Skip to main content
main-content

Personalentwicklung

weitere Zeitschriftenartikel

04.07.2019 | Schwerpunkt

Agile Methoden in der digitalen Transformation – mehr als ein Konzept für die Softwareentwicklung

Im Rahmen der digitalen Transformation streben immer mehr Unternehmen danach agile zu sein und setzen daher agile Methoden wie Scrum oder Kanban ein. Im Kontext dieses aktuellen Trends finden agile Methoden auch zunehmend in Unternehmensfunktionen …

Autoren:
M.Sc., MBR Christoph Fuchs, M.Sc. Philipp Barthel, B.Sc. Katharina Winter, Prof. Dr. Thomas Hess

02.07.2019 | Schwerpunkt

Arbeitswelt im digitalen Wandel – Empirische Evidenz und Gestaltungsaufgaben

Bislang spricht die empirische Evidenz auf Basis eines repräsentativen Unternehmensdatensatzes noch wenig dafür, dass der digitale Wandel automatisch eine Veränderung in den Arbeitsregimes auslöst. Dies gilt für Maßnahmen der numerischen und …

Autoren:
Andrea Hammermann, Oliver Stettes

01.07.2019 | Wissen – Human Resource | Ausgabe 3/2019

HR in Zeiten der Digitalisierung

Kommentare
Autoren:
Marc Tesch, Julian Rehbinder, Dave Erickson, Andreas Peters, Christian Baier

01.07.2019 | Wissen – Human Resource | Ausgabe 3/2019

HR-Software & Analytics: So bändigen Sie das IT-Monster

Lösungsansatz Software
Autoren:
Elisa Pietrasch, Christian K. Bosse, Viola Hellge, Michael Krause, Gabriele Riedmann, Delia Schröder, Regina Osranek, Esther Löb

01.06.2019 | Personal | Ausgabe 6/2019

Führungskräfte für die digitale Zukunft fit machen

Die drei zentralen Herausforderungen für Führungskräfte im Public Sector wurden im ersten Teil der Serie ausführlich beschrieben. Welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um Change-Prozesse erfolgreich umzusetzen, und wie Führungskräfteprogramme …

Autor:
Dr. Christina Winners

01.06.2019 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2019

Neue Führung für Veränderungen

Unternehmen suchen Führungskräfte von morgen, die heute schon mit agilen Teams arbeiten, wie dies in IT-Projekten üblich ist. Digitales beschleunigt zudem das Personal-Management.

Autor:
Armin Hingst

01.06.2019 | Menschen & Unternehmen | Ausgabe 3/2019

Neue Perspektive

Die Sanierung des Maschinenbau-Zulieferers Multitec-Jakob gelang nicht übers Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung. Doch immerhin behielt ein Teil der Mitarbeiter trotz Abwicklung einen Job.

Autor:
Anja Kühner

02.05.2019 | Hauptbeiträge - Thementeil | Ausgabe 2/2019

Guiding Change: Using Motivational Interviewing Within Organizations

This contribution to the journal “Gruppe. Interaktion. Organisation. (GIO)” portraits Motivational Interviewing (MI) as a useful communication approach for evoking change readiness among employees. In today’s complex and dynamic business …

Autoren:
Amelie V. Güntner, Paul C. Endrejat, Simone Kauffeld

01.05.2019 | Sales & Science | Ausgabe 5/2019

Führen aus dem Selbst

Was treibt uns an? Es geht letztlich nur um gute Anreizsysteme, versichern einige Experten. Um Mitarbeiter zu motivieren, muss man sie nur begeistern können, propagieren andere. Eine nächste Fraktion zeigt sich überzeugt: Man kann Mitarbeiter gar …

Autor:
Dr. Frank Tubbesing

01.05.2019 | Betriebspraxis & Führung | Ausgabe 5/2019

"In der Liga der Besten spielen"

Deutsche Vertriebe stehen mehr denn je im Wettbewerb und müssen ihre Performance stetig messen und verbessern. Vertriebsberater Dirk Thiemann erklärt im Interview, wo es in deutschen Unternehmen hapert und wie Vertriebsleistung sich systematisch …

Autor:
Eva-Susanne Krah

05.04.2019 | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2019

Die IT-Branche muss(te) sich neu erfinden

Vor 10 Jahren wurde viel über die Auswirkungen der Finanzkrise auf die IT geschrieben. Hendrik Haas, mittlerweile Senior Partner bei Advyce, hat damals in dieser Zeitschrift für eine differenzierte Sicht auf die IT und die gesamte IT-Branche …

Autor:
Hendrik Haas

01.04.2019 | Strategie | Ausgabe 4/2019

"Digitalisierung muss zur Chefsache werden"

Über den aktuellen Stand der Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung, die Herausforderungen sowie die Schwerpunkte des diesjährigen Zukunftskongresses Staat & Verwaltung spricht Prof. Dr. Gerhard Hammerschmid im Interview.

01.03.2019 | Titel | Ausgabe 3/2019

Flexible Arbeitszeitmodelle auf Führungsebene fördern

Die öffentliche Verwaltung muss flexibler werden, um den Anforderungen der Digitalisierung gerecht zu werden und qualifizierte Fach- und Führungskräfte zu gewinnen. Eine Möglichkeit ist die Flexibilisierung von Arbeitszeiten auch auf …

Autoren:
Dr. Barbara Leichtle, Gabriele Fröhlich

01.03.2019 | Personal | Ausgabe 3/2019

Wandel, Werte und Kultur

Ein strategisches Employer-Branding-Konzept ist für die öffentliche Verwaltung alternativlos, um neue engagierte und qualifizierte Beschäftigte zu finden und um die vorhandenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu binden sowie perspektivisch …

Autoren:
Prof. Dr. Astrid Nelke, Andreas Steffen

01.03.2019 | Unternehmenssteuerung | Ausgabe 2/2019

Organisationale Resilienz im Sanierungsfall bewerten

Steckt eine Organisation oder ein Unternehmen in der Krise, ist Widerstandsfähigkeit, sogenannte Resilienz, gefragt. Resiliente Unternehmen können sich besser von Krisen erholen, da sie von ihnen lernen. Bei der Bewertung der Sanierungsfähigkeit …

Autor:
Pia Niessen

01.03.2019 | Titel | Ausgabe 3/2019

"Den Menschen in den Vordergrund stellen"

Die digitale Transformation stellt auch die Personalverantwortlichen in den Kommunen vor große Herausforderungen. Ines Hansen, Programmbereichsleiterin Personalmanagement bei der KGSt, spricht im Interview über Rahmenbedingungen, Erfahrungen und …

Autor:
Anja Schüür-Langkau.

01.02.2019 | Titel | Ausgabe 1-2/2019

Strohfeuer oder Dauerbrenner?

Wie gelingt der Sprung von einzelnen Prozessoptimierungsprojekten hin zum Prozessmanagement? Anhand des Wetteraukreises werden fünf kritische Erfolgsfaktoren für eine ganzheitliche Prozessorientierung aufgezeigt.

Autoren:
Dr Gaby Beckmann , Petra Büttner , Matthias Hörmeyer

01.02.2019 | Praxis | Ausgabe 1-2/2019

Reise zur gesunden Verwaltung

Die Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0 bestimmen den Schwierigkeitsgrad der Reise zur gesunden Verwaltung. Der Gesetzgeber fordert zur Reise auf, definiert aber keine Standards. In diesem Beitrag wird der Weg zur gesunden Verwaltung …

Autor:
Prof. Dr. Michael Treie

01.02.2019 | Titel | Ausgabe 2/2019

Bewusster Abschied von Illusionen

Das Lebenswerk eines Versicherungsmaklers ist wahrscheinlich nie exakt zu bewerten. Da aber Nachfolger fehlen, ist der Verkauf oft die einzige Möglichkeit, den Betrieb zur Aufbesserung der Rente zu versilbern.

Autoren:
Professor Dr. Matthias Beenken, Professor Dr. Michael Radtke

01.02.2019 | Veranstaltungen | Ausgabe 1-2/2019

Erstes Silikatkeramik-Symposium in Höhr-Grenzhausen

Ausgehend von einer Beratung mit Vertretern von Industrie, Forschung und Lehre erfolgte eine Gründung der Fachgruppe 5 der DKG (Deutsche Keramische Gesellschaft). Die Auftaktveranstaltung dazu fand mit dem 1. Höhr-Grenzhäuser …

Autor:
Prof. Dr. Gernot Klein

01.12.2018 | Personal | Ausgabe 12/2018

Den Absprung von Mitarbeitern verhindern

In Führungskräfteseminaren mit Angehörigen der öffentlichen Verwaltung zum Thema Frust und Innere Kündigung wird immer wieder darüber diskutiert, wie mit diesem Thema umgegangen werden sollte. Es darf aber nichts kosten, sollte leicht handhabbar …

Autor:
Prof. Dr. Dr. Karl-Heinz Fittkau

01.12.2018 | Strategie | Ausgabe 12/2018

"Wir müssen die Kommunen stärker einbinden"

Die Kooperation zwischen Bund, Ländern und Kommunen verbessern, die FITKO gründen, den Portalverbund realisieren und den IT-Planungsrat besser vernetzen. Das sind einige Themen, die sich Henning Lühr für seine Amtszeit als Vorsitzender im …

Autor:
Anja Schüür-Langkau

05.11.2018 | Hauptbeiträge - Thementeil | Ausgabe 4/2018

Bindung(en) in der Arbeitswelt

Schwindende oder nachlassende Bindung ist ein Seismograph der Veränderung der Arbeitsgesellschaft. Davon sind zum einen die Erwerbsarbeit und unser Commitment an Organisationen betroffen und zum anderen unsere Bindungen, die wir in …

Autor:
Prof. Dr. rer. nat. habil. Dipl. Psychologe Stefan Busse

05.11.2018 | Hauptbeiträge - Thementeil | Ausgabe 4/2018

Generationen-Management und Mitarbeiterbindung

Effekte und Maßnahmen

Ziel der hier vorgestellten Studie war es, herauszufinden, ob sich die antizipierte schwindende Loyalität von jüngeren Mitarbeiter/innen mittels einer quantitativen Methode nachweisen lässt. Darüber hinaus sollte das Spektrum an relevanten …

Autor:
Mag. M. Angeli

01.11.2018 | Steuerung | Ausgabe 11/2018

Kennzahlenbasierte Steuerung mit innovativem Dashboard

Die Steuerung kommunaler Einheiten der Wirtschaftsförderung ist in der Praxis häufig schwierig. Die erstellten Leistungen wirken meist nur mittelbar und sind schwer zu messen. Ein kennzahlenbasierter Steuerungsansatz kann Abhilfe schaffen.

Autoren:
Prof. Dr. Andreas Hoffjan, Adrian Richter, Ivan Galant, Dr. Stefan Röllinghoff

01.11.2018 | Titel | Ausgabe 11/2018

Blaupause für ein strategisches Nachhaltigkeitsmanagement

Nordrhein-Westfalen hat Nachhaltigkeit zum Leitprinzip seiner Politik erklärt. Teil dieser Strategie ist, nachhaltige Strukturen in allen Bereichen des Verwaltungshandelns zu implementieren. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz …

Autoren:
Gero Oertzen, Katrin Emde, Lucienne Usztics

01.10.2018 | Strategie | Ausgabe 10/2018

Digitalisierung jenseits der Schlagworte

Bürger-Apps und Portale sind öffentlichkeitswirksam, bilden aber nur einen Teilaspekt der Digitalisierung ab. Die Entwicklung von Prozessen und Organisation im Gleichklang mit der Technik ist das Rückgrat der Digitalisierung, das oft übersehen …

Autoren:
Till Buchmann, Helge C. Brixner

01.10.2018 | Titel | Ausgabe 10/2018

Vertrieb ist DER Wachstumsmotor

Das ist eine meiner Kernthesen zur Bedeutung des Vertriebs in Unternehmen. Gern erläutere ich, warum das aus meiner Sicht so ist. Nicht ohne darauf hinzuweisen, dass ich ein gesundes, das heißt profitables Wachstum für eine nachhaltig erfolgreiche …

Autor:
Prof. Dr. Dirk Zupancic

01.10.2018 | Menschen & Unternehmen | Ausgabe 5/2018

Kämpfer für den Mittelstand

Vorbildern der Unternehmensführung in Veränderungsprozessen, ob Transformation oder Turnaround, ist unsere Porträt-Serie „masterminds“ gewidmet — diesmal: Perry Soldan.

Autor:
Peter Hanser

01.09.2018 | Karrierechancen | Sonderheft 6/2018

Einstieg in die Automobilbranche Trends und Mythen

Invensity beschreibt in der Automobilindustrie vorherrschende Trends mit ihren Auswirkungen auf Recruiting und Personalführung. Die Technologie- und Innovationsberatung präsentiert zudem Ergebnisse einer Umfrage unter rund 600 Bewerbern zum Thema …

Autor:
Diplom-Betriebswirtin (FH) Personalwesen Barbara M. Bschorr

01.09.2018 | Titel | Ausgabe 9/2018

Flexible Zeiten brechen an

Der Büroalltag in Banken und Sparkassen verändert sich zunehmend. Viele Tätigkeiten werden künftig zeitlich und auch örtlich flexibler. Damit alle Mitarbeiter die neuen digitalen Prozesse mittragen, sollten Arbeitgeber für eine umfassende Weiterbildung ihrer Beschäftigten sorgen.

Autor:
Anja Kühner

01.09.2018 | Titel | Ausgabe 9/2018

Arbeitswelten von morgen sind flexibel

Die Beschäftigungslandschaft verändert sich: Arbeitsplätze werden zeitlich und örtlich flexibler und digitaler. Ein attraktiver Arbeitgeber kümmert sich um die Weiterentwicklung jedes Einzelnen und nimmt seine Belegschaft auch mit ins digitale Zeitalter.

Autor:
Anja Kühner

01.08.2018 | Schwerpunkt | Ausgabe 4/2018

Lust am Lernen

Qualifizierung als Treiber von Innovation und Wandel

In den vergangenen Jahren haben wir deshalb verschiedene globale Qualifizierungsprogramme aufgesetzt. Eines adressiert Mitarbeiter mit Kundenkontakt und bildet diese zu Lösungsanbietern im Bereich der industriellen Datenkommunikation aus. Fast die …

Autor:
Dr. Hilmar Döring

01.07.2018 | Titel | Ausgabe 7-8/2018

Führungskräfte als Treiber der Personalentwicklung

Die Situation im öffentlichen Sektor ist zunehmend angespannter. Verwaltungen müssen sparen, die Ansprüche der Bürger wachsen und die Mitarbeiter klagen über immer höhere Belastungen. Die Lösung: Führungskräfte stärker einbinden, das Personal …

Autor:
Holger Albers

01.07.2018 | Personal | Ausgabe 7-8/2018

Nichts ist so gut wie die eigene Lösung

Durch die steigenden Anforderungen suchen immer mehr Menschen individuelle Unterstützung in beruflichen Fragen. Coaching kann diese Hilfestellung geben. Wie kann Coaching in Verwaltungen eingeführt werden? Und: Worauf muss besonders geachtet …

Autoren:
Gudrun Hegemann, Laura Jörg

01.07.2018 | Personal | Ausgabe 7-8/2018

Strategisches Personalmanagement

Prozessorientierung gewinnt in der Personal- und Organisationsarbeit immer stärker an Bedeutung. Eine wichtige Basis ist der Ausbau IT-gestützter Geschäftsprozesse im Personal- und Organisationsmanagement durch den Einsatz Integrierter …

Autor:
Kerstin Magnussen

01.07.2018 | Titel | Ausgabe 7-8/2018

Hochleistungsteams und ihr Potenzial für die Verwaltung

Das fokussierte und professionelle Zusammenwirken eines Teams ist beindruckend — vor allem, wenn Teamwork zu Höchstleistungen führt. Hochleistungsteams aber entstehen nicht zufällig, sondern gründen auf einer spannenden Idee, die auch und gerade …

Autor:
Dr. Philipp Männle

01.06.2018 | Sales & Science | Ausgabe 6/2018

Maßnahmen auf die Bedürfnisse der Teilnehmer ausrichten

Personalentwicklungsmaßnahmen sind eine Möglichkeit, Führungskräfte im Vertrieb für den Konkurrenzkampf am Markt fit zu machen. Zwar können Standards für Personalentwicklungsmaßnahmen für Vertriebsmanager auf wissenschaftlicher Grundlage …

Autoren:
Susanne Degenfeld-Schonburg, Annina Fischer, Prof. Dr. Jens Nachtwei

01.06.2018 | Betriebspraxis & Führung | Ausgabe 6/2018

So machen Sie Ihre Potenziale im Vertrieb sichtbar

Ein effizienter Vertrieb stellt für jedes Unternehmen einen zentralen Wettbewerbsvorteil dar. Doch wertvolle Vertriebsressourcen bleiben in deutschen Mittelstandsunternehmen ungenutzt. Mit Audits können versteckte Ressourcen und …

Autor:
Dirk Thiemann

29.05.2018 | Spektrum | Ausgabe 2/2019 Open Access

Geschäftsmodell-getriebene Planung von Digitalisierungsmaßnahmen in Business-to-Business-Märkten – Ein Vorgehensmodell

Die Umsetzung der Digitalisierung stellt für Organisationen momentan eine der größten Herausforderungen dar und endet oft in digitalem Aktionismus. Daher entwirft dieser Beitrag ein Vorgehensmodell, das aufgrund der durchgehenden Orientierung am …

Autoren:
Stefan Koch, Thomas Werani, Alexander Schauberger, Manuel Mühlburger, Bernhard Freiseisen, Petra Martinek-Kuchinka

08.05.2018 | Einführung | Ausgabe 4/2018

Wissen 4.0 – Wissensmanagement im digitalen Wandel

Der Beitrag gibt einen grundlegenden Einblick in die Veränderungen des Wissensmanagements im Zeitalter der Digitalisierung. 

Autoren:
Klaus North, Ronald Maier

01.05.2018 | Personal | Ausgabe 5/2018

„Wertschätzung steht bei uns im Mittelpunkt“

Vom 18. bis 20. Juni 2018 diskutieren über 1.500 Entscheidungsträger aus Bund, Ländern und Kommunen im Berlin Congress Center (BCC) über die technologischen, organisatorischen und strukturellen Aufgaben der Digitalisierung von Staat und Verwaltung …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.05.2018 | Karriere | Ausgabe 6/2018

Wie die Königsdisziplin für Vorgesetzte gelingt

Von Deutschland aus Mitarbeiter an diversen europäischen Standorten zu führen, die unterschiedliche kulturelle Wurzeln haben, damit sammelt die BNP Paribas seit Jahren Erfahrungen. „Man muss Führung am einzelnen Mitarbeiter ausrichten“, meint …

Autor:
Rainer Spies

01.05.2018 | Praxis | Ausgabe 5/2018

IFAT 2018 zeigt den Weg zu Wasserwirtschaft 4.0

Die Wasserwirtschaft digitalisiert und automatisiert sich. Sensoren, Software und intelligente Systeme übernehmen mehr und mehr Aufgaben. Auf diese Weise verbessern sie die Messtechnik und Analytik, sie verringern Risiken und steigern die Energie- …

Autoren:
Benedikt Baikousis, Dipl.-Ing. Heribert Meyer

01.05.2018 | Schwerpunkt | Ausgabe 4/2018

Strategische Steuerung der Agilität?

Unsere heutige Umwelt zeichnet sich durch hohe Volatilität aus. Das in jüngster Zeit in Mode geratene Konzept der Agilität suggeriert, dass Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und Schnelligkeit die wesentlichen Erfolgsfaktoren sind. Bedeutet dies …

Autor:
Prof. Dr. Christiane Prange

01.05.2018 | Schwerpunkt | Ausgabe 4/2018

„Wichtig ist, dass wir die agile Herangehensweise vorleben“

Bosch will im Internet der Dinge und in der Elektromobilität führender Anbieter werden — ein Vorhaben, das neben großem Engagement auch große Agilität verlangt. 

Autor:
Jürgen Weber

01.05.2018 | Interview | Ausgabe 5/2018

„Ohne Wasser keine Landwirtschaft, keine wirtschaftliche Entwicklung und keine Gesundheit“

Private und öffentliche Unternehmen aus dem Wasserbereich, Fachverbände sowie Einrichtungen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung haben sich 2008 im Netzwerk German Water Partnership (GWP) zusammengeschlossen, um den deutschen Wassersektor auf den internationalen Märkten zu stärken. 

Autoren:
Gunda Röstel, Julia Braune, Pauline von Katte

13.04.2018 | Hauptbeiträge | Ausgabe 2/2018

Teil-autonome Arbeitsteams oder tayloristische Produktionslinie? Welche Erkenntnisgewinne bieten simulationsbasierte Work Design Trainings

Digitalisierung, flexible Märkte, neue Technologien und innovative Formen der Zusammenarbeit stellen Arbeitgeber/innen vor wachsende Herausforderungen. Doch wie begegnen wir diesen Herausforderungen und welche Möglichkeiten der …

Autoren:
PhD Dr. Florian Erik Klonek, Prof. Sharon Parker

13.04.2018 | Filmanalysen | Ausgabe 2/2018

Arbeitskampf mit Nadel und Faden

„We want sex“

Der Film „We want sex“ des britischen Regisseurs Nigel Cole wirft einen Blick auf die bewegten Zeiten des ersten Arbeitskampfes von Frauen in der englischen Geschichte. Der Streik der Näherinnen bei Ford Dagenham im Jahr 1969 war wesentlich daran …

Autoren:
Prof. Dr. Erhard Tietel, Kornelia Knieper

01.04.2018 | Karriere | Ausgabe 5/2018

Leistungen von Mitarbeitern verlässlich beurteilen

Statt einmal im Jahr über die Ziele von Mitarbeitern zu verhandeln, setzt das Performance Management auf einen kontinuierlichen Dialog. Auf eine eignungsdiagnostisch abgesicherte Beurteilung können Vorgesetzte in Banken und Sparkassen dennoch …

Autor:
Rainer Spies

01.04.2018 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2018

„Der Digitalisierungshebel ist sehr schnell wirksam“

Für die Altana AG ist die digitale Transformation kein IT-, sondern ein Kompetenzthema, so Stefan Genten, als CFO auch verantwortlich für die IT. Das dezentral aufgestellte Unternehmen hat eine digitale Agenda erarbeitet, um neue Geschäftschancen …

Autor:
Jürgen Weber

01.03.2018 | Personal | Ausgabe 3/2018

„Der öffentliche Dienst muss mit seinen Vorzügen werben“

Als Arbeitgeber kann die öffentliche Verwaltung mit Vereinbarkeit von Beruf und Familie, flexibler Gestaltung von Arbeitszeiten sowie einem krisensicheren Arbeitsplatz punkten. Doch um engagierte Nachwuchskräfte zu gewinnen, müssen die …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.03.2018 | Personal | Ausgabe 3/2018

Öffentlichen Dienst als Arbeitgebermarke etablieren

Neue Beschäftigte für die Arbeit in der öffentlichen Verwaltung finden, das passende Personal für eine bestimmte Aufgabe auswählen und langfristig begeistern, die vorhandenen Beschäftigten gemäß den sich ändernden und steigenden Anforderungen …

Autor:
Prof. Dr. Astrid Nelke

01.03.2018 | Controller & Manager | Ausgabe 2/2018

Wenn Kopf, Bauch und Hand zusammenpassen

Nicht jeder Mitarbeiter im Controlling ist begeistert, dass sich Aufgabeninhalte und Arbeitsabläufe derzeit massiv verändern. Motivationsdefizite können die Folge sein. Durch eine Fokussierung auf die intrinsische Motivation von Mitarbeitern …

Autoren:
Prof. Dr. Petra Kneip, Prof. Dr. Julia Brüggemann

01.02.2018 | Personal | Ausgabe 1-2/2018

Integriertes Personalmanagement

Das öffentliche Personalmanagement steht vor massiven Herausforderungen und ein erheblicher Anteil des öffentlichen Dienstes ist in ausgelagerten Organisationseinheiten tätig. Künftig bedarf es daher eines integrierten Personalmanagements für …

Autoren:
Prof. Dr. Ulf Papenfuß, Florian Keppeler

26.01.2018 | Hauptbeiträge | Ausgabe 1/2018

Karriereerfolg als Ergebnis des Personalmanagements

Wie können Organisationen fördern?

Bislang fehlt ein Nachweis, ob Personalmanagementsysteme Karrieren fördern und welche Maßnahmen des Personalmanagements Karrieren voranbringen. In der bestehenden Forschung wurden einzelne Maßnahmen des Personalmanagements (z. B. Training und …

Autor:
Prof. Dr. Sabine Raeder

23.01.2018 | Hauptbeiträge | Ausgabe 1/2018

The gap between career management expectations and reality – empirical insights from the IT industry

The Information Technology (IT) industry has become an important economic factor in many Western countries, but it is well known for suffering from skills shortages and high turnover rates. Organizational career management (OCM) may help to …

Autoren:
Prof. Dr. Martin Gubler, Crispin Coombs, John Arnold

12.01.2018 | Originalartikel | Ausgabe 1/2018

Organisationskultur

Eine Konkretisierung aus systemtheoretischer Perspektive

Die Bestimmung des Verhältnisses von Informalität und Organisationskultur bereitet in der Organisationstheorie Schwierigkeiten. Das liegt daran, dass der Begriff Informalität häufig stillschweigend durch den Begriff der Organisationskultur ersetzt …

Autor:
Stefan Kühl

01.01.2018 | Karriere | Ausgabe 1/2018

Genossenschaftler aus Leidenschaft

Autor:
Markus Müller

01.12.2017 | Personal | Ausgabe 12/2017

Innovatives Kompetenzmodell für Kommunen

Das klassische Kompetenzmodell, das aus fachlichen, persönlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen besteht, bildet die kommunale Wirklichkeit nicht mehr ausreichend ab. Die KGSt hat vor diesem Hintergrund ein Schlüsselkompetenzmodell für …

Autor:
Elke R. Holzrichter

01.12.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 9/2017

„Man muss die Maschine einfach mal machen lassen“

Der Chemiekonzern BASF geht im Forecasting neue Wege und setzt auch Machine Learning ein. Der Chef des Corporate Controllings berichtet von den ersten Erfahrungen. Sein Team ist gefordert, denn es muss ein Stück weit aus seiner Controller-Haut …

Autor:
Utz Schäffer

15.11.2017 | Originalarbeit | Ausgabe 8/2017

Die Informations- und Telekommunikationstechnik als Werkzeug für die Digitalisierung: der immerwährende Hype für Entwicklung und Automatisierung in Elektrizitätsversorgungsunternehmen

Die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) spielt seit jeher eine Schlüsselrolle in Elektrizitätsversorgungsunternehmen (EVU). Die Personalstände sind durch den sich stets weiterentwickelnden Automatisierungsprozess ständig gesunken bei …

Autor:
Herwig Klima

01.11.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 8/2017

Proteische Karriere auch für Controller?

Wie reagieren Sie als Controlling-Leiter, wenn Ihr wichtigster High Potential nebenbei ein Start-up gründen möchte? Oder wenn er ins Sabbatical gehen will, um danach in Teilzeit zurückzukehren? Der griechische Gott Proteus ist Namensgeber für …

Autor:
Dr. Nico Rose

24.10.2017 | Hauptbeiträge | Ausgabe 4/2017

Zwischen Autonomie und Unsicherheit

Karriereberatung in gesellschaftlichen und persönlichen Umbrüchen

Die Autorin beschreibt, warum ein erhöhter Bedarf an Karriereberatung besteht, was die Auslöser dafür sind und welcher „Typus“ in den letzten Jahren vorwiegend um Beratung angefragt hat. Sie zeigt dabei Entwicklungen in Gesellschaft und …

Autor:
Mechtild Beucke-Galm

20.10.2017 | Originalbeitrag / Original article | Ausgabe 3-4/2017

Strategische Elemente nachhaltigen Wirtschaftens

Unternehmen gehören zu den wichtigsten Akteuren im Prozess der Transformation hin zu nachhaltigeren Wirtschaftsformen. Angesichts der Vielzahl an Möglichkeiten für Unternehmen, den Aspekt der Nachhaltigkeit aufzugreifen, strebt der vorliegende …

Autoren:
Carsten Gandenberger, Matthias Gotsch, Mathias Miemiec

17.10.2017 | Hauptbeiträge | Ausgabe 4/2017

Karriereberatung bei Entscheidungssituationen in einer Wissenschaftskarriere

In wissenschaftlichen Karrieren kommt es zu unterschiedlichen Zeitpunkten zu Entscheidungs- und Übergangssituationen. In diesem Beitrag wird ein Konzept der Karriereberatung vorgestellt, das auf triadischem und tiefenpsychologischem Denken basiert …

Autor:
Elisabeth Fuchs-Brüninghoff

16.10.2017 | Hauptbeiträge | Ausgabe 4/2017

Gestaltung internetbasierter kollaborativer Team- und Projektarbeit

Dieser Beitrag der Zeitschrift Gruppe. Interaktion. Organisation (GIO) befasst sich mit der Gestaltung internetbasierter kollaborativer Team- und Projektarbeit. Um die Team- und Projektarbeit in Unternehmen zu unterstützten, werden verstärkt …

Autoren:
Stefan Klötzer, Dr. Thomas Hardwig, Prof. Dr. Margarete Boos

13.10.2017 | Hauptbeiträge | Ausgabe 4/2017

Triadische Karriereberatung

Triadische Karriereberatung geht davon aus, dass Probleme der Klienten das Produkt des Zusammenwirkens von drei Einflussgrößen sind: Laufbahn, Lebensgeschichte und professionellem Werdegang. Sowohl die Geschichte des Begriffs und der …

Autor:
Prof. Dr. phil. Kornelia Rappe-Giesecke

11.10.2017 | Wissenschaftliche Beiträge | Ausgabe 1/2018

Interdisziplinäre Kompetenz in der Wirtschaft

Die Kompetenzen der einzelnen Teammitglieder spielen in Bezug auf den Erfolg interdisziplinärer Projekte eine wichtige Rolle. In der vorliegenden Studie wurde das im Wissenschaftskontext entwickelte Kompetenzmodell „Interdisziplinäre …

Autoren:
Dipl.-Psych. Simone Brandstädter, B.Sc. Yannick Schleiting, Prof. Dr. Karlheinz Sonntag

01.10.2017 | Digital | Ausgabe 10/2017

„Digitalisierung muss ganzheitlich gedacht werden“

Die Digitalisierung bietet der öffentlichen Verwaltung noch viele ungenutzte Potenziale. Dabei sollten die Prozesse zunächst genau analysiert und optimiert werden, um eine wirkliche digitale Wertschöpfung zu generieren. Im Interview erläutert Rolf …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.10.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 7/2017

Die Macht des Business-Partners

Blickt man in Organigramme von Unternehmen, scheinen Controller zumeist mit wenig Macht ausgestattet zu sein. Wahrgenommen werden sie aber häufig als mächtige Akteure — und dies zu Recht. Manager sollten verstehen, aus welchen Quellen sich diese …

Autor:
Prof. Dr. Martin Plag

03.09.2017 | Spektrum | Ausgabe 6/2017

Datenschutz im Konzern

Ein Vorgehensmodell zur Zuordnung einer gemeinsamen Verantwortung bei der Verarbeitung von Mitarbeiterdaten

Nach der neuen EU-DSGVO kann es einen oder mehrere Verantwortliche für die gesetzeskonforme Verarbeitung personenbezogener Daten geben. Ausschlaggebend ist, wer die Entscheidungsbefugnis hinsichtlich Zweck und Mittel der Verarbeitung innehat. Die …

Autoren:
Wilhelm Berning, Lutz Keppeler

01.09.2017 | Personal | Ausgabe 9/2017

Wie Personalentwicklung zum Erfolgskonzept wird

Gefördert von der Robert Bosch Stiftung hat die Stadt Blaustein 2015 das Projekt „Einführung eines strukturierten Personalentwicklungs-Konzepts“ gestartet. Der Beitrag zeigt den Projektverlauf und die Erfolgsfaktoren auf.

Autoren:
Anke Jaeger, Prof. Dr. Achim Weiand

01.09.2017 | Young Administration | Ausgabe 9/2017

Junge Menschen gewinnen, binden und entwickeln

Zur Bewältigung ihrer zukünftigen Aufgaben brauchen Kommunalverwaltungen ältere und jüngere Menschen. Können und Wissen durchschnittlich älter werdender Belegschaften müssen zweifelsohne gefördert werden. Ob ein Generationenwechsel gelingt, hängt …

Autor:
Norbert Wilken

01.09.2017 | Service | Ausgabe 9/2017

Vergabeverfahren — Gewinnt nicht immer der Billigste?

Nachgefragt

Vergabeverfahren für öffentliche Aufträge haben einen schlechten Ruf. Sie werden als aufwendig und zeitraubend kritisiert, und am Ende müsse ja doch immer das billigste Angebot angenommen werden. Die ersten beiden Kritikpunkte mögen zutreffen …

Autor:
Dr. Karsten Lisch

01.09.2017 | Personal | Ausgabe 9/2017

Personalentwicklung professionalisieren

Steigende Anforderungen an eine bedarfsgerechte Personalentwicklung und Weiterbildung sind für Dienststellenleitung und Führungskräfte in Kommunen aktuell eine große Herausforderung. Damit der Personalbedarf zukunftsorientiert sichergestellt und …

Autor:
Kerstin Magnussen

01.09.2017 | Entlacken | Ausgabe 9/2017

Prozessoptimierung thermischer Entlackungsanlagen

Um die Oberflächenqualität großdimensionierter Chargenelemente während des Entlackungsvorgangs aufrechtzuerhalten, bedarf es einer genauen Analyse der Prozessschritte. Die numerische Strömungsmechanik kann anschließend helfen, den Prozess zu …

Autor:
Igor Rogowski

01.09.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2017

Achtung, Schleudergefahr!

