Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Passive Sonnenenergienutzung

verfasst von : Prof. Dr.-Ing. Martin Kaltschmitt, Dipl.-Ing. Marina Stegelmeier, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Wolfgang Streicher

Erschienen in: Erneuerbare Energien

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die Bezeichnung „Passive Solarenergienutzung“ hat sich in den 1970er Jahren eingebürgert. Mit Hilfe des Kriteriums „zugeführte Hilfsenergie“ sollte eine klare Abgrenzung zu den anlagentechnischen (aktiven) Systemen zur Nutzung der Sonnenenergie zur Wärmebereistellung erreicht werden. Beim Einsatz von Hilfsaggregaten (z. B. Ventilatoren) wurden die Systeme als Hybridsysteme bezeichnet. Der Übergang zwischen passiven und aktiven Systemen wurde dadurch jedoch unscharf, denn beispielsweise ist ein Fenster mit automatisch betriebener Verschattung gleichfalls passiv wie hybrid.
Erst in jüngster Zeit erfassen Definitionen die passive Solarenergienutzung realitätsnäher und schärfer. Danach erfolgt die Umwandlung der Sonnenstrahlung in Wärme bei passiven Solarsystemen direkt durch die Gebäudestruktur, d. h. durch transparente Hüll- und massive Speicherbauteile [3.1]. Charakteristisch für die passive Solarenergienutzung (oft auch als passive Solararchitektur bezeichnet) ist damit die Nutzung der Gebäudehülle als Kollektor und die der Gebäudekonstruktion als Energiespeicher. Die Sonnenenergienutzung erfolgt dabei möglichst ohne zwischengeschaltete Wärmetransporteinrichtungen. Allerdings ist auch mit Hilfe dieser Definition die Zuordnung der Systeme zur aktiven oder passiven Solarenergienutzung nicht immer eindeutig. Ein Übergangsbereich mit einer unklaren Zuordnung zwischen beiden Optionen bleibt.
Literatur
[3.1]
Zurück zum Zitat Schmidt, P.: Die neue EnEV im Bild. Weka-Media, Augsburg (2011) Schmidt, P.: Die neue EnEV im Bild. Weka-Media, Augsburg (2011)
[3.2]
Zurück zum Zitat Watter, H.: Nachhaltige Energiesysteme: Grundlagen, Systemtechnik und Anwendungsbeispiele aus der Praxis. Vieweg + Teubner, Wiesbaden (2009) Watter, H.: Nachhaltige Energiesysteme: Grundlagen, Systemtechnik und Anwendungsbeispiele aus der Praxis. Vieweg + Teubner, Wiesbaden (2009)
[3.3]
Zurück zum Zitat Baehr, H.D., Stephan, K.: Wärme- und Stoffübertragung, 7. Aufl. Springer, Heidelberg, Dordrecht, London, New York (2010) CrossRef Baehr, H.D., Stephan, K.: Wärme- und Stoffübertragung, 7. Aufl. Springer, Heidelberg, Dordrecht, London, New York (2010) CrossRef
[3.4]
Zurück zum Zitat Hahne, E., Drück, H., Fischer, S., Müller-Steinhagen, H.: Manuskript zur Vorlesung Solartechnik (Teil 2). Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik (ITW), Universität Stuttgart (2011) Hahne, E., Drück, H., Fischer, S., Müller-Steinhagen, H.: Manuskript zur Vorlesung Solartechnik (Teil 2). Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik (ITW), Universität Stuttgart (2011)
[3.5]
Zurück zum Zitat EN 410: „Glas im Bauwesen – Bestimmung der lichttechnischen und strahlungsphysikalischen Kenngrößen von Verglasungen“. Beuth-Verlag, Berlin (2011) EN 410: „Glas im Bauwesen – Bestimmung der lichttechnischen und strahlungsphysikalischen Kenngrößen von Verglasungen“. Beuth-Verlag, Berlin (2011)
[3.6]
Zurück zum Zitat EN ISO 13790: „Energieeffizienz von Gebäuden – Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung“. Beuth-Verlag, Berlin (2008) EN ISO 13790: „Energieeffizienz von Gebäuden – Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung“. Beuth-Verlag, Berlin (2008)
[3.7]
Zurück zum Zitat Hauser, G.: Passive Sonnenenergienutzung durch Fenster, Außenwände und temporäre Wärmeschutzmaßnahmen – Eine einfache Methode zur Quantifizierung der k eq-Werte. HLH 34 (1983) Hauser, G.: Passive Sonnenenergienutzung durch Fenster, Außenwände und temporäre Wärmeschutzmaßnahmen – Eine einfache Methode zur Quantifizierung der k eq-Werte. HLH 34 (1983)
[3.8]
Zurück zum Zitat Feist, W.: Das Niedrigenergiehaus, Neuer Standard für energiebewusstes Bauen, neue Aufl. C.F. Müller, Heidelberg (1998) Feist, W.: Das Niedrigenergiehaus, Neuer Standard für energiebewusstes Bauen, neue Aufl. C.F. Müller, Heidelberg (1998)
[3.12]
Zurück zum Zitat Treberspurg, M.: Neues Bauen mit der Sonne, 2. Aufl. Springer, Wien (1999) Treberspurg, M.: Neues Bauen mit der Sonne, 2. Aufl. Springer, Wien (1999)
[3.13]
Zurück zum Zitat Eicker, U.: Solar Technologies for Buildings. Wiley, Chichester (2003) CrossRef Eicker, U.: Solar Technologies for Buildings. Wiley, Chichester (2003) CrossRef
[3.14]
Zurück zum Zitat Platzer, W.: Eigenschaften von transparenten Wärmedämmmaterialien. Tagungsband: Transparente Wärmedämmung, neue Aufl. Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energie, Gleisdorf (1995) Platzer, W.: Eigenschaften von transparenten Wärmedämmmaterialien. Tagungsband: Transparente Wärmedämmung, neue Aufl. Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energie, Gleisdorf (1995)
[3.15]
Zurück zum Zitat Wilson, H.R., Blessing, R., Hagenström, H., Hutchhins, M.G., Dvorjetski, D., Platzer, W.J. (Hrsg.): The optical properties of gasochromic glazing. 4th International Conference on Coatings on Glass, Braunschweig, Germany, November (2002) Wilson, H.R., Blessing, R., Hagenström, H., Hutchhins, M.G., Dvorjetski, D., Platzer, W.J. (Hrsg.): The optical properties of gasochromic glazing. 4th International Conference on Coatings on Glass, Braunschweig, Germany, November (2002)
[3.16]
Zurück zum Zitat Nitz, P., Hartwig, H.: Solar control with thermotropic layers. Solar Energy 79, 573–582 (2005) CrossRef Nitz, P., Hartwig, H.: Solar control with thermotropic layers. Solar Energy 79, 573–582 (2005) CrossRef
[3.17]
Zurück zum Zitat Ehling, C.: Tageslichtsysteme: Lichttechnische Bewertung und Wirtschaftlichkeit. Dissertation Technische Universität Berlin (1999) Ehling, C.: Tageslichtsysteme: Lichttechnische Bewertung und Wirtschaftlichkeit. Dissertation Technische Universität Berlin (1999)
[3.18]
Zurück zum Zitat Streicher, W.: Vorlesungsunterlagen. Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften, Universität Innsbruck (2012) Streicher, W.: Vorlesungsunterlagen. Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften, Universität Innsbruck (2012)
[3.20]
Zurück zum Zitat Jahns, E.: Mikroverkapselte PCM: Herstellung, Eigenschaften, Anwendungsgebiete. BASF, Ludwigshafen (2004) Jahns, E.: Mikroverkapselte PCM: Herstellung, Eigenschaften, Anwendungsgebiete. BASF, Ludwigshafen (2004)
[3.21]
Zurück zum Zitat Haussmann, T., Schossig, P.: Baustoffe mit Phasenwechselmaterialien als Kältespeicher für energieeffiziente Gebäude; Statusseminar: Thermische Energiespeicherung – Mehr Energieeffizienz zum Heizen und Kühlen. Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE), Freiburg (2006) Haussmann, T., Schossig, P.: Baustoffe mit Phasenwechselmaterialien als Kältespeicher für energieeffiziente Gebäude; Statusseminar: Thermische Energiespeicherung – Mehr Energieeffizienz zum Heizen und Kühlen. Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE), Freiburg (2006)
[3.22]
Zurück zum Zitat Kerschberger, A.: Transparente Wärmedämmung zur Gebäudeheizung: Systemausbildung, Wirtschaftlichkeit, Perspektiven. Bauök-Papiere 56 (1994). Institut für Bauökonomie, Universität Stuttgart Kerschberger, A.: Transparente Wärmedämmung zur Gebäudeheizung: Systemausbildung, Wirtschaftlichkeit, Perspektiven. Bauök-Papiere 56 (1994). Institut für Bauökonomie, Universität Stuttgart
[3.23]
Zurück zum Zitat Heimrath, R.: Sensitivitätsanalyse einer Wärmeversorgung mit Erdreich-Direktverdampfungs-Wärmepumpen. Diplomarbeit am Institut für Wärmetechnik, TU Graz (1998) Heimrath, R.: Sensitivitätsanalyse einer Wärmeversorgung mit Erdreich-Direktverdampfungs-Wärmepumpen. Diplomarbeit am Institut für Wärmetechnik, TU Graz (1998)
Metadaten
Titel
Passive Sonnenenergienutzung
verfasst von
Prof. Dr.-Ing. Martin Kaltschmitt
Dipl.-Ing. Marina Stegelmeier
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Wolfgang Streicher
Copyright-Jahr
2013
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-642-03249-3_3