Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

12.12.2016 | Aufsätze | Ausgabe 3-4/2016

Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft 3-4/2016

Party system factors and the formation of minority governments in Central and Eastern Europe

A Qualitative Comparative Analysis

Zeitschrift:
Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft > Ausgabe 3-4/2016
Autor:
Dr. Dorothea Keudel-Kaiser

Abstract

The formation of governments without a majority in parliament is a counterintuitive, albeit empirically relevant phenomenon: Minority governments make up about one-third of all governments in Europe. Yet minority governments in Central and Eastern Europe have hardly been studied. By means of a Qualitative Comparative Analysis, this article analyses the interplay of party system factors leading to the formation of minority governments in selected Central and Eastern European Countries (Bulgaria, the Czech Republic, Estonia, Latvia, Lithuania, Poland, the Slovak Republic and Romania) from the early 1990 s up to 2010. The interplay of a strong bifurcation of the party systems with a high percentage of parties excluded from coalition building or a lack of parties sharing the main policy positions turns out to be influential.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft

Die Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft. Comparative Governance and Politics (ZfVP) ist die erste deutschsprachige Zeitschrift für zentrale Themen und innovative Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Vergleichenden Politikwissenschaft.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3-4/2016

Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft 3-4/2016 Zur Ausgabe

Editorial

Editorial

Premium Partner

    Bildnachweise