Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

13.10.2016 | Ausgabe 3/2017

Peer-to-Peer Networking and Applications 3/2017

ORACE-Net: A novel multi-hop body-to-body routing protocol for public safety networks

Zeitschrift:
Peer-to-Peer Networking and Applications > Ausgabe 3/2017
Autoren:
Dhafer Ben Arbia, Muhammad Mahtab Alam, Rabah Attia, Elyes Ben Hamida

Abstract

With the growing increase of disasters worldwide, in terms of frequencies, intensities and unpredictability, there is currently a growing need for novel ubiquitous communication systems enabling public safety networks (PSN). Disaster operations require real-time and low latency data communication, in live video and audio streaming, as well as in integration with social networks. In this context, existing network infrastructures might be either damaged or overloaded. Thus, it is expected that wireless Body-to-Body Networks (B2Bs) could play a key role in setting-up tactical PSN deployments enabling effective and reliable disaster response and management. In addition to the challenges with radio technologies and their inter-operability, coexistence and energy consumption issues, routing is also an important and critical challenge for the PSN. In this paper we propose a novel wireless B2B routing protocol, called “Optimized Routing Approach for Critical and Emergency Networks (ORACE-Net)” to enhance routing performance in disaster relief. ORACE-Net aims to exploit dynamic B2B communications between wearable networks to establish and maintain a mobile dynamic communication backbone. Analytical evaluations are conducted to analyze the communication overheads of ORACE-Net in comparison to existing routing standards, including Ad hoc On-Demand Distance Vector version 2 (AODVv2), Optimized Link State Routing Protocol version 2 (OLSRv2) and Greedy Perimeter Stateless Routing (GPSR). Extensive simulations are then performed under realistic assumptions and synthetic mobility models, and show that ORACE-Net outperforms conventional routing approaches in terms of packet reception rate, energy consumption and fairly performed in terms of delay compared to the other approaches.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2017

Peer-to-Peer Networking and Applications 3/2017 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise