Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

11.12.2015 | Ausgabe 3/2016

Environmental Management 3/2016

Paying for Forest Ecosystem Services: Voluntary Versus Mandatory Payments

Zeitschrift:
Environmental Management > Ausgabe 3/2016
Autoren:
Gabrielle E. Roesch-McNally, Sergey S. Rabotyagov

Abstract

The emergence of new markets for forest ecosystem services can be a compelling opportunity for market diversification for private forest landowners, while increasing the provision of public goods from private lands. However, there is limited information available on the willingness-to-pay (WTP) for specific forest ecosystem services, particularly across different ecosystem market mechanisms. We utilize survey data from Oregon and Washington households to compare marginal WTP for forest ecosystem services and the total WTP for cost-effective bundles of forest ecosystem services obtained from a typical Pacific Northwest forest across two value elicitation formats representing two different ecosystem market mechanisms: an incentive-compatible choice experiment involving mandatory tax payments and a hypothetical private provision scenario modeled as eliciting contributions to the preferred forest management alternative via a provision point mechanism with a refund. A representative household’s total WTP for the average forest management program was estimated at $217.59 per household/year under a mandatory tax mechanism and $160.44 per household/per year under a voluntary, crowdfunding-style, contribution mechanism; however, these estimates are not statistically different. Marginal WTP estimates were assessed for particular forest ecosystem service attributes including water quality, carbon storage, mature forest habitat, and public recreational access. This study finds that survey respondents place significant economic value on forest ecosystem services in both elicitation formats and that the distributions of the marginal WTP are not statistically significantly different.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

Environmental Management 3/2016Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Unsicherheitsabschätzung für die Berechnung von dynamischen Überschwemmungskarten – Fallstudie Kulmbach

Das vom BMBF geförderte Projekt FloodEvac hat zum Ziel, im Hochwasserfall räumliche und zeitliche Informationen der Hochwassergefährdung bereitzustellen. Im hier vorgestellten Teilprojekt werden Überschwemmungskarten zu Wassertiefen und Fließgeschwindigkeiten unter Angabe der Modellunsicherheiten berechnet.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise