Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2011 | Regular Paper | Ausgabe 1/2011

Multimedia Systems 1/2011

Performance analysis of a caching algorithm for a catch-up television service

Zeitschrift:
Multimedia Systems > Ausgabe 1/2011
Autoren:
Z. Avramova, D. De Vleeschauwer, S. Wittevrongel, H. Bruneel

Abstract

The catch-up TV (CUTV) service allows users to watch video content that was previously broadcast live on TV channels and later placed on an on-line video store. Upon a request from a user to watch a recently missed episode of his/her favourite TV series, the content is streamed from the video server to the customer’s receiver device. This requires that an individual flow is set up for the duration of the video, and since it is hard to impossible to employ multicast streaming for this purpose (as users seldomly issue a request for the same episode at the same time), these flows are unicast. In this paper, we demonstrate that with the growing popularity of the CUTV service, the number of simultaneously running unicast flows on the aggregation parts of the network threaten to lead to an unwieldy increase in required bandwidth. Anticipating this problem and trying to alleviate it, the network operators deploy caches in strategic places in the network. We investigate the performance of such a caching strategy and the impact of its size and the cache update logic. We first analyse and model the evolution of video popularity over time based on traces we collected during 10 months. Through simulations we compare the performance of the traditional least-recently used and least-frequently used caching algorithms to our own algorithm. We also compare their performance with a “perfect” caching algorithm, which knows and hence does not have to estimate the video request rates. In the experimental data, we see that the video parameters from the popularity evolution law can be clustered. Therefore, we investigate theoretical models that can capture these clusters and we study the impact of clustering on the caching performance. Finally, some considerations on the optimal cache placement are presented.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2011

Multimedia Systems 1/2011 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise