Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Organisationsentwicklung systemisch ermöglichen

verfasst von: Birgit Cronenberg

Erschienen in: Organisationen digital und resilient transformieren

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die Konzepte und Instrumente der digitalen Transformation und der organisationalen Resilienz basieren auf unterschiedlichen Zielstellungen und betrachten Organisationen aus verschiedenen Perspektiven. Während das Konzept der digitalen Transformation einen strukturellen Wandel durch technologische Entwicklungen verfolgt, um die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmung zu sichern, geht das Konzept der organisationalen Resilienz mit den angliederten individuellen und teambezogenen Ebenen auf die Potenzialentwicklung der Resilienz ein, um damit die Wandelanforderungen von Unternehmen widerstandsfähig zu meistern.
Fußnoten
1
Die Organisationsentwicklung mit ihren weiteren Ansätzen, wie z. B. der systemischen oder traditionellen Organisationsentwicklung, des Change Managements, der Lernenden Organisation, der Theorie U oder der Organisationskultur, sowie deren Instrumente, Methoden und Erkenntnisse, erstreckt sich über ein weites Feld, dass den Rahmen dieses essentials übersteigt und bei Bedarf eigenständig vertieft werden kann.
 
Metadaten
Titel
Organisationsentwicklung systemisch ermöglichen
verfasst von
Birgit Cronenberg
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-30241-2_5

Stellenausschreibungen

Anzeige

Premium Partner