Die elektrifizierte und vernetzte Mobilitätswelt ist noch Vision. Aber der Transformationsprozess beginnt heute. Wer zu spät startet, den bestraft der Markt.

Autor:
Peter Hanser

11.08.2017 | Hauptbeiträge | Ausgabe 3/2017 Open Access

Adaption agiler Prinzipien für den Hochschulkontext am Beispiel des Universitätskollegs der Universität Hamburg

Dieser Praxisbericht diskutiert die Relevanz agiler Prinzipien anhand des Fallbeispiels „Universitätskolleg“, einer zentralen Organisationseinheit zur Verbesserung von Studium und Lehre an der Universität Hamburg. Mit besonderem Fokus auf dem …

Autoren:
Prof. Dr. Kerstin Mayrberger, Markus Slobodeaniuk

01.08.2017 | Karrierechancen | Sonderheft 4/2017

Für die Zukunft weiterbilden Schon heute

Die Anforderungen werden immer komplexer, Arbeitsbedingungen ändern sich rasant und der Innovationsdruck der Unternehmen ist hoch. Um auf dem Markt in Zukunft bestehen zu können, wird ein Faktor immer wichtiger: der Mitarbeiter. Und zwar der …

Autor:
Barbara Rauscher

01.08.2017 | Wasser | Ausgabe 7-8/2017

Optimierung des Energieverbrauchs und der Energieerzeugung in einem Abwasserbetrieb

Am Beispiel der Abwasserableitung und -behandlung der Stadt Bremen wird gezeigt, wie die Energieeffizienz entlang des Abwasserpfades optimiert werden kann. Verschiedene Pumpwerke und zwei Kläranlagen waren zu betrachten. Technische und …

Autoren:
Dipl.-Ing. Helma Köster, Dipl.-Biol. Jörg Oppermann, Dipl.-Ing. Rüdiger Meß, Dipl.-Geogr. Peter Fahsing

28.07.2017 | Hauptbeiträge | Ausgabe 3/2017

Ähnlich, aber anders

Zum Verhältnis von Gruppendynamik und Organisationsdynamik

Organisationsdynamik und Gruppendynamik existieren nebeneinander und miteinander und nehmen aufeinander Einfluss. Dieser Artikel beschäftigt sich mit Überlegungen zum Verhältnis von Gruppendynamik und Organisationdynamik. Es werden acht …

Autoren:
Prof. Dr. Babette Brinkmann, Michael Faßnacht, Margarete Gerber-Velmerig, Irmengard Hegnauer-Schattenhofer, Wolfgang Weigand

28.07.2017 | Hauptbeiträge | Ausgabe 3/2017

Die Coachingkultur als Wirkfaktor

Die Coachingkultur als Einflussfaktor auf die Wirkfähigkeit des Formats war bisher selten Gegenstand wissenschaftlicher Forschung. Der vorliegende Beitrag differenziert die Coachingkultur in Aspekte der Einbettung von und Einstellungen zu …

Autor:
Dr. Katrin Oellerich

27.07.2017 | Praxisberichte | Ausgabe 3/2017

Rollenkonflikte und Stress in hoch kompetitiven Systemen als Coachingthema

Der Vertrieb von Versicherungen als extrem kompetitives Setting ist in Deutschland ein für psychologisches Coaching noch weitgehend unerschlossenes Gebiet. Doch der zunehmende Personalmangel im Vertrieb aufgrund des demographischen Wandels lässt …

Autor:
Dr. Michael Schmitz

01.07.2017 | Sonderveröffentlichung | Ausgabe 7-8/2017

Kommunen neu und innovativ gedacht

Alle drei Jahre treffen sich Führungskräfte und Fachleute aus überwiegend deutschen und österreichischen Kommunen und Verwaltungen auf dem KGSt-Forum. Sie tauschen Erfahrungen aus und diskutieren über kommunale Entwicklungen, Trends und …

Autor:
Martina Senekowitsch

01.07.2017 | Titel | Ausgabe 7-8/2017

„Führung lässt sich nicht auf wenige Tools reduzieren“

Fachkräftemangel, Bürgerbeteiligung, Digitalisierung: Die Herausforderungen in der öffentlichen Verwaltung nehmen weiter zu. Führungskräfte in der Verwaltung sollten daher ihre Kompetenzen ausbauen und sich stärker mit den Führungsmodellen …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.07.2017 | Praxis | Ausgabe 7-8/2017

„Innovation braucht Führungspersönlichkeiten“

Digitalisierung, Integration, Personalentwicklung, Finanzierung — die Herausforderungen für Kommunen sind groß. Im Interview zeigt Rainer Christian Beutel, Vorstand der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), die …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.07.2017 | Praxis | Ausgabe 7-8/2017

„Veränderung muss von der Führung vorgelebt werden“

Brigitte Keller vom Landratsamt Ebersberg in Oberbayern erprobt ein neues Konzept zur Entwicklung von Führungskräften. Im Interview erläutert sie, warum Veränderungsprozesse nur gelingen, wenn die Führungskräfte und die Mitarbeiter beteiligt und …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

06.06.2017 | Spektrum | Ausgabe 4/2017

Datenschutz-konformes Löschen personenbezogener Daten in betrieblichen Anwendungssystemen – Methodik und Praxisempfehlungen mit Blick auf die EU DS-GVO

In einer Zeit, in der die Ressource „Information“ mehr und mehr an Bedeutung gewinnt und Daten einen wesentlichen Produktionsfaktor ausmachen, wird die Notwendigkeit eines qualifizierten Daten-Managements umso wichtiger. Entscheidungsprozesse …

Autoren:
Wilhelm Berning, Kyrill Meyer, Lutz Keppeler

01.06.2017 | Praxis | Ausgabe 6/2017

„Transparenz darf nicht an föderalen Grenzen scheitern“

Die Digitalisierungsprojekte des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sind ein Beispiel für eine gelungene Verwaltungsmodernisierung, sagt Dr. Georg Thiel, ehemaliger stellvertretender Leiter des BAMF. Nun geht es darum, Länder und …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.06.2017 | Controller & Manager | Ausgabe 5/2017

Ethik trifft Unternehmenssteuerung

Integritätsdefizite wie Korruption, Bilanzfälschungen oder Datendiebstahl bestimmen die aktuellen Debatten. Das Controlling ist an der Verhinderung solcher Defizite bislang selten beteiligt. Dabei kann es dazu beitragen, mithilfe von geeigneten …

Autor:
Dr. Thomas Faust

29.05.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 4/2017

Liquide Demokratie zur Verbesserung der Beteiligungskultur

Anwendungsoptionen für Non-Profit-Organisationen

In diesem Beitrag werden diverse Möglichkeiten der Online-Partizipation innerhalb von Non-Profit Organisationen und die Idee der liquiden Demokratie (Liquid Democracy) vorgestellt. Unabhängig vom Nutzungsort, können die im Beitrag vorgestellten …

Autor:
Sasa Raber

02.05.2017 | Hauptbeiträge | Ausgabe 2/2017

Nach dem Betriebsrat

Berufliche Perspektiven einer „paradoxen Führungskraft“

Im Artikel wird begründet, warum Betriebsratsvorsitzende als „paradoxe Führungskräfte“ angesehen werden können, und es wird der Rollenwandel von Betriebsräten vom Kontrolleur zum Mitgestalter des Unternehmens skizziert. Die ambivalente Einstellung …

Autor:
Prof. Dr. Erhard Tietel

01.05.2017 | Personal | Ausgabe 5/2017

Personalpolitik an Lebensphasen orientieren

Die Arbeitswelt befindet sich in einem Wandlungsprozess, der auch vor der öffentlichen Verwaltung nicht haltmacht. Mehr denn je kommt es darauf an, als Arbeitgeber attraktiv für unterschiedliche Gruppen von Menschen zu sein, die bereit sind, ihr …

Autoren:
Prof. Dr. Jutta Rump, Silke Eilers

01.05.2017 | Praxis | Ausgabe 5/2017

Tagungen und Messen

Die Plattform „Umwelt“ an der Universität Tübingen (eine Einrichtung im Rahmen der Exzellenzinitiative) hat am 2. Februar 2017 ein Symposium zum Thema „Wasserkraft und Umwelt“ durchgeführt. Auf Basis von Impulsvorträgen ausgewählter Referenten aus …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.05.2017 | Ökonomische Trends | Ausgabe 5/2017

Digitalisierung als Herausforderung für eine Weiterbildungspolitik

Autor:
Enzo Weber

26.04.2017 | Diskussionsbeitrag / Forum Discussion | Ausgabe 1-2/2017

Das „Baukastensystem Nachhaltiger Campus“ – ein Instrument zur Umsetzung von Nachhaltigkeitsmanagement und -berichterstattung an Hochschulen

Vorgestellt wird das Baukastensystem Nachhaltiger Campus. Dieses ist ein modulares Instrument zur Einführung und Weiterentwicklung eines Nachhaltigkeitsmanagementsystems an Hochschulen in den Handlungsfeldern Hochschulmanagement, Lehre, Forschung …

Autoren:
Jana Brauweiler, Baukastensystem Nachhaltiger Campus

01.04.2017 | Meinung | Ausgabe 4/2017

Die Generation Y in der öffentlichen Verwaltung

Ein altersorientiertes Personalmanagement kann die öffentliche Verwaltung dabei unterstützen, die unterschiedlichen Wertorientierungen der Generation Y und der Führungskräfte aus der Baby-Boomer-Generation zu managen.

Autor:
Prof. Dr. Gottfried Richenhagen

01.04.2017 | Personal | Ausgabe 4/2017

Coaching — Ein Königsweg für Führungskräfte

Coaching bietet große Potenziale für die öffentliche Verwaltung — sowohl in der Weiterbildung als auch Organisations- und Personalentwicklung. Was ein Coaching leisten kann und welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, um Führungskräfte …

Autoren:
Gabriele Fröhlich, Katja Schwarz

01.04.2017 | Controller & Manager | Ausgabe 3/2017

Vom Controller zum Business-Partner bei Bosch

Controller sind zunehmend gefordert, das Management als Business-Partner aktiv zu begleiten. Doch wie können die dafür notwendigen Kompetenzen im Controlling aufgebaut werden? Die Robert Bosch GmbH fördert mit einem selbst entwickelten Modell …

Autoren:
Prof. Dr. Kai Nobach, Christoph Immel

01.04.2017 | Branchendiskussion | Ausgabe 4/2017

Wie sich Banken für den Nachwuchs starkmachen

Geldhäuser müssen derzeit sparen. Das betrifft auch die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern. Zugleich wollen sie attraktiver für junge Fach- und Führungskräfte werden. Wie dieser Spagat gelingen soll.

Autor:
Barbara Bocks

16.03.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2017

DevOps in der Praxis – Handlungsfelder für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Entwicklung und Betrieb

DevOps beschreibt eine Philosophie, die versucht, eine Brücke zwischen Entwicklung (Development) und Betrieb (Operations) zu bauen. Das Ziel ist es, kontinuierliche Softwarebereitstellung sicherzustellen, um schneller auf Marktveränderungen …

Autor:
Dierk Söllner

08.03.2017 | Wissenschaftliche Beiträge | Ausgabe 1/2017

Emotionsarbeit – Ein Review zu Gestaltungsaussagen

Ergebnisse eines Reviews zum Thema Emotionsarbeit werden vorgestellt, in dem auf Basis einer Literatursuche Vorschläge zur Arbeitsgestaltung und deren Umsetzung untersucht wurden. Emotionsarbeit umfasst das Zeigen bzw. Unterdrücken bestimmter …

Autoren:
Anika Schulz, Dr. Ina Schöllgen

01.03.2017 | Controller & Manager | Ausgabe 2/2017

Wie Controller zu Business-Partnern werden

Die Hilti AG hat ihre Controller zu Finance-Business-Partnern entwickelt. Die Kompetenzen, die für die neue Rolle notwendig sind, hat das Unternehmen in einem maßgeschneiderten Kompetenzmodell definiert. Dieses Modell ist nun Grundlage für die …

Autoren:
Prof. Dr. Klaus Möller, Dr. Johannes Seefried, Franz Wirnsperger

21.02.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2017

Raus aus den Silos – mit DevOps zum Lean Manufacturing

Der Weg zur Plattform „Lean IT“

Ein stabiler und risikoarmer Betrieb geschäftskritischer Produktionssysteme trotz hoher Änderungshäufigkeit? Das kann nur gelingen, wenn die Mauern der Silos zwischen Entwicklung und (Infrastruktur-) Betrieb fallen, verbunden mit einem hohen …

Autor:
Peter Samulat

01.02.2017 | Praxis | Ausgabe 1-2/2017

Wahrnehmungen und Werte in der Schulentwicklung

Die Sicherung und Steigerung der Qualität von Schulen zählen zu den wichtigsten Aufgaben des Bildungsmanagements. Der Beitrag befasst sich mit der Bedeutung von Wahrnehmungen und Wertvorstellungen im Kontext evaluativer Dispositionen innerhalb …

Autor:
Mag. Dr. Christian Schroll

01.02.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2017

DevOps im Spiegel des Arbeitsmarkts – Tätigkeitsfelder, Berufsbilder und Kompetenzen

Mit der Verbreitung des DevOps-Konzepts gehen vielfältige Änderungen einher, die insbesondere organisatorische, methodische und kulturelle Aspekte des Software Engineerings und des Software Managements betreffen. Dieser Beitrag geht der Frage …

Autoren:
Frank Bensberg, Gandalf Buscher

01.02.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 1/2017

Am Kundennutzen ausrichten

Die digitale und transparenter werdende Welt stellt laufend neue Anforderungen an die Mitarbeiter im Vertrieb. Deshalb muss die Entwicklung und das Coaching der Mitarbeiter eine zentrale Aufgabe für moderne Leader werden.

Autor:
Robert Mehlan

25.01.2017 | Hauptbeiträge | Ausgabe 1/2017

Qualität in der Personalberatung am Beispiel von Instrumenten der Personalauswahl

In der Literatur wird wiederholt von Qualitätsschwankungen in der Personalberatung berichtet. Dass Potenzialanalyseverfahren einen qualitätssichernden Beitrag bei der Personalauswahl, einer der Haupttätigkeitschwerpunkte von Personalberatungen …

Autoren:
Dipl.-Psych. Sylke Langenbeck, Prof. Dr. Jens Nachtwei, Dipl.-Psych. Sebastian Uedelhoven

24.01.2017 | Diskurs | Ausgabe 1/2017

Alles Coaching oder was?!

Anmerkungen zum Internen Coaching anlässlich des Buches von Anna Dollinger und Stephan Limpächer

„Internes Coaching“ beschreibt und diskutiert ganz unterschiedliche Facetten interner Beratung. Coaching wird dabei weniger als eigenständige Profession porträtiert, sondern als eine interne Beratungsleistung verstanden, die von unterschiedlichen …

Autor:
Dr. phil. Beate West-Leuer

24.01.2017 | Hauptbeiträge | Ausgabe 1/2017

Coaching, Training und Co – ist das alles Personalentwicklung?

Im vorliegenden Beitrag werden Coaching und verwandte Formen personenorientierter Beratung im Rahmen von Personalentwicklung (PE) verhandelt. Nach einer Darstellung der historischen Genese von PE, ihrem spezifischen Gegenstand, ihren Zielen und …

Autor:
Dr. Astrid Schreyögg

01.01.2017 | Controller & Manager | Ausgabe 1/2017

Controller-Entwicklung bei Telekom Austria

Das Controller-Kompetenzmodell der International Group of Controlling (IGC) bietet erstmals eine durchgängige Methodik für das Kompetenz-Management im Controller-Bereich. Es besteht aus einem hierarchischen Kompetenzkatalog, der auf dem …

Autoren:
Dr. Rita Niedermayr-Kruse, Christian Rezek, Bernd Schmutterer

01.01.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 1/2017

„Knallharte Prozesse und quantitative Steuerung sind ein absolutes Muss“

Das Unternehmen mit Sitz in Stuttgart-Zuffenhausen ist mit den Marken 911, Cayenne, Macan, Panamera, Boxster und Cayman einer der profitabelsten Sportwagenhersteller der Welt. Porsche hat Werke in Stuttgart sowie Leipzig und betreibt ein …

Autor:
Jürgen Weber

01.12.2016 | Praxis | Ausgabe 12/2016

Wissen dauerhaft erhalten, wenn Kompetenzen gehen

Personelle und organisationale Veränderungen in Verwaltungen bringen die Herausforderung mit sich, Wissen und Erfahrungen zu sichern und weitergeben zu können. Die Stadt Mannheim setzt dafür ein pragmatisches Verfahren ein, um den Transfer …

Autoren:
Christine Gebler, Dr. Liane Schmitt

01.12.2016 | Personal | Ausgabe 12/2016

Die Verwaltung proaktiv und ganzheitlich weiterentwickeln

Die Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation richtet sich seit 2009 strategisch auf künftige Anforderungen aus. Basis dieses Veränderungsmanagements sind ein Zukunftskonzept und seine Fortschreibung.

Autor:
Dr. Hansgerd Terlinden

01.12.2016 | Spektrum | Ausgabe 6/2016

Endlich Führungskraft...?! Das Führungstagebuch — meine 100 ersten Tage als Chef, Episode 2

Führung lebt durch die Tat. Darum hier als lebendige Fortsetzungsgeschichte — mit lebensnahen Tipps.

Autor:
Dr. Thorsten Bosch

30.11.2016 | Hauptbeiträge | Ausgabe 4/2016

Führungskräfte auf dem Meditationskissen – eine Investition in die Führungskultur bei Bosch

Als Folge unserer schnelllebigen Arbeitswelt, haben Führungskräfte mit konstant hohen Anforderungen an sich umzugehen, was eine hohe Stressbelastung zur Folge hat. Diese können sich negativ auf die professionelle und individuelle Leistung …

Autoren:
Petra Martin, Sarah Steffens

28.11.2016 | Hauptbeiträge | Ausgabe 4/2016

Interaktionsanalyse in Gruppen: Anwendung und Herausforderungen

Die systematische Beobachtung von Gruppen ist ein wichtiger Schritt um zu verstehen, wie Menschen gemeinsam zusammenarbeiten. Wie treffen Gruppen Entscheidungen? Welche Lösungen setzen sich durch? Oder welche Verhaltensweisen bzw. Äußerungen …

Autoren:
M.Sc. Annika L. Meinecke, Prof. Dr. Simone Kauffeld

10.11.2016 | Analyse | Ausgabe 4/2016

Der Gesetzwerdungsprozess zum Polizeilichen Staatsschutzgesetz (PStSG)

Neue Gefahrenlagen in einer globalisierten Welt bedürfen auch eines modernen, vernetzen Staatsschutzes, der die Bevölkerung und die verfassungsmäßige Grundordnung effizient zu schützen vermag. In einem fast zweijährigen Diskussions- und …

Autor:
MA Mag. Michaela Kutschera

01.11.2016 | Young Administration | Ausgabe 11/2016

Notwendige Veränderungen für den Generationenwechsel

Um als Arbeitgeber auch für junge Menschen attraktiv zu sein, müssen Verwaltungen ihre Strukturen und ihr Selbstverständnis hinterfragen und den allgemeinen Anforderungen anpassen, wie das Beispiel der Stadt Willich deutlich macht.

Autoren:
Elisabeth Schulze-Hulitz, Willy Kerbusch, Sabine Zimmermann

01.11.2016 | Controlling-Organisation | Sonderheft 3/2016

Controlling-Organisation optimieren im Rahmen von Carve-outs

Das Controlling der Covestro AG hat im Rahmen des Carve-outs aus dem Bayer-Konzern eine umfassende Excellence-Initiative vorangetrieben. Neben der notwendigen Anpassung von Steuerungskonzepten, -prozessen und -instrumenten wurde auch eine …

Autoren:
Wolfgang Zellerhoff, Johannes Weber, Björn Radtke

24.10.2016 | Diskurs | Ausgabe 4/2016

Beratungsdschungel? Beratung, Coaching, Therapie, Supervision und mehr Differenzierung von Arbeitsformaten der Prozessberatung

Das Beratungsfeld hat sich in unterschiedliche beraterische Dienstleistungen differenziert: Beratung, Coaching, Supervision, Therapie, Mediation, Training, Moderation und noch einige mehr. Durch eine wachsende Angebotsvielfalt wird eine genaue …

Autor:
Dr. Thomas Reyer

24.10.2016 | Hauptbeiträge | Ausgabe 4/2016

Coaching als Befähigung

Der „Capability Approach“ als theoretische Grundlegung des Coachings

Coaching als Instrument der Personalentwicklung wird zunehmend populärer. Bei den verschiedenen Coachingkonzepten handelt es sich um praxeologische und methodologische Orientierungen, deren metatheoretische Basis oft weitgehend unreflektiert …

Autor:
Dr. Ingo Zimmermann

21.10.2016 | Hauptbeiträge | Ausgabe 4/2016 Open Access

Arbeitsfähig bleiben – Balance halten – Einsichten gewinnen

Wie Coaching und Supervision Qualität für Organisationen sichern

Der Autor befasst sich damit, wie Management, Coaching und Supervision zusammenarbeiten können, um die Risiken einer starken Führungsorientierung zu mildern. Er untersucht, wie eine Führungskraft, die ihr eigenes Führungsverhalten ändern und ihre …

Autor:
Prof. Dr. Erik de Haan

20.10.2016 | Hauptbeiträge | Ausgabe 4/2016

Resilientes Selbstmanagement – eine Führungsaufgabe der Zukunft

Ergebnisse einer Online-Studie zum Einfluss von Selbstregulierung auf das Erfolgserleben

Der wirtschaftspsychologische – Beitrag beschreibt eine Online-Studie über gesundheitsorientiertes Selbstmanagement von Führungskräften mit Implikationen für die Unternehmenspraxis. Untersuchte Variablen sind Resilienz- und Persönlichkeitsfaktoren, subjektiver Führungserfolg und Selbstmanagementkompetenzen.

Autor:
Dr. phil Jörg Pscherer

20.10.2016 | Praxisberichte | Ausgabe 4/2016

Das Image von Supervision im Klinikkontext

In diesem Beitrag wird erstmals das Image von Supervision in Organisationen konzeptualisiert und als durch Subjektivität gekennzeichnetes, kollektives Vorstellungsbild von Supervision in den Köpfen relevanter Anspruchsgruppen definiert. Mit einer …

Autor:
M.Sc. Isabell Diermann

13.10.2016 | Ausgabe 6/2016 Open Access

Strategische Personalplanung und HR Analytics

Navigationshilfe für das Management am Beispiel der AOK Hessen

Die Veränderungsgeschwindigkeit von Geschäftsdynamik und Personaldynamik läuft immer stärker auseinander. Umfassende Human Resource (HR) Analytics konzentriert sich deshalb nicht nur auf das „Hier und Jetzt“, sondern nimmt mit einer integrierten …

Autoren:
Kai Berendes, Johannes Kumpf, Marc Delarue

05.10.2016 | Ausgabe 6/2016

Datenschutzanforderungen und ihre Unterstützung in HR-Systemen am Beispiel SAP ERP HCM

Dieser Artikel gibt einen Überblick über Änderungen, die sich aus der EU Grundverordnung für den Betrieb von HR-Systemen ergeben können. Da eine Konkretisierung der teils allgemeinen Anforderungen in delegierten Rechtsakten erfolgen wird, ist das …

Autoren:
Volker Lehnert, Iris Dopfer-Hirth

01.10.2016 | Veranstaltungen + Seminare | Ausgabe 10/2016

Veranstaltungen

Autor:
Vieweg Verlag Wiesbaden

01.10.2016 | Karriere | Ausgabe 11/2016

Für den Nachwuchs starkmachen

Viele Finanzinstitute müssen derzeit an der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern sparen. Zugleich wollen sie attraktiver für junge Fach- und Führungskräfte werden. Wie dieser Spagat gelingen soll.

Autor:
Barbara Bocks

01.10.2016 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2016

Lernen im Unternehmen vor neuen Herausforderungen

Die digitale Transformation der Unternehmen stellt die betriebliche Bildung vor große Herausforderungen. Anstelle des Aufbaus von Wissen rückt nun die Entwicklung von Handlungskompetenz in den Mittelpunkt. Praktische Beispiele führender …

Autor:
Prof. Dr. Joachim Niemeier

01.10.2016 | Controller & Manager | Ausgabe 5/2016

Kompetenzbasierte Personalarbeit im Controlling

Das Controller-Kompetenzmodell der IGC eignet sich ganz besonders für die Anwendung im HR-Management. Es kann in allen Phasen des Lebenszyklus eines Mitarbeiters Nutzen stiften.

Autoren:
Dr. Rita Niedermayr-Kruse, Prof. Dr. Silke Wickel-Kirsch

29.09.2016 | Positionspapier | Ausgabe 3/2016

Digitalisierung in der Arbeitswelt – Positionen der Arbeitgeberverbände

Aufbauend auf den Arbeiten des BDA Arbeitskreises Arbeitsgestaltung und -forschung (vgl. Schweppe et al. 2015 ) werden von den Autoren die wesentlichen Arbeitgeberpositionen zu zentralen Handlungsfeldern im Hinblick auf die Digitalisierung der …

Autoren:
Kai Schweppe, Axel Hofmann, Sven Hille, Norbert Breutmann

05.09.2016 | Ausgabe 6/2016

IT-gestütztes Human Capital Management

Human Capital Management setzt sich zum Ziel, den Wert des Humankapitals im Unternehmen festzustellen und durch geeignete Maßnahmen zu steigern. Vor allem vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und dem damit verbundenen Wettbewerb um die …

Autoren:
Björn Pilarski, Jasmin Decker, Marco Klein, Christian Tornack, Matthias Schumann

01.09.2016 | Personal | Ausgabe 9/2016

Lageorientierte Führung für die zukunftsfähige Verwaltung

Um das situative Handeln der Verwaltungsführung zu verbessern, werden Führungskräfte in Baden-Württemberg gezielt unter dem Aspekt lageorientierter Führung qualifiziert und mit erforderlichen Kompetenzen ausgestattet.

Autor:
Thomas E. Berg

01.09.2016 | Buchmarkt | Ausgabe 9/2016

Buchmarkt

Im Mittelpunkt dieses Lehrbuchs stehen — neben den ausführlichen Darstellungen des Organisations- uns Personalmanagements — die Grundlagen des New Public Managements. Für die Neuauflage wurden alle Kapitel aktualisiert und überarbeitet. Die …

Autor:
Vieweg Verlag Wiesbaden

01.09.2016 | Karriere | Ausgabe 10/2016

Mut zur Vielfalt zeigen

Viele Förderprogramme drehen sich noch immer um Frauen, obwohl Diversity darüber hinausgeht. Wie es um die Bemühungen deutscher Geldinstitute steht.

Autor:
Barbara Bocks

01.09.2016 | Perspektiven | Sonderheft 4/2016

Mentoring für Einsteigerinnen

Voneinander zu lernen ist das Grundprinzip von Mentoring. Seit Kurzem wird es bei Bosch Engineering auch als Maßnahme im Personalmarketing eingesetzt. Das Ziel ist, Studentinnen mit technischem Studienschwerpunkt bei der beruflichen Entwicklung zu …

Autoren:
Silvia Lalli, Marija Cubela

24.08.2016 | Ausgabe 6/2016

Job Mining als Analyseinstrument für das Human-Resource-Management

Internetbasierte Jobportale liefern in Form von Stellenanzeigen eine interessante Datenbasis, die die aktuelle Nachfrage von Unternehmen und öffentlichen Institutionen nach Fach- und Führungskräften dokumentiert. Durch Analyse dieser …

Autoren:
Frank Bensberg, Gandalf Buscher

01.08.2016 | Karriere | Ausgabe 9/2016

Bogen von Regulatorik zu Design Thinking spannen

Unterstützt durch digitale Formate findet Weiterbildung heute oft unabhängig von Ort und Zeit statt. Auch die Inhalte wandeln sich. Die Bildungsinstitute der Kreditwirtschaft möchten Bankmitarbeiter beim offeneren Denken unterstützen und empfehlen …

Autor:
Rainer Spies

01.08.2016 | Controller und Manager | Ausgabe 4/2016

Ein Leitfaden für die Controller-Entwicklung

Mit ihrem Kompetenzmodell hat die International Group of Controlling ein wertvolles Tool für HR- und Controlling-Leiter geschaffen. Das Kompetenz-Management im Controlling soll besser werden.

Autoren:
Dr. Rita Niedermayr-Kruse, Prof. Dipl.-Ing. Dr. Heimo Losbichler

01.08.2016 | Rubriken | Ausgabe 4/2016

„Kommunikation ist das A und O, in alle Richtungen“

Angesichts sich rasch verändernder Märkte, zunehmenden Wettbewerbs sowie steigendem Preis- und Kostendruck kommt dem Vertrieb und damit den Sales Managern Linde Egineering eine besondere Bedeutung zu. Petra Hausmann, Head of Department HR …

Autor:
Michael Herrmann

26.07.2016 | Praxisberichte | Ausgabe 3/2016

Reporter in der Organisation – Systemisches Storytelling für Journalisten

Dieser Artikel beschreibt eine Storytelling-Methode, die journalistisches Handwerk mit Prämissen der systemischen Organisationsentwicklung verbindet. Dabei wird das Modell der freien Presse auf die Organisation übertragen. Unternehmen engagieren …

Autor:
Carsten Tesch

20.07.2016 | Hauptbeiträge | Ausgabe 3/2016

Kognitionspsychologische Grundlagen für den Einsatz sprachlicher Bilder in Coaching und Beratung

Metaphern, Geschichten, Vergleiche, Allegorien, Parabeln und andere Spielarten sprachlicher oder gedanklicher Bilder sind aus dialogischen Prozessen kaum wegzudenken. Die Arbeit mit sprachlichen Bildern birgt aber auch Risiken: Nicht alle Bilder …

Autor:
Dr. Thomas Bachmann

01.07.2016 | Schwerpunkt | Ausgabe 7/2016

Social-Media-Nutzung und Datensicherheit

Schlüssel für Innovationen oder Damoklesschwert?

“The elites–or managers in companies–no longer control the conversation. This is how insurrection starts. This isn´t just about Arab spring. This is about corporate spring”1–Marc Benioff …

Autoren:
Ruth Stock-Homburg, Matthias Groß

01.06.2016 | Personal | Ausgabe 6/2016

Enge Rahmenbedingungen für Personalentwicklung nutzen

Effektivität und Effizienz sind die wesentlichen Schlagworte der Verwaltungsmodernisierung. Sie sollen unter anderem durch eine Vielzahl an betriebswirtschaftlichen Instrumenten für die unterschiedlichen Querschnittsbereiche und durch …

Autoren:
Peter Schunath, Julia Luck

01.06.2016 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2016

Vertriebsmannschaften kompetenzbasiert führen

Was macht die Führungsleistung im Vertrieb effektiv und effizient? Die besonderen Herausforderungen müssen konzeptionell fundiert und alltagstauglich bewältigt werden. Dafür hat das HR-Management einen gewichtigen Beitrag in Sachen …

Autoren:
Prof. Dr. Henrik Meyer-Hoeven, Dr. Ruben Weiser

01.06.2016 | Wissenschaftliche Beiträge | Ausgabe 1/2016

Mischarbeit im ÖPNV – ein Bericht aus der betrieblichen Praxis

Mischarbeit ist ein interessanter Ansatz um MitarbeiterInnen gute Arbeitsbedingungen zu bieten und längere Berufstätigkeit zu fördern. Die Innsbrucker Verkehrsbetriebe starteten ein engagiertes Experiment, um diese Chancen zu nutzen. Die …

Autor:
Mag. Dr. ing. Birgit Haidacher

01.06.2016 | Keramischer Rundblick | Ausgabe 3/2016

Unternehmensnachrichten

Autor:
Hubert Pelc

10.05.2016 | Hauptbeiträge | Ausgabe 2/2016

Narzissmus und Derailment – wenn Führungskräfte entgleisen

In den Führungskonzepten stand lange Zeit die Personalentwicklung von Führungskräften im Mittelpunkt. In den vergangenen Jahren kamen das Scheitern, die Entgleisungen oder das Managerversagen (Derailment) in die Diskussion. Als Ursachen für …

Autor:
Prof. Dr. med. Herbert Csef

09.05.2016 | Praxisberichte | Ausgabe 2/2016

Wie Prozess- und Fachperspektive zusammenführen?

Ein Formatversuch

Schwierige Praxisprobleme sind oft ein untrennbares Konglomerat aus Fach- und Prozessfragen. Im Artikel werden die theoretischen Grundlagen und praktischen Erfahrungen mit einem Mischformat aus Fortbildung und Beratung reflektiert, das diesem …

Autor:
Dipl.-Psych. Michael Jelinek

09.05.2016 | Hauptbeiträge | Ausgabe 2/2016

Führungsstile – Evaluation einer Nebenaufgabe im Development Center

Im Rahmen eines Development Centers eines großen Industrieunternehmens wurde ein Fragebogen zur Beurteilung sechs verschiedener Führungsstile eingesetzt. Die Evaluation des Fragebogens zeigte, dass Reliabilität, Skalierbarkeit, Ökonomie …

Autoren:
Antonia Sureth, Sebastian Uedelhoven, Prof. Dr. Jens Nachtwei, Birgit Postler

01.05.2016 | Personal | Ausgabe 5/2016

Konzept und Erfolgsfaktoren der Personalentwicklung

Wie bereits in den zurückliegenden Ausgaben stellen wir auch dieses Mal ausgewählte Elemente der Personalentwicklung vor. In diesem Beitrag stehen die konzeptionelle Personalentwicklung und Erfolgsfaktoren im Mittelpunkt.

Autoren:
Prof. Dr. Christoph Erdenberger, Michael Klöker

01.05.2016 | Personal | Ausgabe 5/2016

Der öffentliche Dienst als Einwanderungsland

Die Bremer Verwaltung will Vielfalt und Heterogenität bei den Beschäftigten bewusst fördern und hat dazu Strategien und praktische Gestaltungsmittel erarbeitet, die einen erforderlichen Kulturwandel unterstützen sollen.

Autor:
Henning Lühr

01.05.2016 | Young Administration | Ausgabe 5/2016

Brücken bauen zwischen den Generationen

Die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) unterstützt ihre Mitglieder, den anstehenden Generationenwechsel im öffentlichen Sektor erfolgreich zu gestalten und ist deshalb ein passender Kooperationspartner der neuen Rubrik …

Autoren:
Rainer C. Beutel, Norbert Zucht

11.04.2016 | Ausgabe 4/2016

Das aufstrebende Berufsbild des Data Scientist

Vom Kompetenzwirrwarr zu spezifischen Anforderungsprofilen

Um die Vielzahl an heterogenen Datenströmen im Zeitalter von Big Data in für Unternehmen entscheidungsrelevante Informationen zu transformieren, wurden in den letzten Jahren nicht nur Business-Analytics-Ansätze entwickelt. Auch ein neues …

Autoren:
Conny Schumann, Patrick Zschech, Andreas Hilbert

01.04.2016 | Personal + Führung | Ausgabe 4/2016

Methoden und Instrumente für die Mitarbeiter-Qualifizierung

Personalentwicklung:

In der letzten Ausgabe haben wir die Grundlagen und den Rahmen der Personalentwicklung ausführlich beschrieben. Um die Personalentwicklung (PE) systematisch aufzubauen, empfiehlt es sich, die verfügbaren Methoden und Instrumente zu betrachten …

Autoren:
Prof. Dr. Christoph Erdenberger, Michael Klöker

01.04.2016 | Karriere | Ausgabe 5/2016

Der Schritt ins Ausland ist keine Erfolgsgarantie

London gilt als Top-Adresse bei Finanzexperten, die im internationalen Investment Banking Karriere machen wollen. Doch auch andere Segmente und andere Städte bieten interessante Entwicklungsmöglichkeiten.

Autor:
Rainer Spies

01.04.2016 | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2016

„Mitarbeiter auf dem Weg zu nachhaltiger Motivation begleiten“

Motivation spielt für Führungskräfte wie ihre Teams im Vertrieb eine starke Rolle. Denn ohne Motivation geht im Verkauf nichts. Und nur wirksame Motivationsstrategien fördern eine nachhaltige Vertriebsleistung in Unternehmen. Joachim Pawlik …

Autor:
Eva-Susanne Krah

14.03.2016 | Hauptbeiträge | Ausgabe 1/2016

Die Bedeutung des Mentalisierungskonzepts für Coaching

Für Führungskräfte ist es essentiell, in Interaktionen treten und Konflikte lösen zu können, um ein hohes Funktionsniveau innerhalb der organisationalen Strukturen zu erlangen bzw. aufrecht zu erhalten. Dafür müssen sie in der Lage sein, die …

Autoren:
M. Sc. Alina Goebel, M. Sc. Denise Hinn

11.03.2016 | Hauptbeiträge | Ausgabe 1/2016

Negative Effekte von Coaching und ihre Ursachen aus der Perspektive der Organisation

Negative Effekte von Business-Coaching und ihre Ursachen waren bisher kaum Gegenstand wissenschaftlicher Forschung. In dieser qualitativen Studie werden erstmals die Perspektive der Organisation auf negative Effekte und deren Einflussfaktoren …

Autor:
Dipl.-Psych. Katrin Oellerich

11.03.2016 | Hauptbeiträge | Ausgabe 1/2016

„Wir mussten Coaching erstmal salonfähig machen“

Differenzierung und Wandel von Coachingkulturen in Organisationen

In diesem Beitrag wird die Coachingkultur als der Teil der Organisationskultur definiert, der die Vorstellungs- und Handlungsmuster in Bezug auf Coaching sowie die Wahrnehmung und Bewertung von Coachingergebnissen und -wirkweisen betrifft. Eine …

Autoren:
MSc Johanna Quendt, Dipl.-Psych. Katrin Oellerich

01.03.2016 | Personal + Führung | Ausgabe 3/2016

Grundlagen und Rahmen für eine wirksame Personalentwicklung

Merkmale für die optimierte Förderung und Qualifizierung der Beschäftigten

Die Personalentwicklung gehört zu den elementaren Aufgaben einer jeden Organisation. Ausgehend von einer allgemein einführenden Darstellung zu diesem Thema in dieser Ausgabe, werden in den folgenden Ausgaben ausgewählte Elemente der …

Autoren:
Prof. Dr. Christoph Erdenberger, Michael Klöker

01.03.2016 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2016

Bewerberauswahl und Personalentwicklung mittels psychologischer Eignungstests

Egal ob aktueller oder neuer Arbeitgeber–Beschäftigte werden immer häufiger nachgesucht, im laufenden Arbeitsverhältnis oder Bewerbungsverfahren mittels Persönlichkeitstests tiefe Einblicke in ihr Inneres zu geben. Dieser Beitrag beleuchtet die …

Autor:
Christoph Bausewein

01.02.2016 | Karriere | Ausgabe 2-3/2016

Manager lernen von ihren Mitarbeitern

In deutschen Geldhäusern ist das umgekehrte Mentoring noch kein fester Bestandteil der Personalentwicklung. Doch Beispiele aus Österreich und der Schweiz zeigen, wie Lernen über Hierarchien hinweg möglich ist.

Autor:
Rainer Spies

07.01.2016 | Ausgabe 1/2016

Arbeiten im Mittelstand 4.0 – KMU im Spannungsfeld des digitalen Wandels

Das aktuelle Verständnis von Industrie 4.0 umfasst oftmals die Vision einer vollautomatisierten und Technologie-determinierten Entwicklung der deutschen Industrie. Eine praktische Ausgestaltung einer solchen Vision bietet dabei keine hinreichende Opt…

Autoren:
Thomas Ludwig, Christoph Kotthaus, Martin Stein, Hartwig Durt, Constanze Kurz, Julian Wenz, Thorsten Doublet, Maximilian Becker, Volkmar Pipek, Volker Wulf

23.12.2015 | Ausgabe 3/2016

Predictive Analytics im Human Capital Management: Status Quo und Potentiale

Unternehmen verfügen mittlerweile über fortgeschrittene analytische Informationssysteme, die es erlauben die wachsenden Datenmengen nahezu automatisiert auszuwerten und Aussagen über zukünftige Entwicklungen zu treffen. Predictive Analytics befinden …

Autoren:
Oliver Christ, Nico Ebert

14.12.2015 | Ausgabe 1/2016

Der Wissensarbeitsplatz der Zukunft: Trends, Herausforderungen und Implikationen für das strategische IT-Management

Die gegenwärtigen Entwicklungen in Wirtschaft, Gesellschaft und Informationstechnologie führen zu veränderten Anforderungen an den modernen Wissensarbeitsplatz. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, sind die erforderlichen organisationalen und t…

Autoren:
Nils Urbach, Frederik Ahlemann

01.12.2015 | Verwaltung + Bürger | Ausgabe 12/2015

Trotz Ausnahmesituation kein Stillstand in der Verwaltung

Kommunen bewältigen ihre Aufgaben — weitere Investitionen erforderlich

Die besonders für Kommunen aktuellen Herausforderungen — hervorgerufen durch die hohen Flüchtlingszahlen — bringen lokale Verwaltungen zwar an die Grenzen der Belastbarkeit, ein Stillstand bei den übrigen Aufgaben ist jedoch nicht zu erwarten. Das is

Autor:
Dr. Gerd Landsberg

01.12.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2015

Social-Media-Kompetenz: Der vergessene Erfolgsfaktor im modernen Vertrieb

Business-to-Business-Unternehmen versuchen verstärkt, soziale Medien im Vertrieb einzusetzen. Häufig bleibt der Erfolg dieser Initiativen weit hinter den Erwartungen zurück. Ein wichtiger Grund dafür ist, dass bisher die Social-Media-Kompetenz der Ve

Autoren:
Melanie Bowen, Alexander Haas

01.12.2015 | Methodentraining | Ausgabe 12/2015

Lernen neben dem Job

Um sich nach der Bankausbildung fachlich und persönlich weiterzuentwickeln, stehen den jungen Nachwuchskräften umfangreiche Fortbildungsmaßnahmen zur Verfügung. Aktuelle Qualifizierungsprogramme im Überblick.

Autor:
Benjamin Loosen

01.12.2015 | Hauptbeiträge | Ausgabe 3-4/2015

Gründerteams zum Erfolg führen: Was Teamcoaching neben Organisationsberatung für Gründungsprozesse tun kann

Akademische Teamgründungen stellen eine große Ressource für ökonomisches Wachstum und technische Innovationen dar. Jedoch ist der Erfolg von Teamgründungen in diesem Bereich von verschiedenen Faktoren abhängig: sowohl organisationale als auch gruppen…

Autoren:
Dipl.-Psych. Sina Gessnitzer, Dr. Manuela-Christina Hahn, Dipl.-Ing. Jörg Saathoff, Prof. Dr. Simone Kauffeld

01.12.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 4/2015

Der Mindestlohn kommt uns entgegen

Qualität am Bau gibt es nicht mehr? Irrtum. Tobias Keck, Geschäftsführer der mittelständischen Bendl GmbH, erzählt, wie es geht
Autor:
Christine Mattauch

01.12.2015 | Hintergrund & Wissen | Ausgabe 4/2015

Hier müssen Manager sich ändern

Über Schwächen und Stärken in Führung, über Scheitern als Schande und über Schuld und Scham spricht Wirtschaftspsychologe Felix Brodbeck im Interview
Autor:
Thorsten Garber

01.11.2015 | Personal + Führung | Ausgabe 11/2015

Junge Beschäftigte erwarten wertschätzende Kommunikation

Praxis-Round-Table zur Attraktivität von Kommunen als Arbeitgeber

Der demografische Wandel erfordert es, verstärkt einen Blick auf die Beschäftigten von morgen zu werfen. Die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) hat dazu einen Innovationszirkel (siehe Info-Kasten Seite 23) ins Leben gerufe

Autor:
Gabler Verlag Wiesbaden

01.11.2015 | E - Government + Multimedia | Ausgabe 11/2015

Bewerbungsmanagement für Ausbildungsplätze: Mit dem Online-Assessment die richtige Personalauswahl treffen

Große Organisationen sind beliebt bei Jugendlichen, die einen Ausbildungsplatz suchen. Sie erhalten daher jährlich viele Bewerbungen. Jedoch sind sie nur selten in der Lage, jede einzelne Bewerbung angemessen zu berücksichtigen, geschweige denn, jede

Autor:
Marc Hankmann

01.11.2015 | Karriere | Ausgabe 12/2015

Anforderungen an Banken als Arbeitgeber wandeln sich

Für Geldhäuser wird es schwieriger, geeigneten Nachwuchs zu finden. Die Zahl der Bewerber nimmt stetig ab. Um für Berufseinsteiger attraktiv zu sein, müssen die Institute auf die Bedürfnisse der Kandidaten eingehen.

Autoren:
Beatrice Böckelmann, Dr. Alexander Haselhorst

01.11.2015 | Veränderungen | Sonderheft 3/2015

Medizin-Controlling zwischen Wunsch und Klinikalltag

Krankenhaus-Controller haben den Auftrag, Qualität und Wirtschaftlichkeit ihres Hauses optimal in Einklang zu bringen. Drehen sie jedoch an einem Rädchen, hat das oft unerwartete Folgen. Controlling-Ansätze zu entwickeln, die auch im komplexen Klinik

Autoren:
Rainer Sibbel, Monique Bliesener

15.10.2015 | Diskurs | Ausgabe 4/2015

Coaching in der Hochschuldidaktik – oder doch eher eine didaktisch-methodische Beratung?

Coaching in der Hochschuldidaktik erfreut sich großer Beliebtheit. 47 von 109 Universitäten verfügen über ein Coachingangebot. Angebotsvergleiche machen jedoch deutlich, dass in der Hochschuldidaktik unter dem Begriff Coaching nicht immer dasselbe ve…

Autor:
Dr. Susanne Guenther

01.10.2015 | Personal + Führung | Ausgabe 10/2015

Kommentar: Agiles Projektmanagement für die Personalentwicklung?

Die Motivation von Mitarbeitern hängt bekanntlich nicht nur vom Salär ab, sondern primär von folgenden Fragen:

▪ Wie hoch bin ich im Organigramm „aufg

Autor:
Dr. Gert Lang-Lendorff

01.10.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 5/2015

Führung (interkultureller) Teams

In den letzten Jahren wurden viele unterschiedliche „Management-by“-Konzepte entwickelt, die dazu führen sollten, die Produktivität der Ressource Mensch weiter zu steigern. „Management by Motivation“, „by Delegation“, „by Innovation“, o

Autoren:
Dr. Thorsten Bosch, Dr. Andreas Genz

07.09.2015 | Hauptbeiträge | Ausgabe 3-4/2015

Die fast unvermeidliche Trivialisierung der Systemtheorie in der Praxis

Von der Gefahr des systemischen Ansatzes sich in Beliebigkeit zu verlieren

Die Systemtheorie Niklas Luhmanns hat sich zu einer Leittheorie des systemischen Managements und der systemischen Beratung entwickelt. Dabei wird vielfach von einer Eins-zu-eins-Übersetzung einer wissenschaftlichen Theorie in die organisationale Prax…

Autor:
Prof. Dr. Stefan Kühl

01.09.2015 | Personal + Führung | Ausgabe 9/2015

Der Mannheimer Weg zum höheren Dienst

Aufstiegslehrgang als Baustein der kommunalen Führungskräfteentwicklung

Der Mannheimer Weg richtet sich nicht nur an Beamte: Um eine vergleichbare und hochwertige Qualifikation aller zukünftigen Führungskräfte zu gewährleisten, hat sich die Stadtverwaltung entschieden, diese Qualifizierungsanforderung auch

Autor:
Dr. Liane Schmitt

01.09.2015 | Praxisberichte | Ausgabe 3/2015

Prozess- und Inhaltsberatung in Bildungskontexten

Was passiert, wenn Wissenschaftler/innen als Prozessunterstützer/innen der Veränderung in Bildungskontexten tätig sind? Studienberichte und Experten zu interinstitutioneller Kooperation in frühkindlicher Bildung verweisen auf Prozessbegleitung durch …

Autoren:
Dr. phil. Beata Williams, Achim Schneider, Dr. Petra A. Arndt

01.09.2015 | Diskurs | Ausgabe 3/2015

Ungleiche Schwestern

Kompetenzen von Coaching und Mediation

Coaching und Mediation gleichen sich in ihren Anfangsbedingungen und in der Grundphilosophie: Sie begleiten Lösungsprozesse und bleiben inhaltlich möglichst abstinent. Durch diese Ähnlichkeiten können beide voneinander lernen. Zugleich unterscheiden …

Autor:
Dr. Karl Kreuser

01.09.2015 | Hauptbeiträge | Ausgabe 3/2015

Coach the brand!? Eine Bestandsaufnahme zum themenspezifischen Coaching in der Markenberatung

Die Autorin untersucht, wie Coaching als prozessorientierte Beratungsform Markenberatung verbessern kann und welche Anwendung Coaching aktuell findet. Neben einer Internetrecherche wurden 40 Agenturvertreter befragt. Es zeigt sich, dass Brand- bzw. M…

Autor:
Dipl.-Psych. Christiane Wenhart

01.09.2015 | Hauptbeiträge | Ausgabe 3/2015

Coaching für erfahrene ältere Führungskräfte

Die Erfahrung zeigt, dass lebensältere, routinierte Führungskräfte, die bereits langjährig auf derselben Hierarchieebene tätig sind, als Coachingnehmer unterrepräsentiert sind. Es werden Hypothesen über mögliche Ursachen hierfür herausgearbeitet und …

Autor:
Dipl.-Psych. Markus Borck

01.09.2015 | Ausgabe 3/2015

Retiring healthy — A sideways career move as a chance for older employees

The demographic change is leading to a shift ing age distribution of the workforce and to a clear shortage of skilled workforce. The German legislature reacted to this fact by raising the statutory retirement age. However, there are skilled …

Autoren:
Dr. Hanna Zieschang, Prof. Dr. Dietmar Bräunig, Dr. Stefan Buschner

01.09.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 10/2015

People Analytics und Datenschutz–Ein Widerspruch?

Der vorliegende Beitrag zeigt Ansätze, Chancen und Risiken der Datenanalyse im Personalbereich–People Analytics–im Zeitalter von „Industrie 4.0“ auf. Es wird der Frage nachgegangen, inwieweit umfassende Datengenerierung und Datenschutz miteinander ve…

Autoren:
Christian Holthaus, Young-kul Park, Ruth Stock-Homburg

01.08.2015 | Spektrum | Ausgabe 4/2015

Wie der „Challenger“ Vertriebsstrategien revolutioniert

Dixon und Adamson identifizieren fünf Vertriebstypen, die die Interaktion eines Vertriebsmitarbeiters mit dem Kunden näher charakterisieren (in das Studiensample flossen Einstellung, Verhalten, Aktivitäten und Wissen mit ein). Die Profi

Autor:
Heike Baur-Wagner

01.07.2015 | Finanzen + Wirtschaftlichkeit | Ausgabe 7-8/2015

Finanzielle Disparitäten der Kommunen nehmen weiter zu

Aktuelle Ergebnisse einer deutschlandweiten Befragung der Kommunen

Die finanziellen Rahmenbedingungen für die Kommunen insgesamt sind aufgrund der hohen Steuerzuwächse und der Entlastungen durch den Bund so gut wie schon lange nicht mehr. Dennoch gelingt es zu vielen Kommunen nicht, Investitionsbedarfe

Autor:
Dr. Jörg Zeuner

01.06.2015 | Personal + FÜhrung | Ausgabe 6/2015

Merkmale einer gelungenen interkulturellen Öffnung

Erfolge in der Personalentwicklung der Berliner Verwaltung

Als Prozess der Organisationsentwicklung berÜhrt die interkulturelle Öffnung viele Politikbereiche. Das macht den Prozess komplex. Zur Einschätzung von Erfolgen und Verbesserungsmöglichkeiten in Berlin wurden Erfolgsfaktoren aus den Ber

Autor:
Felix Paul

01.06.2015 | Personal + FÜhrung | Ausgabe 6/2015

Den Wechsel der Generationen gewinnbringend gestalten

KGSt-Innovationszirkel fÜr den Erfahrungsaustausch junger Verwaltungskräfte

Im Innovationszirkel geht es darum, die Situation junger Verwaltungskräfte in ihren Kommunen zu reflektieren und Zukunftsthemen zu identifizieren. Im Wesentlichen orientieren sich die Inhalte der Sitzungen an den BedÜrfnissen der Teilne

Autor:
Norbert Zucht

01.06.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2015

„Die Bedeutung des Treasury hat stark zugenommen“

Merck ist ein führendes Unternehmen für innovative und hochwertige Hightech-Produkte in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials. Gegründet 1668, ist es das älteste pharmazeutisch- chemische Unternehmen der Welt

Autor:
Gabler Verlag Wiesbaden

01.06.2015 | Editorial | Ausgabe 3/2015

Cash is King — Auch im Controlling!

Autoren:
Utz Schäffer, Jürgen Weber

01.06.2015 | Diskurs | Ausgabe 2/2015

Fehlerkultur im Kinderschutz – Sind wir schon gut aufgestellt?

In diesem Beitrag wird gezeigt, dass die Fehlerkulturdebatte eine paradoxe Intention enthält: Fehler sind zwar unerwünscht, sie stellen aber doch eine zentrale Lernquelle dar. Im Kinderschutz wurde bislang selten aus Fehlern gelernt, sie wurden vielm…

Autor:
Dr. phil. Astrid Schreyögg

01.06.2015 | Schwerpunktthema | Ausgabe 1-2/2015

Qualität und Suffizienz in stabilitätsorientierten KMU

Unternehmensansätze für die Postwachstumsgesellschaft

Die aufholende wirtschaftliche Entwicklung der 1950er bis 1970er Jahre brachte dem Nachkriegs-Westeuropa einen sprunghaften Anstieg an Beschäftigung, Wohlstand und sozialem Ausgleich. Gesellschaftliche Entwicklung wird in der allgemeine

Autoren:
Jana Gebauer, Heike Mewes

01.05.2015 | E - Government + Multimedia | Ausgabe 5/2015

Gesucht und gefunden — oder: Der Demografie ein Schnippchen schlagen!

Autor:
Dr. Marianne Wulff

01.05.2015 | Finanzen + Wirtschaftlichkeit | Ausgabe 5/2015

Verwaltungen müssen stärker entscheidungsorientiert steuern

Klare Strukturen und aussagekräftige Daten verbessern die Entscheidungsqualität

Öffentliche Verwaltungen im Allgemeinen und die Kommunalverwaltungen im Besonderen befinden sich zunehmend in einer „Legitimationskrise“. Es hat sich noch nicht der Gedanke durchgesetzt, dass auch doppische Rechnungssysteme die struktur

Autoren:
Prof. Dr. Ralf Gerhards, Prof. Dr. Arnim Goldbach

01.04.2015 | Karriere | Ausgabe 4/2015

Herausforderungen auf dem Land

Dabei zieht es junge Akademiker, die eine Familie gegründet haben oder noch vorhaben, dies zu tun, eher in die Stadt als aufs Land. Vor allem Frauen kommen in die Städte, weil sie dort bessere Bedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf

Autor:
Rainer Spies
Bildnachweise