Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2011 | Original Article | Ausgabe 4/2011

Environmental Earth Sciences 4/2011

Parameter estimation for a karst aquifer with unknown thickness using the genetic algorithm method

Zeitschrift:
Environmental Earth Sciences > Ausgabe 4/2011
Autoren:
Chengpeng Lu, Longcang Shu, Xunhong Chen, Cheng Cheng

Abstract

The thickness of an aquifer (B) is a critical hydrogeologic parameter in understanding groundwater system, especially in a karst aquifer where the high heterogeneity in this parameter brings more uncertainty to the evaluation of groundwater resources. In this study, the genetic algorithm (GA) method was used to estimate B, as well as five other parameters, including K r (horizontal hydraulic conductivity), K z (vertical hydraulic conductivity), S (storativity), S y (specific yield), and α (delayed coefficient) of a karst aquifer based on a pumping test. The search bounds of the six parameters for the GA method were obtained from numerous hypothetic numerical tests. The feasibility of the GA method for parameter estimation was verified by the results obtained from the gradient method in terms of a pumping test conducted in the Platte River valley in Nebraska. Then, this approach was used to estimate the hydraulic parameters in a karst aquifer with unknown aquifer thickness based on a pumping recovery test conducted in the Houzhai karst basin, southwestern China. The results show that the K r , K z , and the anisotropy ratio of K r to K z are strongly affected by B. The differences between the estimated parameter values at two observation wells indicate the existence of high heterogeneity in the karst aquifer. The parameter B has the highest absolute normalized sensitivity among these variables, implying that the estimated B may be more reliable as compared to other parameters. This study demonstrates that the GA method is an alternative method of parameter estimation with the unknown aquifer thickness.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2011

Environmental Earth Sciences 4/2011 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise