of the tenets held true. For instance, those in the middle of the skin color spectrum experienced higher rates of incarceration when aggressive steps were taken to counter colorism, which ran counter to the expectations of the thought experiment. The study identified an opportunity to expand the description of colorism to help describe the plight of those in the middle of the skin color spectrum. The major contributions from this work include a conceptual model that describes the relationship between the distinct levels of colorism, and it progresses the notion of interactive colorism. The study also explored conditional statements that can be converted into hypotheses for future experiments.

Unsere Produktempfehlungen

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Basis-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf die Inhalte der Fachgebiete Business IT + Informatik und Management + Führung und damit auf über 30.000 Fachbücher und ca. 130 Fachzeitschriften.

Premium-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf alle acht Fachgebiete von Springer Professional und damit auf über 45.000 Fachbücher und ca. 300 Fachzeitschriften.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise