Skip to main content
main-content

05.11.2018 | Personalmanagement | Im Fokus | Onlineartikel

Banken suchen Finance-Spezialisten

Autor:
Sylvia Meier

Die Zahl der Stellenangebote für Finanz- und Controlling-Fachkräfte in Unternehmen und Kreditinstituten ist erneut stark gestiegen. Vor allem Compliance-Manager werden händeringend gesucht.


Der Fachkräfte-Index des Personaldienstleisters Hays für das dritte Quartal 2018 zeigt, dass im Finanzbereich Fachkräfte heiß begehrt sind: Der Index ist um sechs Punkte gegenüber dem zweiten Quartal 2018 auf einen Wert von 155 gestiegen. Damit erreicht er fast den Rekord aus dem ersten Jahresviertel und liegt weiterhin deutlich oberhalb sämtlicher Quartale der drei vorherigen Jahre.

Hintergrund des Hays-Fachkräfteindex
Für den Hays-Fachkräfte-Index wertet die Internet und Mediaforschung GmbH regelmäßig den aktuellen Arbeitsmarkt für Finance-Fachkräfte aus. Dabei werden  Stellenanzeigen der meistfrequentierten Online-Jobbörsen, der Tageszeitungen und des Business-Netzwerks Xing miteinbezogen. Das erste Quartal 2015 bildet den Referenzwert von 100. 

Banken stellen trotz Personalabbau Finanzprofis ein 

Die Analyse zeigt, dass vor allem im IT- und Finanzsektor Finance-Spezialisten sucht. Dabei fürchten viele Bankfachkräfte derzeit um ihre Arbeit. Kreditinstitute, wie beispielsweise die Deutsche Bank, bauen zur Zeit massiv Personal ab. Unter anderem über diesen Weg will sich sich das Institut sanieren. So stellen auch François Baumgartner und Jan Wagner in ihrem Beitrag "Deutsche Bank kommt mit Sanierung voran" fest (Seite 22): "Für das zweite Quartal 2018 konnte es überraschend einen Gewinn von 401 Millionen Euro verbuchen. Die Verlustmeldungen früherer Tage und die steigenden Rücklagen für Strafzahlungen traten damit etwas in den Hintergrund.  Weitere Nachrichten zum Quartalsabschluss umfassten einen Anstieg der Kernkapitalquote auf 13,7 Prozent und einen Fortschritt beim Personalabbau."

Vor dem Hintergrund der massiven Stellenreduktion bei den Banken ist die gestiegene Anzahl von Ausschreibungen für Finance-Fachleute in der Branche besonders interessant. Scheinbar haben diese Experten derzeit einen krisensicheren Job, auch wenn die Zahl der offenen Stellen zum Beispiel in Gewerbe und Handel leicht rückläufig sind.

Empfehlung der Redaktion

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Das Fundament der Compliance

Compliance, welche sich auf die Einhaltung von Gesetzen beschränkt, wird der Entwicklung im Unternehmen hinterherlaufen, anstatt diese (mit) zu gestalten. Die Auseinandersetzung mit dem theoretischen Konstrukt der Ethik und der praktischen …


Unternehmen brauchen Compliance-Experten 

Waren im vorherigen Quartal noch Tax Manager besonders gesucht, sind es nun vor allem Compliance Manager (+ 22 Punkte). Doch auch für 

  • Finanzbuchhalter (+ 16 Punkte ) 
  • Finanzanalysten (+ 11 Punkte) und 
  • Bilanzbuchhalter (+ 10 Punkte) 

gab es deutlich mehr Stellenanzeigen. Für Controller werden zahlenmäßig nach wie vor besonders viele Stellen ausgeschrieben. Auch hier stiegt der Index (+ 5 Punkte).


Etwas weniger gesucht im Vergleich zum Vorquartal wurden Tax Manager und Wirtschaftsprüfer. Dennoch liegen Tax Manager unter den fünf meistgesuchten Positionen im Finanzbereich. Der aktuelle Index zeigt einmal mehr, dass Finanzkarrieren sich im Moment lohnen. Auch wenn durch die Digitalisierung alles im Wandel ist: Finanz-Spezialisten scheinen für Institute und Unternehmen vertrauensvolle Stützen zu sein. 

Die weiteren Prognosen für den Stellenmarkt scheinen sehr positiv zu sein: "Der deutsche Arbeitsmarkt für Spezialisten läuft und läuft. Nach wie vor sehen wir trotz der sensiblen internationalen Großwetterlage eine grundsätzlich positive Stimmung für die kommenden Quartale. Daher rechnen wir mit einem weiteren Anstieg unseres Indexes," meint Dirk Hahn, Vorstandsmitglied bei Hays.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.10.2018 | Strategie | Ausgabe 10/2018

Deutsche Bank kommt mit Sanierung voran

01.11.2017 | Schwerpunkt | Ausgabe 8/2017

Controller gesucht! Kompetenzen und Berufsbilder

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise