Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

In diesem Essential lernt der Leser geeignete Führungsmethoden kennen, die den Anforderungen des globalen Projektmanagements (GPM) gerecht werden. Joanne Huang gibt Anregungen, wie Projektmanager adäquate Handlungsmöglichkeiten selbst entwickeln und die eigenen Management-Skills für Auslandsprojekte optimieren können. Die Hauptaufgabe beim Management globaler Projekte besteht darin, eine funktionierende Zusammenarbeit von multinationalen Teams aus verschiedenen Kulturkreisen zu bewirken sowie die Ressourcen des gesamten Projektumfelds optimal zu nutzen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Aktueller Stand des globalen Projektmanagements

Die Standardisierung des internationalen Projektmanagements hat die Projektarbeit länderübergreifend erleichtert. Es reicht jedoch alleine nicht aus, um den Erfolg sicherzustellen. Die Risikofaktoren wie z.B. länderspezifischen Abwicklungsmethoden, Sprachen, Denken, etc. erweisen sich weiterhin als die Stolpersteine, die Projektmanager herausfordern. Berücksichtigung der Unterschiede in der wirtschaftlichen Entwicklung der Länder und dem relevanten Lebensumfeld hilft dabei, die Erwartungshaltung der ausländischen Partner besser zu erkennen.
Joanne Huang

2. Das Konzept: globale Projekte fachlich, intellektuell und kulturell reibungslos abwickeln

Die hohe Anforderung der globalen Geschäftswelt fordert von den Manager Mut, Ideen und Kreativität. Die drei wichtigsten Elementen, Arbeit, Menschen und Kultur, lassen sich durchaus miteinander verbinden. Gezielt ist eine gute Zusammenarbeit zwischen den Ausländischen Partnern, sowie ferne die Produktivitätssteigerung des gesamten Unternehmens. Der Schlüssel dazu ist vor allen die richtige Haltung und Einstellung.
Joanne Huang

3. Optimierung der Abwicklungsprozesse und Erweiterung des GPM-Werkzeugkastens

Die Aufnahme des Kulturmanagements in den Werkzeugkasten erweitert zugleich persönliche Managementkompetenz. Deren Handhabung ist dynamisch und abhängig vom Ereignis. Die Grenze für die Kreativität ist offen und die Methoden sind jeder überlassen. Hier erfahren Sie die möglichen Anwendungsbereiche. Systematisch angeleitet erhalten Sie wertvolle Tipps und Vorschläge, wie Sie Ihr bestehendes Kulturkenntnis am eigenen Arbeitsplatz kurzhändig zum Einsatz bringen und sich selber davon profitieren können.
Joanne Huang

4. Anwendung des Kulturmanagements in der Betriebspraxis

Als Übungsbeispiel werden hier die Arbeitsszenen aus dem Projektalltag ausgesucht. Die konkreten Ablaufbeschreibungen sowie die Darstellung der Überlegungen aus asiatischer Sichtweise zeigen Ihnen die Möglichkeit, wie sich die Kulturmanagements-Werkzeuge in der Praxis anwenden lassen.
Joanne Huang

5. Vermeidung persönlicher Stolpersteine – Risikofaktoren in internationalen Geschäftsbeziehungen

Konfliktbewältigung in fremden Ländern könnte für viele Menschen durchaus eine große Herausforderung sein, insbesondere wenn sie noch gar nicht in Sicht oder im Bewusstsein sind. Seien Sie wachsam und lernfähig, aber trauen Sie doch Ihr eigenes Urteilsvermögen. Je mehr Sie an sich selber arbeiten, desto leichter wird es für Sie, mit der Andersartigkeit zu konfrontieren. Umso mehr können Sie Ihre Methoden optimieren.
Joanne Huang

6. Checkliste – Vorbereitung für die globale Herausforderung

Bereiten Sie sich jetzt schon für die nächste Aufgabe vor und prüfen Sie es, wie Sie sich noch perfektionieren können.
Joanne Huang

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise